Arbeitsgericht Marburg
Gerichtsgebäude

Das Arbeitsgericht Marburg, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte.

Inhaltsverzeichnis

Gerichtssitz und -bezirk

Das Gericht hat seinen Sitz in Marburg.

Es ist örtlich zuständig für Rechtsstreitigkeiten aus den Amtsgerichtsbezirken Biedenkopf, Frankenberg (Eder), Kirchhain, Marburg und Schwalmstadt[1].

Gebäude und Größe

Die Postanschrift lautet Gutenbergstraße 29a, 35037 Marburg.

Das Arbeitsgericht Marburg verfügt über zwei Kammern.

Im Gebäude des Arbeitsgerichtes Marburg finden regelmäßig aktuelle Ausstellungen des Kunstforums Arbeitsgericht Marburg statt.

Übergeordnete Gerichte

Dem Arbeitsgericht Marburg ist das Hessische Landesarbeitsgericht und im weiteren Rechtszug das Bundesarbeitsgericht übergeordnet.

Zukunft

Im Juni 2010 wurde bekannt, dass das Arbeitsgericht Marburg zum Januar 2012 aus Kostengründen geschlossen werden soll. Es ist geplant, es gemeinsam mit dem Arbeitsgericht Gießen und dem Arbeitsgericht Wetzlar zu einem neu zu gründenden Arbeitsgericht Mittelhessen mit Sitz in Gießen zu verschmelzen.[2]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Hessisches Ausführungsgesetz zum Arbeitsgerichtsgesetz vom 7. März 2005, Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes Hessen, 2005, S. 244
  2. Marburger Arbeitsgericht wird geschlossen, Oberhessische Presse, Zugriff am 15. Juni 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsgericht Darmstadt — Gebäude des Arbeitsgerichtes Das Arbeitsgericht Darmstadt, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgericht Frankfurt am Main — Landesarbeitsgericht und Arbeitsgericht Frankfurt am Main Das Arbeitsgericht Frankfurt am Main, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgericht Gießen — Gerichtsgebäude Das Arbeitsgericht Gießen, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgericht Offenbach am Main — Das Arbeitsgericht hat seinen Sitz im Justizzentrum Offenbach. Das Arbeitsgericht Offenbach am Main, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Es verfügt über sechs Kammern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsgericht Wetzlar — Gerichtsgebäude Das Arbeitsgericht Wetzlar, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Inhaltsverzeichnis 1 Geric …   Deutsch Wikipedia

  • ArbG Marburg — Das Arbeitsgericht Marburg, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist eines der zwölf hessischen Arbeitsgerichte. Inhaltsverzeichnis 1 Gerichtssitz und bezirk 2 Gebäude und Größe 3 Übergeordnete Gerichte 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verwaltungsgerichte in Deutschland — Diese Liste deutscher Gerichte dient der Aufnahme sämtlicher gegenwärtiger staatlicher Gerichte in Deutschland (Bundesgerichte und Landesgerichte) in sämtlichen Gerichtsbarkeiten (Fachgerichtsbarkeiten und Verfassungsgerichtsbarkeiten). Diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Hessisches LAG — Landesarbeitsgericht Hessen und Arbeitsgericht Frankfurt am Main Das Hessische Landesarbeitsgericht, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist auf Ebene des Landes Hessen die oberste Instanz in Fragen des Arbeitsrechts …   Deutsch Wikipedia

  • LAG Hessen — Landesarbeitsgericht Hessen und Arbeitsgericht Frankfurt am Main Das Hessische Landesarbeitsgericht, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist auf Ebene des Landes Hessen die oberste Instanz in Fragen des Arbeitsrechts …   Deutsch Wikipedia

  • Landesarbeitsgericht Hessen — und Arbeitsgericht Frankfurt am Main Das Hessische Landesarbeitsgericht, ein Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit, ist auf Ebene des Landes Hessen die oberste Instanz in Fragen des Arbeitsrechts …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”