Arbeitsgemeinschaft Kino

Die Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater ist ein Netzwerk unabhängiger gewerblicher Kinos in Deutschland.

Geschichte

Es entstand 2003 aus dem Zusammenschluss der seit 1953 bestehenden „Gilde deutscher Filmkunsttheater e. V.“ und des seit 1972 bestehenden Verbandes „Arbeitsgemeinschaft Kino“. Nach Angaben der verbandseigenen Homepage sind darin (Stand Februar 2007) 290 Kinobetreiber mit 506 Leinwänden organisiert.

Die AG Kino – Gilde ist eine Interessenvertretung der Filmkunsttheater gegenüber Konzernen, Behörden, Verbänden und auf politischer Ebene. Die Arbeitsgemeinschaft betreibt außerdem ein Internet-Informationsportal mit den Schwerpunkten Filmkritiken, Filmankündigungen, Nachrichten, Hintergrundartikel und Festivalberichten.

2001 wurde die Filmkunstmesse Leipzig von der AG als Plattform für den Austausch zwischen Kinobetreibern und Verleihern in Leben gerufen. Der Gilde-Filmpreis in Silber und Gold wird einmal jährlich jeweils an die beste deutsche und ausländische Produktion verliehen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsgemeinschaft Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater — Die Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater ist ein Netzwerk unabhängiger gewerblicher Kinos in Deutschland. Geschichte Es entstand 2003 aus dem Zusammenschluss der seit 1953 bestehenden „Gilde deutscher Filmkunsttheater e.… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater — Die Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater ist ein Netzwerk unabhängiger gewerblicher Kinos in Deutschland. Geschichte Es entstand 2003 aus dem Zusammenschluss der seit 1953 bestehenden „Gilde deutscher Filmkunsttheater e.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kino Traumstern — Traumstern ist der Name eines Programmkinos in der mittelhessischen Kleinstadt Lich. Es wurde 1982 eröffnet und ist heute fester Bestandteil des Kulturlebens der Region. Neben der reinen Filmvorführung werden auch Regisseure und Schauspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm — Die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) wurde 1980 gegründet und ist der einzige auf Kino Dokumentarfilm und dokumentarische Fernsehformate spezialisierte Berufsverband in Deutschland. Die AG Dok versteht sich als film und… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse — Das Logo der AGMA Die Arbeitsgemeinschaft Media Analyse (AGMA, auch ag.ma) ist ein Verein mit Sitz in Frankfurt am Main, der am 12. Januar 1954 als Arbeitsgemeinschaft Leser Analyse zum Zweck der gemeinsamen, verlags und senderübergreifenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Abaton Kino — in Hamburg Das Abaton (griechisch άβατον, „das Unzugängliche“, „Unbetretene“; vergleiche Abaton) ist ein Kino am Allende Platz im Hamburger Univiertel. Es wurde im Oktober 1970 in einem als Parkhaus genutzten Gebäude von Werner Grassmann und… …   Deutsch Wikipedia

  • Abaton (Kino) — Abaton Kino in Hamburg Das Abaton (griechisch άβατον, „das Unzugängliche“, „Unbetretene“; vergleiche Abaton) ist ein Kino am Allende Platz im Hamburger Univiertel. Es wurde im Oktober 1970 in einem als Parkhaus genutzten Gebäude von Werner… …   Deutsch Wikipedia

  • FDW Werbung im Kino — FDW ist die Abkürzung für FDW Werbung im Kino e.V. als Fachverband für Werbeverwaltungen und Spezialmittler für Kinowerbung in Deutschland. Tätigkeitsbereich Als Wirtschaftsverband dient der FDW Werbung im Kino e.V. seit seiner Gründung im Jahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunales Kino Freiburg — Das Kommunale Kino Freiburg ist ein nichtkommerzielles Kino in Freiburg im Breisgau. Es wurde 1972 gegründet. Geschichte Haus für Film und Literatur: Der Alte Wiehrebahnhof in Freiburg im Breisgau Die Initiative zur Gründung eines Kommunalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cinema Ostertor — Das Cinema Ostertor 2008 Das Cinema Ostertor ist ein am 7. November 1969 als erstes Programmkino in Deutschland gegründetes Kino am Ostertorsteinweg im sogenannten Viertel in Bremen. Seit seiner Gründung hat das Kino 24 Bundesfilmprogrammpreise… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”