Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland

In der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) arbeiten die für die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster zuständigen Fachverwaltungen der Länder sowie fachlich betroffene Bundesverwaltungen zusammen, um fachliche Angelegenheiten von grundsätzlicher und überregionaler Bedeutung zu behandeln und damit für ein hohes Maß an Bundeseinheitlichkeit zu sorgen.

Inhaltsverzeichnis

Aufgabe

Die AdV erarbeitet Empfehlungen und Entwürfe für verbindliche Regelungen für ein einheitliches Vorgehen bei der Schaffung, Erhaltung und Weiterentwicklung der geodätischen Grundlagen, der topographischen Landesaufnahme, des amtlichen topographisch-kartographischen Informationssystems, der topographischen Landeskartenwerke und des Liegenschaftskatasters.

Unter der Regie der AdV führen die Mitgliedsverwaltungen länderübergreifende Vorhaben durch und arbeiten bei der Entwicklung und Anwendung technischer Verfahren zusammen.

Die AdV nimmt zu Gesetzentwürfen Stellung und berät fachbezogene Fragen in Organisations-, Personal-, Ausbildungs- und Prüfungs- sowie kosten- und nutzungsrechtlichen Angelegenheiten.

Die AdV arbeitet mit fachverwandten Organisationen und mit Institutionen der geodätischen Forschung und Lehre zusammen. Sie vertritt das amtliche deutsche Vermessungswesen in der Europäischen Union und in internationalen Institutionen. Sie arbeitet mit dem Ausland zusammen und beteiligt sich an der Entwicklungshilfe.

Geschichte

Die AdV wurde 1948 gegründet, nachdem feststand, dass Landesvermessung und Liegenschaftskataster in die Kompetenz der Länder fallen. Bis dahin hatte die Entwicklung in die entgegengesetzte Richtung, zur Zentralisierung (im Reichsamt für Landesaufnahme) geführt, und eine zentrale Koordination der Arbeiten auf diesen Gebieten war und ist auch weiterhin erforderlich.

Mitglieder

Mitglieder der AdV sind die für das Vermessungs- und Geobasisinformationswesen zuständigen obersten Behörden der Länder sowie das Bundesministerium des Innern, das Bundesministerium der Verteidigung und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung — Der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung (SAPOS) ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). Er stellt Korrekturdaten zur Verfügung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Vermessungsämter in Deutschland — Die Vermessungsämter in Deutschland sind aufgrund der föderalen Strukturen auf Landesebene bzw. auf kommunaler Ebene organisiert. Eine zentrale Stelle für das amtliche Vermessungswesen in Deutschland besteht daher nicht. Das Bundesamt für… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt für Geoinformationswesen der Bundeswehr — Internes Verbandsabzeichen Aufstellung 11. März 2003 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Haupthöhennetz — Das Deutsche Haupthöhennetz (DHHN) ist ein präzises Netzwerk vermessener Höhen in Deutschland. Es geht auf einen Beschluss der Zweiten Gradmessungskonferenz im Jahr 1867 zurück, anstelle von trigonometrischen Hauptnivellements geometrische… …   Deutsch Wikipedia

  • AdV — Die Abkürzung ADV bzw. AdV steht für: Adjustable Divers Vest, Bauart von Tarierwesten beim Gerätetauchen ADV Films einer Tochtergesellschaft von A.D. Vision Afrikanischer Dachverband Air Defence Variant, einer Variante des Kampfflugzeugs Panavia… …   Deutsch Wikipedia

  • Adv — Die Abkürzung ADV bzw. AdV steht für: Adjustable Divers Vest, Bauart von Tarierwesten beim Gerätetauchen ADV Films einer Tochtergesellschaft von A.D. Vision Afrikanischer Dachverband Air Defence Variant, einer Variante des Kampfflugzeugs Panavia… …   Deutsch Wikipedia

  • StAGN — Der Ständige Ausschuss für geographische Namen (StAGN) ist das für die Standardisierung geographischer Namen zuständige Gremium im deutschen Sprachraum. Er ist ein selbstständiges wissenschaftliches Gremium ohne hoheitliche Funktionen mit Sitz im …   Deutsch Wikipedia

  • Stagn — Der Ständige Ausschuss für geographische Namen (StAGN) ist das für die Standardisierung geographischer Namen zuständige Gremium im deutschen Sprachraum. Er ist ein selbstständiges wissenschaftliches Gremium ohne hoheitliche Funktionen mit Sitz im …   Deutsch Wikipedia

  • ASCOS — Der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung (SAPOS) ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2… …   Deutsch Wikipedia

  • SAPOS — Der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung (SAPOS) ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”