Arbeitsdirektor

Der Arbeitsdirektor ist das mit den Personal- und Sozialangelegenheiten betraute Mitglied des Vorstandes oder der Geschäftsführung eines paritätisch mitbestimmten Unternehmens (§ 33 Mitbestimmungsgesetz, § 13 Montanmitbestimmungsgesetz).

In der Montanindustrie kann der Arbeitsdirektor nicht gegen die Mehrheit der Stimmen der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat bestellt werden. In der Praxis außerhalb der Montanindustrie findet sich oft die Konstellation, nach welcher der Personalchef des Unternehmens zugleich Arbeitsdirektor ist. Dort wird der Arbeitsdirektor als gleichberechtigtes Mitglied in den Vorstand bestellt. Er hat wie alle übrigen Mitglieder des Vorstands seine Entscheidungen in enger Abstimmung mit dem Gremium zu treffen. Die weiteren Details der Zusammenarbeit werden üblicherweise in der Geschäftsordnung geregelt.

Nach der deutschen Mitbestimmungstradition und dem Willen des Gesetzgebers (nicht im Text des Mitbestimmungsgesetzes verankert, aber im Laufe der Gesetzgebung so im Bundestag diskutiert) soll der Arbeitsdirektor die Zuständigkeit für Personal und Soziales haben und vom Vertrauen der Arbeitnehmer des Unternehmens getragen sein. In vielen Unternehmen ist es üblich, die Arbeitnehmer an der Suche nach dem Arbeitsdirektor zu beteiligen. Die Anteilseigner im Aufsichtsrat können den Arbeitsdirektor jedoch auch gegen den Willen der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat bestellen (Doppelstimmrecht des Aufsichtsratsvorsitzenden).

Literatur

  • Blessing, K., Otto, K.P.; Handwörterbuch des Personalwesens, 3. Aufl., Stuttgart 2004, Sp. 207-216
  • Hentze, J., Kammel, A.; Personalwirtschaftslehre 1, 7. Aufl., Bern/Stuttgart/Wien 2001

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsdirektor — Ạr|beits|di|rek|tor 〈m. 23〉 Interessenvertreter der Arbeitnehmer im Vorstand od. in der Geschäftsleitung größerer Betriebe der Montanindustrie * * * Ạr|beits|di|rek|tor, der: Direktor für Personalwesen u. Soziales in Unternehmen, die dem… …   Universal-Lexikon

  • Arbeitsdirektor — 1. Begriff: a) Mitbestimmungsgesetz (§ 33): Gleichberechtigtes Mitglied des zur gesetzlichen Vertretung des Unternehmens (ausgenommen KGaA) befugten Organs, der wie die übrigen Mitglieder seine Aufgaben im engsten Einvernehmen mit dem Gesamtorgan …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsdirektor — Ạr|beits|di|rek|tor …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mitbestimmungsrecht — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Mitbestimmung bezeichnet grundsätzlich die Mitwirkung und Mitentscheidung jener, deren Existenz, Arbeits und Lebensweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Montanmitbestimmung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Mitbestimmung bezeichnet grundsätzlich die Mitwirkung und Mitentscheidung jener, deren Existenz, Arbeits und Lebensweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitbestimmung — bezeichnet grundsätzlich die Mitwirkung und Mitentscheidung jener, deren Existenz, Arbeits und Lebensweise durch Entscheidungen anderer beeinflusst werden (können), welche aufgrund formaler Rechts oder Besitzverhältnisse dazu befugt sind, aber… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Pachta-Reyhofen — (* 28. Juni 1955 in München), Österreicher, ist Sprecher des Vorstands und Arbeitsdirektor der MAN SE. Er studierte Maschinenbau an der TU Wien und promovierte dort anschließend zum Doktor der technischen Wissenschaften. Sein Fachgebiet waren die …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Mai — (* 5. September 1947 in Dalheim Rödgen) ist ein deutscher ehemaliger Gewerkschaftsfunktionär und Verwaltungsfachmann. Er war von 1995 bis 2000 Vorsitzender der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV). Leben Mai absolvierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Weber — (* 14. März 1950 in Krefeld) ist ein deutscher Rechtsanwalt. Er gehört seit 2009 dem Vorstand der Deutschen Bahn an. Leben Nach seinem Jurastudium arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt in Krefeld. Von 1984 bis 1987 war er für die Ruhrkohle AG in …   Deutsch Wikipedia

  • Mitbestimmung — Partizipation * * * Mit|be|stim|mung [ mɪtbəʃtɪmʊŋ], die; : das Mitwirken, Teilhaben, Beteiligtsein an einem Entscheidungsprozess (besonders die Teilnahme der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen an Entscheidungsprozessen in der Wirtschaft):… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”