Arbeiterkommunistische Partei Irans
Arbeiterkommunistische Partei Irans.jpg

Die Arbeiterkommunistische Partei Irans (persisch ‏حزب کمونیست کارگران ایران‎) ist eine kommunistische iranische Exil-Partei, die in Opposition zur iranischen Regierung steht. Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet die in Deutschland aktiven Parteigruppen.[1]

Die Partei wurde 1991 von Mansoor Hekmat durch Abspaltung von der Kommunistischen Partei Irans gegründet; seit seinem Tod im Jahr 2002 wird sie von Hamid Taghwai geführt. 2004 hat sich nach Konflikten über die zukünftige Parteitaktik die Arbeiterkommunistische Partei des Iran-Hekmatist unter Koroush Modaresi abgespalten. Im Jahr 2007 kam es zu einer weiteren Abspaltung, aus der die Worker-communism Unity Party (WUP) unter der Leitung von Ali Javardi hervorging.[2] Die WUP kämpft für den Sturz der Regierung der Islamischen Republik Iran und die Schaffung einer kommunistischen Gesellschaft.

Die Partei kämpft für den Sturz der islamischen Republik Iran und für die Einrichtung einer „sozialistischen Republik“. Sie unterhält einen Fernsehsender und eine Radiostation.

Inhaltsverzeichnis

Aktivitäten in Deutschland

Laut Verfassungsschutzbericht 2008 hat die Partei in Deutschland etwa 250 Anhänger; ihre Zahl ging nach der Spaltung deutlich zurück. Die Aktivitäten beschränkten sich 2008 auf wenige Demonstrationen mit geringer Teilnehmerzahl, in denen auf Menschenrechtsverletzungen im Iran aufmerksam gemacht wird. Bekanntes Führungsmitglied in Deutschland ist Mina Ahadi.

Zu den Vorfeldorganisationen der Partei zählen laut Verfassungsschutzbericht 2008:

  • das Internationale Komitee gegen Steinigungen
  • die Internationale Föderation der iranischen Flüchtlings- und Immigrantenräte (IFIR)
  • die Internationale Kampagne zur Verteidigung von Frauenrechten im Iran

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Eintrag auf der Website des Bundesamtes für Verfassungsschutz
  2. Verfassungsschutzbericht 2008. Bundesministerium des Innern, 2009, S.300.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kommunistische Partei des Iran — Die Kommunistische Partei Irans (KPI) wurde 1920 in Bandar Anzali in der Provinz Gilan gegründet. Inhaltsverzeichnis 1 Vorläuferorganisation 2 Gründungsgeschichte 3 Erste politische Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Tudeh-Partei des Iran — Vorsitzender Logo Basisdaten Gründungsdatum: 2. Oktober 1941[1] Gründungsort: Teheran, Iran Vorsitzender …   Deutsch Wikipedia

  • Hekmat — Mansoor Hekmat (ursprünglicher Name Zhoobin Razani; * 1951 in Teheran; † Juli 2002 in London) war ein iranischer Marxist und Führer der kommunistischen Arbeiterbewegung. Er ist Gründer der Arbeiterkommunistischen Partei Irans (WPI), die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Zhoobin Razani — Mansoor Hekmat (ursprünglicher Name Zhoobin Razani; * 1951 in Teheran; † Juli 2002 in London) war ein iranischer Marxist und Führer der kommunistischen Arbeiterbewegung. Er ist Gründer der Arbeiterkommunistischen Partei Irans (WPI), die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Mansoor Hekmat — (ursprünglicher Name Zhoobin Razani; * 1951 in Teheran; † Juli 2002 in London) war ein iranischer Marxist und Führer der kommunistischen Arbeiterbewegung. Er ist Gründer der Arbeiterkommunistischen Partei Irans (WPI), die sich gegen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der politischen Parteien im Iran — Die Liste der politischen Parteien im Iran von der Konstitutionellen Revolution 1906 bis heute. Inhaltsverzeichnis 1 Von 1906 bis 1979 2 Nach 1979 2.1 Fraktionen im Parlament 2.2 Größt …   Deutsch Wikipedia

  • Api — steht für: Active Pharmaceutical Ingredient, englische Bezeichnung für einen Wirkstoff in einem Medikament Adaptive Planungsintelligenz, mathematische Methoden für industrielle Planungsaufgaben African Plants Initiative, ein Projekt zur Förderung …   Deutsch Wikipedia

  • Namazie — Maryam Namazie (* in Teheran, Iran) ist eine Bürgerrechtlerin. Sie engagiert sich gegen das radikale Regime in Teheran und gegen Islamismus weltweit, u.a. als Sprecherin des Council of Ex Muslims of Britain, der britischen Variante des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste marxistischer Theoretiker und Politiker — Diese Liste marxistischer Theoretiker soll dazu dienen, Personen, die sich durch die Veröffentlichung bedeutender Schriften intensiv mit dem Marxismus befassten und ihn weiterentwickelten, nach ihren Hauptinteressengebieten zu ordnen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Modschahedin-e Chalgh — (persisch ‏سازمان مجاهدين خلق ايران‎, in englischer Transkription meist Mojahedin e Khalq, kurz MEK, auch MKO; im englischen Sprachraum auch People s Mujahedin of Iran (PMoI), deutsch „Volksmudschahidin“, französisch Modjahedines… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”