Aranui Cave

-38.2606512175.10333787Koordinaten: 38° 15′ 38″ S, 175° 6′ 12″ O

Der Eingang zu den "Waitomo Caves"

Die Waitomo Caves befinden sich im südlichen Waitomo-Distrikt der Nordinsel von Neuseeland, 12 km nordwestlich von Te Kuiti.

Die Haupthöhlen sind Waitomo Cave, Ruakuri Cave und Aranui Cave.

Inhaltsverzeichnis

Waitomo Cave

Die Waitomo Cave ist berühmt für ihre sog. Glowworms (Arachnocampa luminosa, nicht zu verwechseln mit den deutschen Glühwürmchen). Dabei handelt es sich um durchsichtige wurmförmige Pilzmückenlarven, die an den Decken hängen. Diese lassen lange klebrige Fäden herunterhängen. Durch das bläuliche Licht werden Insekten angelockt, die sich in Fäden verfangen. Die Larve holt den Faden mit der Beute anschließend ein. Das bläuliche Licht wird aus Luziferin mit Hilfe des Enzym Luziferase erzeugt.

Das Wort Waitomo kommt von den Māori-Wörtern wai (Wasser) und tomo (Doline oder Ponor).

Rurakuri Cave

Der Name der Höhle "Höhle der Hunde" leitet sich von einem Rudel verwilderter Hunde ab, das in ihr gelebt haben soll. Diese Höhle ist die größte der drei Höhlen. Von ihr aus kann man sich etwa 100 m zu der tiefer gelegenen Mangapu Cave abseilen. In der Höhle gibt es Glowworms und Tropfsteine. In der Höhle wurden Aufnahmen für den Film Der Navigator gemacht. Die Entdeckung der Höhle erfolgte 1904 durch James Holden.

Aranui Cave

Die Aranui Cave ist die kleinste der drei Höhlen und etwa 2 km von der Waitomo Cave entfernt. In ihr gibt es keine Glowworms, dafür aber zahlreiche von der Decke herabhängende Stalaktiten. Sie wurde erst 1911 auf der Jagd von dem Maori Ruruku Aranui entdeckt.

Die Kalkstein-Höhlen sind beliebte Schauhöhlen, die mittels Booten befahren werden.

Quellen

  • Das Neuseelandbuch, NZ Visitor Publications Ltd., Nelson 2003 ISBN 1-877339-00-8


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruakuri Cave — 38.2606512175.10333787Koordinaten: 38° 15′ 38″ S, 175° 6′ 12″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Waitomo Cave — 38.2606512175.10333787Koordinaten: 38° 15′ 38″ S, 175° 6′ 12″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Waitomo Glowworm Cave — The Waitomo Glowworm Cave is a cave on the North Island of New Zealand, known for its population of glowworms, Arachnocampa luminosa. These glowworms are found exclusively in New Zealand and around the size of an average mosquito. This cave is… …   Wikipedia

  • Waitomo Caves — 38.2606512175.1033378 Koordinaten: 38° 15′ 38″ S, 175° 6′ 12″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Höhlen — Dieser Artikel listet Höhlen überall in der Welt auf. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptartikel 2 Afrika 2.1 Algerien 2.2 Äthiopien 2.3 Marokko 2.4 Somalia …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Höhlen — Dieser Artikel listet Höhlen überall in der Welt auf. Inhaltsverzeichnis 1 Hauptartikel 2 Afrika 2.1 Algerien 2.2 Äthiopien 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • List of caves of New Zealand — The following is a list of some of the more well known caves and caverns in New Zealand.Not all caves have an official name as set by the New Zealand Geographic Board. The national caving association maintains maps of all known surveyed caves and …   Wikipedia

  • Waitomo Caves — The Waitomo Caves are a village and cave system forming a major tourist attraction in the southern Waikato region of the North Island of New Zealand, 12 kilometres northwest of Te Kuiti. The community of Waitomo Caves itself is very small, though …   Wikipedia

  • Christchurch — This article is about the city in New Zealand. For other uses, see Christchurch (disambiguation). Christchurch Ōtautahi (Māori)   Metropolitan Area   Christchurch …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”