Arbeiter-und-Bauern-Milizen

Die Arbeiter-und-Bauern-Miliz wurde in Russland durch einen Beschluss des Volkskommissariats für innere Angelegenheiten der RSFSR vom 28. Oktober/10. November 1917 gebildet.

Die Milizen wurden von den örtlichen Sowjets, die dem Volkskommissariat für innere Angelegenheiten unterstellt waren, geleitet. Am 4./17. Dezember 1917 löste das Volkskommissariat für innere Angelegenheiten die Hauptverwaltung der Miliz der ehemaligen Provisorischen Regierung auf, deren örtliche Organe bei Nichtanerkennung der Sowjets aufgelöst, jedoch im Fall der Anerkennung reorganisiert wurden. Am 5. Juni 1918 bestätigte das Volkskommissariat für innere Angelegenheiten den Entwurf des Dekrets "Über den Arbeiter-und-Bauern-Volksschutz (sowjetische Miliz)".

Im Juli 1918 wurde vom Gesamtrussischen Kongress der Vertreter der Gouvernementssowjets auf die Notwendigkeit verwiesen, feste Führungsstrukturen der Arbeiter-und-Bauern-Miliz zu schaffen. Der Rat der Volkskommissare beriet am 21. August 1918 den Entwurf und beauftragte das Volkskommissariat für innere Angelegenheiten und das Volkskommissariat für Justiz, diesen zu einer Instruktion zur Organisierung der Arbeiter-und-Bauern-Milizen umzuarbeiten. Im Oktober 1918 wurde entsprechend der ausgearbeiteten Instruktion die Organisationsstruktur der Arbeiter-und-Bauern-Milizen festgelegt.

Bei der Abteilung für die örtliche Verwaltung des Volkskommissariats für innere Angelegenheiten wurde die Hauptverwaltung der Arbeiter-und-Bauern-Milizen gebildet, die von 1918 bis 1921 unter der Leitung von A. M. Dishbit stand. Bei den örtlichen Sowjets wurden Verwaltungen der Arbeiter-und-Bauern-Miliz eingerichtet, die von den Organen des Volkskommissariats für Justiz die Abteilungen der Kriminalbehörden zugeordnet bekamen.

Die Arbeiter-und-Bauern-Miliz arbeitete eng mit der Tscheka und dem Volkskommissariat für Justiz zusammen. Sie unterstützte die Staatsorgane bei der Beschaffung von Lebensmitteln, bei der Unterbindung des Privathandels von Getreide, bei der Durchsetzung der allgemeinen Arbeitspflicht, beim Kampf gegen Gegner der Sowjets, gegen den Schwarzhandel, Schieber und Spekulanten. Die Brigaden der Arbeiter-und-Bauern-Milizen kämpften auch während des russischen Bürgerkriegs an den Fronten.

siehe auch Arbeitermiliz


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeiter-und-Bauern-Miliz — Die Arbeiter und Bauern Miliz wurde in Russland durch einen Beschluss des Volkskommissariats für innere Angelegenheiten der RSFSR vom 28. Oktoberjul./ 10. November 1917greg. gebildet. Die Milizen wurden von den örtlichen Sowjets,… …   Deutsch Wikipedia

  • Rat der Arbeiter-und-Bauern-Verteidigung — Der Rat für Arbeiter und Bauern Verteidigung bezeichnet ein außerordentliches Organ des Sowjetstaates, das auf Beschluss des Gesamtrussischen Zentralexekutivkomitees der RSFSR am 30. November 1918 gebildet wurde. Den Vorsitz des Rats führte W.I.… …   Deutsch Wikipedia

  • Großer Sprung nach vorn — Propagandaplakat für den „Großen Sprung nach vorn“ Großer Sprung nach vorn (chinesisch 大躍進 / 大跃进 dà yuè jìn) war der Name für eine von 1958 bis 1961 laufende Kampagne bestehend aus mehreren einzelnen Initiativen, die den… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuba — República de Cuba Republik Kuba …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunistische Partei — Hammer und Sichel auf rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt. Die erste kommunistische Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Kuba — República de Cuba Republik Kuba …   Deutsch Wikipedia

  • 1949 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Naher Osten: Arabische Staaten im Sog des Ost-West-Konflikts —   Die Araber erlebten den Ausgang des Zweiten Weltkriegs in unterschiedlichen Situationen. Einige ihrer Länder Saudi Arabien und Jemen hatten dem Westen gegenüber staatliche Souveränität behauptet. Andere Ägypten, Irak, Libanon, Syrien und… …   Universal-Lexikon

  • Finnischer Bürgerkrieg — Die vorentscheidende Schlacht des finnischen Bürgerkrieges tobte in der Stadt Tampere, die im Zuge der Kämpfe in weiten Teilen zerstört wurde. Als Finnischer Bürgerkrieg wird eine bewaffnete Auseinandersetzung bezeichnet, die das unmittelbar… …   Deutsch Wikipedia

  • Heimgarten (Volkshochschule) — Heimgarten heute Die Grenzland Volkshochschule „Heimgarten“ in Neisse Neuland (Schlesien) arbeitete zwischen 1913 und 1933 als katholische Begegnungs und Bildungsstätte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”