Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich
Logo

Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich (ASKÖ) ist einer der drei Sportdachverbände Österreichs.

Die ASKÖ wurde im Jahre 1892 gegründet und betreut derzeit (Stand: 2011) rund 4.200 Verbandseinheiten (Vereine und Ortsgruppen) mit über 1,2 Millionen Mitgliedschaften.[1] Sie ist damit der älteste und größte österreichische Sportdachverband. Der Verband trug ursprünglich den Namen „Arbeiterbund für Sport und Körperkultur in Österreich“, den heutigen Namen erhielt der Verband im Jahr 1971. Insgesamt werden 94 Sportarten betreut. Der Sitz der ASKÖ befindet sich in Wien. Die ASKÖ ist laut Statuten eine Vorfeldorganisation der SPÖ.

Sie widmet sich der Förderung des Breitensports, insbesondere bei der Errichtung, Erhaltung, Verwaltung und beim Betrieb von Sportanlagen.

Die ASKÖ ist führendes Mitglied der CSIT, des internationalen Verbands des Arbeitersports.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Der Verband auf askoe.at, abgerufen am 1. Mai 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich — Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich,   Abkürzung ASKÖ, 1892 als »Arbeitersportbund« gegründete Sportorganisation der österreichischen Arbeiterbewegung; Sitz: Wien (Österreichische Bundes Sportorganisation) …   Universal-Lexikon

  • Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich — f; сокр. ASKÖ Ассоциация спорта и физической культуры в Австрии спортивное головное общество в рамках Федеральной спортивной организации, близкое к Социал демократической партии Австрии. Объединяет ок. 4,2 тыс. спортивных клубов (более 1 млн.… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Sport in Österreich — Von Sport in Österreich ist seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit der Gründung einzelner Sportvereine die Rede. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist die Bildung von Sportverbänden als organisatorischer Rahmen augenfällig. Diese Verbände …   Deutsch Wikipedia

  • Das Rote Wien — Als Rotes Wien wird das Wien der Zeit von 1918 bis 1934 bezeichnet, als die Donaumetropole von den mit absoluter Mehrheit gewählten Sozialdemokraten der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei regiert wurde. Da die Sozialdemokraten seit 1945 wieder… …   Deutsch Wikipedia

  • ASKÖ — Logo Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich, kurz ASKÖ, ist einer der drei Sportdachverbände Österreichs. Die ASKÖ wurde im Jahre 1892 gegründet und betreut derzeit (Stand: 2005) rund 4.400 Vereine. Am 1. Jänner 2004… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Maier (Politiker) — Johann Maier (* 8. Mai 1952 in Salzburg) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ) und Abgeordneter zum Nationalrat. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf 2 Politik 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialdemokratische Partei Österreichs — Parteiv …   Deutsch Wikipedia

  • ASBÖ — Logo des Arbeiter Samariter Bundes Österreichs Der Arbeiter Samariter Bund Österreichs (kurz ASBÖ; im heutigen Sprachgebrauch meist nur mehr Samariterbund) ist eine österreichische Hilfsorganisation, die vor allem im Rettungsdienst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Freistadt (Mühlviertel) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburg (Stadt) — Salzburg Salzburg feel the inspiration![1] Wappen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”