Arbeiterstadion
Arbeiterstadion
Workers Stadium.jpg
Arbeiterstadion im April 2008
Daten
Ort China VolksrepublikChina Peking, Volksrepublik China
Koordinaten 39° 55′ 47″ N, 116° 26′ 27″ O39.929722222222116.44083333333Koordinaten: 39° 55′ 47″ N, 116° 26′ 27″ O
Eröffnung 1959
Kapazität 64.000
Spielfläche 105 x 68
Verein(e)

Beijing Guoan

Veranstaltungen
Innenraum des Stadions im Jahr 2007

Das Arbeiterstadion (chinesisch 工人體育場 / 工人体育场 gōngrén tǐyùchǎng) in Peking umfasst 64.000 Zuschauerplätze. Es liegt im Bezirk Chaoyang und ist momentan das zweitgrößte Stadion Pekings. Im Zuge der Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele 2008 wurde es modernisiert und seine Kapazität von 71.112 auf 64.000 verringert.

Baubeginn war am 31. August 1959. Das Stadion wurde als eines der „Zehn großen Gebäude“ (“十大建筑”) im Stil des „sozialistischen Klassizismus“ zum zehnten Gründungstag der Volksrepublik errichtet. Es ist das größte und modernste Fußballstadion der Volksrepublik China.

In diesem Stadion spielte bis zu den Umbauarbeiten Beijing Guoan, ein Fußballverein Pekings. Am 16. und 19. August 2008 wurden hier je ein Viertel- und Halbfinalspiel der olympischen Fußballwettbewerbe ausgetragen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Worker's Stadium — Arbeiterstadion Arbeiterstadion im April 2008 Daten Ort China …   Deutsch Wikipedia

  • Workers Stadium — Arbeiterstadion Arbeiterstadion im April 2008 Daten Ort China …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Fußball — Bei den XXIX.Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden zwei Wettbewerbe im Fußball ausgetragen. Beim Turnier der Männer traten 16 Mannschaften mit einem Kader von je 18 Spielern an. Insgesamt wurden also 288 Spieler zugelassen. Beim Turnier …   Deutsch Wikipedia

  • Beijing Guoan — 北京国安 Voller Name Beijing Guoan Football Club Gegründet 1992 Stadio …   Deutsch Wikipedia

  • U-16-Fußball-Weltmeisterschaft 1985 — FIFA U 16 Weltmeisterschaft China 1985 FIFA U 16 World Tournament China 1985 Anzahl Nationen 16 Weltmeister Nigeria  Nigeria (1. Titel) Austrag …   Deutsch Wikipedia

  • BOCOG — XXIX. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Mannschaften 204 Teilnehmende Athleten 11.126[1] Wettbew …   Deutsch Wikipedia

  • Beijing — 北京市 Běijīng Shì Abkürzung: 京 (Pinyin: Jīng) Verbotene Stadt Staat Volksrepublik China …   Deutsch Wikipedia

  • Beijing 2008 — XXIX. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Mannschaften 204 Teilnehmende Athleten 11.126[1] Wettbew …   Deutsch Wikipedia

  • Beijing National Aquatics Centre — Nationales Schwimmzentrum in Peking Außenansicht Nationales Schwimmzentrum in Peking Innenansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Beijing National Indoor Stadium — Handballspiel um Platz drei der Olympischen Spiele Das Stadion während der Olympischen Spiele 2008 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”