Arbatel
Buchtitel Arbatel aus dem Jahr 1575

Arbatel de Magia Veterum ist der Name eines Zauberbuches, das um die Jahre 1550 bis 1560 entstanden sein soll. Der Verfasser dieses Buches ist unbekannt. Ursprünglich soll dieses Buch aus neun Teilen bestanden haben, wovon jedoch nur der erste Teil vorhanden und bekannt ist. Im Jahr 1565 wurde es erstmals unter dem Titel „Arbatel de magia seu pneumatica veterum“ gedruckt und herausgegeben im sogenannten vierten Band der Schriften des Agrippa von Nettesheim. Einer Sammlung von Schriften, die nicht von Agrippa selbst stammen, sondern die vom damaligen Verleger entweder aus wirtschaftlichen Gründen mit Agrippas Namen in Druck gegeben wurden oder tatsächlich aus dem bibliothekarischen Nachlass Agrippas waren (dann muss das Buch vor dem Jahr 1535 entstanden sein).

Eine Ausgabe aus dem Jahr 1575 in Basel trug den Titel „Arbatel de magia veterum. Summum sapientiae studium“. Im Jahr 1655 wurde das Werk von Robert Turner ins Englische übersetzt.

Der Buchhändler und Verleger Andreas Luppius gab im Jahr 1686 einen weiteren Druck des Buches heraus. Luppius’ Ausgabe enthält eine Reihe von Neuerungen. Dieser erste bekannte Teil des Arbatel besteht aus 49 Aphorismen und ist bzw. soll eine Einleitung in die Magie sein. Des Weiteren geht es um die Beschwörung und den Glauben an die sogenannten sieben Planetengeister. Jedem dieser Geister ist ein Name und spezielle Eigenschaften zugeordnet, was noch aus dem damaligen mittelalterlichen Aberglauben zu verstehen ist.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbatel de magia veterum — (English: Arbatel of the magic of the ancients ) is a treatise on ceremonial magic written in Latin, first published in 1575 in Basel, Switzerland. The author is unknown, but textual evidence suggests that the author was Italian. The brief… …   Wikipedia

  • grimoires —    Handbooks of magic that provide instructions for rituals, the casting of spells, the procuring of treasure and love, the procuring of FAMILIARs, and the evocation and control of spirits, including DEMONs and ANGELs, to perform tasks. Grimoire… …   Encyclopedia of Demons and Demonology

  • Der Schlüssel Solomon — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Grimoires — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

  • Bureus — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: die von ihm entwickelte mystische Philosophie Gothic Kabbalah, die Adalrunen, Zusammenarbeit mit den Rosenkreuzern, ... Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Johan Bure — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: die von ihm entwickelte mystische Philosophie Gothic Kabbalah, die Adalrunen, Zusammenarbeit mit den Rosenkreuzern, ... Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Thomae Agrivillensis Bureus — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: die von ihm entwickelte mystische Philosophie Gothic Kabbalah, die Adalrunen, Zusammenarbeit mit den Rosenkreuzern, ... Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste magischer Schriften — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

  • Dämon (Religion) — Plagen des Heiligen Antonius durch Dämonen, Darstellung aus dem 15. Jh. von Martin Schongauer Als Dämon [ˈdɛːmɔn] (Pl.: Dämonen [dɛˈmoːnən]; von …   Deutsch Wikipedia

  • Dämonen — Plagen des Heiligen Antonius durch Dämonen, Darstellung aus dem 15. Jh. von Martin Schongauer Als Dämon [ˈdɛːmɔn] (Pl.: Dämonen [dɛˈmoːnən]; von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”