Arbeitgeber

Arbeitgeber ist, wer die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers kraft Arbeitsvertrages fordern kann und das Arbeitsentgelt schuldet. Die Arbeitgeberstellung wird maßgeblich vom Direktionsrecht geprägt, kraft dessen der Arbeitgeber die konkrete Leistungspflicht des Arbeitnehmers hinsichtlich Art, Ort und Zeit näher gestalten kann. Eine gesetzliche Definition des Begriffs existiert nicht.

Inhaltsverzeichnis

Rechtsformen

Arbeitgeber kann sein

Siehe auch: Rechtsformen.

Arbeitgeber und Betriebsverfassung

Im Betriebsverfassungsgesetz wird der Arbeitgeberbegriff in zweifacher Weise gebraucht: Zum einen ist der Arbeitgeber Vertragspartner des Arbeitnehmers und zum anderen ist er Organ der Betriebsverfassung. Dabei sind dort die Begriffe Unternehmer und Arbeitgeber deckungsgleich und bezeichnen lediglich unterschiedliche Rechtsbeziehungen, Funktionen und Tätigkeiten derselben Person. Sie fallen aber nicht zusammen. Der pflegebedürftige Rentner, der eine Betreuerin beschäftigt, ist Arbeitgeber, nicht notwendigerweise auch Unternehmer. Der selbständige Schreiner, der keine Arbeitnehmer beschäftigt, ist zwar Unternehmer, aber kein Arbeitgeber. Die Interessen der Arbeitgeber werden von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie deren angeschlossenen Verbänden wahrgenommen.

Begriffskritik

Insbesondere Kapitalismus-Kritiker werten den Begriff „Arbeitgeber“ oft als euphemistische Rhetorik, die den Unternehmer in der Rolle eines gönnerhaften Sozial-Patriarchen darstellt. Ihrer Ansicht nach sind die Wörter „Arbeitgeber“ und „Arbeitnehmer“ falsch herum definiert, da die Arbeitnehmer ihre Arbeitskraft dem Arbeitgeber geben und nicht umgekehrt. Die „Arbeitgeber“ hingegen nehmen diese Arbeit an und geben sie nicht. Diese Begriffsvariante wird unter anderem in der Volkswirtschaftslehre verwendet.

Dieser Kritik wird jedoch entgegengehalten, dass „Arbeit“ nicht nur die Bedeutung „Arbeitskraft“ habe, sondern auch die Bedeutung „Beschäftigung, Aufgabe“ sowie das Bestehen eines Arbeitsverhältnisses. Wer ein solches habe, „hat Arbeit“. Habe er sie nicht mehr, wäre er „arbeitslos“ oder „ohne Arbeit“, er „braucht dringend Arbeit“, bis ihm wieder jemand „Arbeit gibt“.

In der Volkswirtschaftslehre kommt das Arbeitsangebot von den „Arbeitnehmern“, während die Arbeitsnachfrage von den Unternehmen kommt.

Größte Arbeitgeber der Welt

Die größten Arbeitgeber der Welt, gemessen an der Zahl der Angestellten in Millionen, waren 2010:[1]

  1. Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten: 3,2
  2. Volksbefreiungsarmee (2008): 2,3
  3. Walmart: 2,1
  4. McDonald’s (gesamtes Franchisingsystem): 1,7
  5. China National Petroleum Corporation: 1,7
  6. State Grid Corporation: 1,6
  7. National Health Service: 1,4
  8. Indian Railways: 1,4
  9. China Post Group: 0,9
  10. Foxconn: 0,8

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Defending jobs. The Economist online, 12. September 2011.
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitgeber — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Arbeitgeberin Bsp.: • Ich mag meinen Arbeitgeber nicht besonders …   Deutsch Wörterbuch

  • Arbeitgeber — Arbeitgeber, Arbeitnehmer, s. Arbeiter …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arbeitgeber — Geschäftsinhaber; Unternehmensinhaber; Firmeninhaber; Unternehmensleiter; Brötchengeber (umgangssprachlich); Entrepreneur; Unternehmer; Brotherr (veraltet) (umgang …   Universal-Lexikon

  • Arbeitgeber — der Arbeitgeber, (Grundstufe) eine Person oder Institution, die jmdn. einstellt, Gegenteil zu Arbeitnehmer Beispiel: In Zukunft will ich den Arbeitgeber wechseln …   Extremes Deutsch

  • Arbeitgeber — der Arbeitgeber, Wer ist Ihr Arbeitgeber? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Arbeitgeber — ↑ Arbeitgeberin Chef, Chefin, Dienstherr, Dienstherrin, Unternehmer, Unternehmerin, Vorgesetzter, Vorgesetzte; (bes. österr.): Dienstgeber, Dienstgeberin; (schweiz.): Patron, Patronne; (ugs.): Boss, Brotgeber, Brotgeberin; (salopp): Alter, Alte;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Arbeitgeber — I. Begriff:A. ist jeder, der einen ⇡ Arbeitnehmer beschäftigt. Wer A. ist, bestimmt sich danach, mit wem der ⇡ Arbeitsvertrag geschlossen wurde. A. kann auch eine juristische Person sein. Unter besonderen arbeitsvertraglichen Verhältnissen, in… …   Lexikon der Economics

  • Arbeitgeber — darbdavys statusas Aprobuotas sritis darbo ir užimtumo statistika apibrėžtis Asmuo, samdantis darbuotojus, kuriems privaloma mokėti sulygtą darbo užmokestį. atitikmenys: angl. employer vok. Arbeitgeber, m rus. работодатель pranc. employeur ryšiai …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Arbeitgeber — m работодатель физическое или юридическое лицо, осуществляющее наём рабочей силы. Права и обязанности регламентируются Основным законом о труде и коллективным договором см. тж. Arbeitsverfassungsgesetz, Kollektivvertrag, Arbeitnehmer …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Arbeitgeber — Ạr·beit·ge·ber der; s, ; eine Person oder Firma, die Leute als Arbeiter oder Angestellte einstellt und beschäftigt und ihnen dafür Geld bezahlt ↔ Arbeitnehmer || hierzu Ạr·beit·ge·be·rin die; , nen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”