Arapaima gigas
Arapaima

Arapaima (Arapaima gigas)

Systematik
Klasse: Strahlenflosser (Actinopterygii)
Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei)
Ordnung: Knochenzünglerartige (Osteoglossiformes)
Familie: Knochenzüngler (Arapaimidae)
Gattung: Arapaima
Art: Arapaima
Wissenschaftlicher Name
Arapaima gigas
(Schinz, 1822)

Der Arapaima (Arapaima gigas), auch Pirarucu, ist einer der größten im Süßwasser lebenden Raubfische der Erde. Er kann mehr als 2,5 m lang werden und erreicht dabei ein Gewicht von etwa 150-200 kg. Allerdings sind die meisten Exemplare deutlich kleiner und ausgewachsene Rekord-Exemplare von mehr als 2 m ziemlich selten, was maßgeblich an der massiven Überfischung dieser Art liegt, da er ein vorzüglicher Speisefisch ist. Seine Körperfarbe variiert zwischen grün-silbrig und leuchtend rosa.

Natürliche Vorkommen des Arapaima gibt es nur noch im nördlichen Südamerika in Gewässern mit 24 bis 29°C Wassertemperatur. Er wurde aber in Thailand als Angelfisch ausgesetzt. Als Nahrung dienen ihm kleinere Fische, Frösche, Vögel und auch kleine schwimmende Säugetiere.

Nach etwa 4 bis 5 Jahren sind die Arapaimen geschlechtsreif. Die Fortpflanzungsperiode findet wahrscheinlich alle zwei Jahre in den Monaten April und Mai statt. Das Weibchen legt annähernd 100.000 Eier in eine ca. 15 cm tiefe Grube mit 50 cm Durchmesser, die sich 1,5 m unter der Wasseroberfläche befindet. Der Laich wird von beiden Eltern bewacht.

Die extrem rauhe und starke Zunge des Fisches wird unter anderem zu Feilen verarbeitet, die Schuppen zu Schmuck.

Weblinks

Zeichnung, William Henry Flower (1831–1899)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arapaima Gigas — Arapaima …   Wikipédia en Français

  • Arapaima gigas — Arapaima …   Wikipédia en Français

  • Arapaima gigas — Saltar a navegación, búsqueda ? Arapaima Pirarucú (Arapaima gigas) Estado de conservación …   Wikipedia Español

  • Arapaima gigas — arapaima statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Arapaima gigas angl. arapaima rus. гигантская арапайма; пураруку ryšiai: platesnis terminas – arapaimos …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • Arapaima gigas — Arapaima Arapaima gigas …   Wikipédia en Français

  • Arapaima gigas — …   Википедия

  • Arapaima — gigas Arapaima …   Wikipédia en Français

  • Arapaïma — Arapaima gigas Arapaima …   Wikipédia en Français

  • Arapaima — im Aquarium des Kölner Zoo. Systematik Teilklasse: Echte Knochenfische (Teleostei) Kohorte …   Deutsch Wikipedia

  • arapaima — arapaíma ž DEFINICIJA zool. velika južnoamerička slatkovodna riba (Arapaima gigas); arapajma, pirarucu ETIMOLOGIJA nlat. arapaima ← port. ← tupi …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”