Arbeiterabteilung

Arbeitssoldaten waren Angehörige der Arbeiterabteilungen genannten militärischen Formationen im Deutschen Reich.

Arbeitssoldaten waren typischerweise Mannschaften, die sich als unwürdig erwiesen hatten, in der regulären Truppe zu dienen. Dies konnten sein:

Die aus Arbeitssoldaten gebildeten Arbeiterabteilungen befanden sich Anfang des 20. Jahrhunderts in Königsberg, Magdeburg, Koblenz-Ehrenbreitstein, Mainz, Dresden und Ingolstadt. Die preußischen Arbeiterabteilungen waren dem Inspekteur der militärischen Strafanstalten unterstellt. Nähere Bestimmungen fanden sich in der Dienstvorschrift für die Arbeiterabteilungen vom 31. August 1881.

In Frankreich wurden Arbeitssoldaten in Strafkompanien zusammengefasst, in Russland gab es die Besserungskompanien.

In der NVA der DDR gab es die in den Baueinheiten zusammengefassten Bausoldaten. Dies waren jedoch Wehrpflichtige, die den Dienst an der Waffe verweigerten. Ein Recht auf Kriegsdienstverweigerung gab es in der DDR nicht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liu Schao-tschi — Liu Shaoqi Liú Shàoqí (chin. 劉少奇 / 刘少奇; * 24. November 1898 in Huaminglou, Provinz Hunan; † 12. November 1969) war Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und Präsident der Volksrepublik China …   Deutsch Wikipedia

  • Liu Shao-chi — Liu Shaoqi Liú Shàoqí (chin. 劉少奇 / 刘少奇; * 24. November 1898 in Huaminglou, Provinz Hunan; † 12. November 1969) war Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und Präsident der Volksrepublik China …   Deutsch Wikipedia

  • Liu Shaoqi — Liú Shàoqí Liú Shàoqí (chinesisch 劉少奇 / 刘少奇; * 24. November 1898 in Huaminglou, Provinz Hunan; † 12. November 1969) war Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und Staatsoberhaup …   Deutsch Wikipedia

  • Württembergische Armee — Das Heerwesen des deutschen Staates Württemberg bis 1918 wird als Württembergische Armee bezeichnet. Es handelt sich hierbei um die Truppen, die von Württemberg für die Landesverteidigung und als Kontingente des Schwäbischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Disziplinargewalt — (Disziplinarstrafgewalt, Disziplinarstrafrecht), die dem Staat kraft seiner dienstherrlichen Stellung gegenüber seinen Beamten zustehende Strafgewalt wegen Verletzung der Dienstpflicht (Dienstvergehen). Die Dienstvergehen können strafrechtlich zu …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bahnunterhaltung — Bahnunterhaltung, Bahnerhaltung (rail way maintenance; maintien de la voie; manutenzione della linea), der Inbegriff aller Arbeiten, die erforderlich sind, um die Bahn in betriebssicherem und gutem baulichen Zustand zu erhalten. Sie umfaßt somit… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Elemente, galvanische — (galvanic elements; éléments couples; elementi galvaniche), dienen im Eisenbahnbetriebe als Stromquelle für Telegraphen , Fernsprech und elektrische Signaleinrichtungen. Die weitaus gebräuchlichsten Formen sind das Meidinger E. und das… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”