Aratus (Mondkrater)
Der Krater Aratus aufgenommen von Apollo 15. NASA photo.
Eigenschaften
Breite 23,6° N
Länge 4,5° O
Durchmesser 10 km
Tiefe 1,9 km
Selenografische Länge 356° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Aratus

Aratus ist ein kleiner, runder und tassenförmiger Einschlagkrater mit einem relativ hohen Albedo auf der Hochebene südlich und östlich der zerklüfteten Montes Apenninus. Im Osten erstreckt sich das Mare Serenitatis und südwestlich liegt der Krater Conon.

Nord-nordöstlich von Aratus, im Tal zwischen dem Mons Hadley Delta und dem Mons Hadley, liegt der Landeplatz von Apollo 15.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Aratus liegt.

Aratus Breite Länge Durchmesser
B 5,4° N 98,3° O 7 km
C 24,1° N 9,5° O 4 km
CA 24,5° N 9,5° O 7 km
D 24,3° N 11,2° O 4 km

Der früher mit Aratus A bezeichnete Satellitenkrater wurde 1973 durch die Internationale Astronomische Union (IAU) in Galen unbenannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Galen (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 21,9° N Länge 5,0° O Durchmesser 10 km Tiefe 1,6 km Selenografische Länge 355° bei Sonnenaufgang Benannt nach Claudius Galen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/A — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”