2 cm-Flak C/30
Flak-30

Die Flak vom Modell 2 cm L/65 C/30 war eine vollautomatische deutsche Flugabwehrkanone mit einem Kaliber von 20 Millimetern. Die Projektile hatten eine Ladung von ca. 5 Gramm Sprengstoff. Gegen See- oder harte Landziele zeigten sie kaum Wirkung. Die Waffe wurde hauptsächlich auf den U-Booten des Typs II und des Typs VII genutzt. Die Neigung zur Ladehemmung führte in manchem Gefecht gegen Flugzeuge dazu, dass sich das U-Boot nicht verteidigen konnte. Dazu trug auch das mit nur 20 Schuss winzige Magazin bei. Die geringe Schlagkraft war nachteilig im Kampf gegen Bomber, zu Verteidigungsaufgaben an Land wurde die Waffe kaum benutzt. Lediglich ältere Torpedobomber (d. h. Doppeldecker) konnten damit zuverlässig abgefangen werden.

Dieser Flak und auch ihrer Nachfolgerin, der 2-cm-Flak C/38, lag ein Entwurf namens ST-5 aus Solothurn zugrunde. Die Nachfolgerin wurde in vielen Punkten verbessert, z. B. wurde die Ursache der Ladehemmungen beseitigt, der Rückstoß abgeleitet und das Magazin mit vierzig Schuss pro Rohr ausgestattet. Die erfolgreichen Flakzwillings- und -vierlings-Versionen kamen auch an Land verstärkt zum Einsatz, ebenso bei der U-Flak. Das waren U-Boote, die über starke Flak-Bewaffnung verfügten (2 x Flakvierling).

Technische Daten

  • Entwurf: Solothurn
  • Produzent: Rheinmetall
  • Kaliber: 20 mm
  • Geschosslänge: 85 mm
  • Max. Abschusswinkel: 90°
  • Leergewicht: 483 kg (Einzelflak) / 952 kg (Flakzwilling) / 1520 kg (Flakvierling)
  • Totales Patronen-Gewicht: 355 g

Davon

  • Sprengstoff: 5 g
  • Hülse: 120 g
  • Treibsatz: 110 g
  • Projektil: 120 g

Weitere Daten

  • Mündungsgeschwindigkeit: 900 m/s
  • Normaler Munitions-Vorrat: 1000 Schuss pro Rohr
  • Feuerrate: ca. 2,5 Schuss pro Sekunde (inkl. Nachladen), bei Typ MG C/38 AA MG ca. 3 Schuss pro Sekunde (inkl. Nachladen)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2-cm-Flak C/30 — Flak 30 Die Flak vom Modell 2 cm L/65 C/30 war eine vollautomatische deutsche Flugabwehrkanone mit einem Kaliber von 20 Millimetern. Die Projektile hatten eine Ladung von ca. 5 Gramm Sprengstoff. Gegen See oder harte Landziele zeigten sie kaum… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-cm-Flak C/38 — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Ab wann gebaut, von wem gebaut, Quellen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Flak Typ 2 cm/65 C/30 — Flak 30 Die Flak vom Modell 2 cm L/65 C/30 war eine vollautomatische deutsche Flugabwehrkanone mit einem Kaliber von 20 Millimetern. Die Projektile hatten eine Ladung von ca. 5 Gramm Sprengstoff. Gegen See oder harte Landziele zeigten sie kaum… …   Deutsch Wikipedia

  • 2-cm-Flak 30 — All …   Deutsch Wikipedia

  • 2-cm-Flak 38 — 2 cm Flak 38 …   Deutsch Wikipedia

  • 2 cm FlaK 30 — Infobox Weapon name= 2 cm FlaK 30 caption= 2 cm FlaK 30 at the Imperial War Museum, London origin= Germany type= Anti Aircraft Gun is ranged=yes is artillery=yes service= April 1934 ndash;1945 used by= Germany wars= Second World War designer=… …   Wikipedia

  • 2 cm KwK 30 — L/55 (2 cm Kampfwagenkanone 30 L/55)  германская автоматическая 20 мм танковая пушка, использовавшаяся главным образом в качестве основного вооружения лёгкого танка PzKpfw II. Оснащённые ею машины принимали участие в боевых действиях в… …   Википедия

  • 10,5 cm FlaK 38/39 — 10,5 см зенитная пушка Flak 38/39 Немецкая 105 мм зенитная пушка FlaK 38 в военном музее Белграда Тип: Зенитная пушка …   Википедия

  • 2,8 cm schwere Panzerbüchse 41 — Эту страницу предлагается переименовать в 2,8 cm sPzB 41. Пояснение причин и обсуждение  на странице Википедия:К переименованию/24 августа 2011. Возможно, её текущее название не соответствует нормам современного русского языка и/или… …   Википедия

  • 7,5 cm KwK 40 — 7,5 cm Stu.K 40, L/48. StuG IV …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”