Aranaga

Andoni Aranaga Azkune (* 1. Januar 1979 in Azpeitia) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Andoni Aranaga begann sein Karriere 2004 bei dem belgischen Radsport-Team Chocolade Jacques-Wincor Nixdorf. 2005 wechselte er zu dem spanischen Professional Continental Team Kaiku. Er konnte eine Etappe bei der Asturien-Rundfahrt sowie eine bei der kleineren Rundfahrt Vuelta a la Comunidad Valenciana gewinnen. Seit 2006 fährt Aranaga für das baskische ProTour-Team Euskaltel-Euskadi.

Er nahm unter anderem am Giro d'Italia 2004 und 2006 teil.

Palmarès

2005

Teams

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andoni Aranaga — Infobox Cyclist ridername = Andoni Aranaga fullname = Andoni Aranaga Azkune nickname = dateofbirth = birth date and age|1979|1|1 country = ESP height = height|m=1.74 weight = convert|60|kg|lb|abbr=on currentteam = discipline = Road role = Rider… …   Wikipedia

  • Andoni Aranaga — Saltar a navegación, búsqueda Andoni Aranaga es un ciclista español nacido el 1 de enero de 1979 en la localidad guipuzcoana de Azpeitia (España). Debutó como profesional en 2004 con el equipo Chocolade Jacques. En la única gran vuelta que… …   Wikipedia Español

  • Andoni Aranaga — Azkune (* 1. Januar 1979 in Azpeitia) ist ein spanischer Radrennfahrer. Andoni Aranaga begann sein Karriere 2004 bei dem belgischen Radsport Team Chocolade Jacques Wincor Nixdorf. 2005 wechselte er zu dem spanischen Professional Continental Team… …   Deutsch Wikipedia

  • Andoni Aranaga — Andoni Aranaga …   Wikipédia en Français

  • Giro d'Italia 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 6. Mai in Seraing (6,2 km; EZF) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 7. Mai von Mons nach Charleroi (200 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d’Italia 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 6. Mai in Seraing (6,2 km; EZF) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 7. Mai von Mons nach Charleroi (200 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

  • Benelux-Rundfahrt 2006 — Endstand nach der 7. Etappe Sieger Stefan Schumacher 27:20:55 h (42,836 km/h) Zweiter George Hincapie + 0:01 min Dritter Vincenzo Nibali + 0:12 min …   Deutsch Wikipedia

  • Eneco Tour 2006 — Endstand nach der 7. Etappe Sieger Stefan Schumacher 27:20:55 h (42,836 km/h) Zweiter George Hincapie + 0:01 min Dritter Vincenzo Nibali + 0:12 min …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d'Italia 2006/Fahrerfeld — Folgende Fahrer und Mannschaften nahmen an der Giro d’Italia 2006 teil: Die deutschen, österreichischen und Schweizer Fahrer sind fett markiert. Inhaltsverzeichnis 1 Discovery Channel (USA) 2 ag2r Prévoyance (FRA) 3 Bouygues Télécom (FRA) 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Giro d’Italia 2006/Fahrerfeld — Folgende Fahrer und Mannschaften nahmen an der Giro d’Italia 2006 teil: Die deutschen, österreichischen und Schweizer Fahrer sind fett markiert. Inhaltsverzeichnis 1 Discovery Channel (USA) 2 ag2r Prévoyance (FRA) 3 Bouygues Télécom (FRA) 4… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”