Mende (Volk)
Statue

Die Mende sind ein westafrikanisches Volk von ungefähr 700.000 Menschen. Sie sprechen die Sprache Mende und leben hauptsächlich in Sierra Leone, Liberia und Guinea. Ihre kulturellen und sprachlichen Traditionen legen die Vermutung nahe, dass sie zwischen dem 2. und dem 16. Jahrhundert aus dem Westsudan dorthin migrierten und mit einem Teil der größeren Mande-Ethnie verwandt sind.

Die Mende bauen Reis und andere Getreidearten an und praktizieren dabei bodenschonende Fruchtfolge. Die Oberschicht der Gesellschaft stammt größtenteils von den Mane ab, den Soldaten des Songhaireiches.

Kriegerische Auseinandersetzungen zwischen den ansässigen Völkern führten im 19. Jahrhundert dazu, dass viele Mende in die Sklaverei verkauft wurden. Bekannt wurde der Mende Sengbe Pieh als Anführer des Sklavenaufstandes auf dem Schiff La Amistad.

Das Leiden dieses Volkes setzte sich auch im 20. Jahrhundert fort, sowohl im Liberianischen Bürgerkrieg als auch im Bürgerkrieg in Sierra Leone verloren Tausende Mende Besitz, Gesundheit oder das Leben.

Quellen

  • Fage, John D. History of Africa. Routledge; 4th edition (2001).
  • Olson, James S. The Peoples of Africa: An Ethnohistorical Dictionary (1996).
  • National Institute of Industrial Psychology (Great Britain). Occupational Psychology (1973).

Literatur

  • Donald Cosentino: Musa Wo: Precognition of Civil Violence in Mende Oral Narrative Tradition. In: Representations of violence: art about the Sierra Leone Civil War. University of Wisconsin Press, Madison (WI) 2003, ISBN 0-615-12818-1, S. 11-15. (Volltext als Digitalisat)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mende (Begriffsklärung) — Mende steht für: Mende, eine französische Stadt im Département Lozère, davon abgeleitet die Verwaltungsgebiete Arrondissement Mende Kanton Mende Nord Kanton Mende Sud Mende (Griechenland, antike griechische Stadt auf der Chalkidike Mende (Volk),… …   Deutsch Wikipedia

  • Mende — I Mẹnde,   Volk in Westafrika, im östlichen und zentralen Sierra Leone (1,2 Mio. Mende) und in Nordwestliberia (17 000 Mende). Die Mende sind in 70 Häuptlingstümer gegliedert. Ihre Kegeldachhäuser bilden weitläufige Siedlungen. Sie betreiben… …   Universal-Lexikon

  • Mende-Schrift — „Mɛnde yia“ in der Mende Schrift Die Mende Schrift oder Kikakui ist eine Silbenschrift, mit der das westafrikanische Volk der Mende seine zur Mandingo Gruppe gehörende Sprache aufzeichnete. Sie wurde von dem Schneider Kìsmi Kamára innerhalb von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard von Mende — (* 12. Dezemberjul./ 25. Dezember 1904greg.[1] in Riga; † 16. Dezember 1963 in Düsseldorf) war ein deutschbaltischer Professor. Als Russlandforscher hatte er sich während der NS Zeit rassenideologisch auf die „turko tatarischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Temba (Volk) — Die Temba sind ein westafrikanisches Volk, das die Hauptbevölkerungsgruppe im Gebiet des früheren Königreichs Kotokoli darstellt. Dabei definieren sich die Temba hauptsächlich mit linguistischem Hintergrund, denn der Begriff Temba bedeutet… …   Deutsch Wikipedia

  • Loma (Volk) — Loma Mädchen in Liberia 1968 Die Loma (auch Loghoma, Looma, Lorma; Eigenbezeichnung: Löömàgìtì lɔːmàɡìtì, oder Löghömagiti lɔɣɔmàɡòːi in Guinea) sind ein Mandevolk, welches hauptsächlich in den Bergen lebt, in der schwach bevölkerten Grenz …   Deutsch Wikipedia

  • Karko (Volk) — Die Karko (auch Garko) leben in den Nubabergen in Sudan und gehören zu denjenigen schwarzafrikanischen Völkern, welche unter der Bezeichnung „Nuba“ zusammengefasst werden. Die Bevölkerungszahl der Karko lag 1984 bei 12.986[1], von denen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kissi (Volk) — Die Kissi sind eine Ethnie in Westafrika. Sie sind in Liberia, Sierra Leone und im Süden Guineas (Waldguinea) ansässig und haben eine Bevölkerungszahl von etwa 526.000[1]. Kultur …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanische Schöpfungsgeschichte — Afrikanische Kosmogonie beschreibt die zentralen Teile innerhalb des Formenkanons afrikanischer Mythen, die sich mit der Erschaffung der Urahnen und der Umwelt des Menschen beschäftigen. Die Herstellung einer kosmischen Ordnung ist, falls Mythen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kikakui — „Mɛnde yia“ in der Mende Schrift Die Mende Schrift oder Kikakui ist eine Silbenschrift, mit der das westafrikanische Volk der Mende seine zur Mandingo Gruppe gehörende Sprache aufzeichnete. Sie wurde von dem Schneider Kìsmi Kamára innerhalb von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”