Meeres-Stil

Als Meeresstil bezeichnet man in der minoischen Kunst einen Keramikstil der Neupalastzeit (um 1650 v. Chr. bis 1450 v. Chr.).

Merkmale des Meeresstils sind Motive aus der Meereswelt, vor allem Argonauten bzw. Papierboote, Oktopusse, Korallen und Delphine, die mit dunkler Farbe auf hellen Grund aufgetragen werden. Auch Muscheln und der Nautilus kommen häufig vor.

Gefäße in diesem Stil fanden sich besonders in Palastanlagen und Kultbereichen, seltener in minoischen Grabanlagen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Minoische Kultur — auf Kreta Ausgrabungen und Rekonstruktion in Knosso …   Deutsch Wikipedia

  • Minoische Keramik — Gefäß als Stierkopf (Terrakotta, etwa 1450–1400 v. Chr.) Als Minoische Keramik oder Kreto Minoische Keramik werden Keramikstile der Minoischen Kultur zusammengefasst, die sich auf dem bronzezeitlichen Kreta etwa zwischen 2800 und 1100 v. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Südbrookmerland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Republik Pakistan — اسلامی جمہوریۂ پاکستان Islāmī Ǧumhūriya i Pākistān (Urdu) Islamic Republic of Pakistan (engl.) Islamische Republik Pakistan …   Deutsch Wikipedia

  • Westpakistan — اسلامی جمہوریۂ پاکستان Islāmī Ǧumhūriya i Pākistān (Urdu) Islamic Republic of Pakistan (engl.) Islamische Republik Pakistan …   Deutsch Wikipedia

  • پاکستان — اسلامی جمہوریۂ پاکستان Islāmī Ǧumhūriya i Pākistān (Urdu) Islamic Republic of Pakistan (engl.) Islamische Republik Pakistan …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn Wien/Stationen — Dies ist eine Liste aller Stationen der Wiener U Bahn. Sortiert nach den Linien, zeigen die Tabellen alle relevanten Informationen zu den Stationen selbst, deren jeweiligen Besonderheiten, eventuelle Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte Wiens… …   Deutsch Wikipedia

  • Pakistan — اسلامی جمہوریۂ پاکستان Islāmī Ǧumhūriya i Pākistān (Urdu) Islamic Republic of Pakistan (Engl.) Islamische Republik Pakistan …   Deutsch Wikipedia

  • Triést — (ital. Trieste, slowen. Trst; hierzu der Stadtplan), reichsunmittelbare Stadt im österreichisch illyrischen Küstenlande, wichtigster Hafen und Seehandelsplatz Österreichs, liegt unter 45°38 nördl. Br. und 13°46 östl. L. in reizender Lage… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Istanbul — Istanbul …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”