Arbeitsgesetz
Basisdaten
Titel: Bundesgesetz über die Arbeit
in Industrie, Gewerbe und Handel
Kurztitel: Arbeitsgesetz
Abkürzung: ArG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Schweiz
Rechtsmaterie: Arbeitsrecht
SR: 822.11
Datum des Gesetzes: 13. März 1964
Inkrafttreten am: 1. Februar 1966
Letzte Änderung durch: AS 2006 2197
Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung!
Fabrik-Ordnung der Aluminiumwerke AG (Rorschach CH) von 1931 (heute ALCAN)

Das Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel (SR 822.11) ist das Arbeitsgesetz (ArG) der Schweiz. Es hat zum Ziel, die Arbeitssicherheit zu wahren und dadurch Arbeitnehmer vor gesundheitlichen Gefahren zu schützen. Das Bundesgesetz ist anwendbar auf alle öffentlichen und privaten Betriebe insbesondere auf die Betriebe der Industrie, des Gewerbes und Handels.

Im Arbeitsgesetz werden besonders die Arbeitszeit (wöchentliche Höchstarbeitszeiten, Überzeit, Ruhezeiten und Pausen), Nachtarbeit, Sonntagsarbeit, Schichtarbeit und ununterbrochener Betrieb, Sonderschutz für Jugendliche, Schwangere und Mütter, industrielle Betriebe sowie der Gesundheitsschutz ganz allgemein festgelegt.

Geschichte

Das erste Arbeitsgesetz der Schweiz war das Fabrikpolizeigesetz des Kantons Glarus von 1864, welches die Arbeitszeit auf 12 Stunden beschränkte, Nachtarbeit verbot, schwangeren Frauen Schutz gewährte und die Fabriken der Inspektionspflicht unterstellte.

Diesem Gesetz folgten andere ähnliche Gesetze in weiteren Kantonen.

Im Jahre 1877 folgte das erste Eidgenössische Fabrikgesetz, welches sich auf Art. 34 der Bundesverfassung von 1874 stützte und die Arbeitszeit auf maximal 11 Stunden festlegte, keine Nachtarbeit erlaubte und ein Schutzalter von 14 Jahren einführte.

Im Jahre 1919 folgte das Bundesgesetz über die 48-Stunden-Woche.

Am 1. Februar 1966 wurde das jetzt gültige Arbeitsgesetz in Kraft gesetzt und seither wiederholt angepasst.

Inhalt

Neben dem Geltungsbereich und Durchführungsbestimmungen sind folgende Hauptartikel Teil des Gesetzes:

  • Gesundheitsschutz
Art. 6 - Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Art. 7 - Plangenehmigung und Betriebsbewilligung
Art. 8 - Nichtindustrielle Betriebe
  • Arbeits- und Ruhezeit
Art. 9 - Wöchentliche Höchstarbeitszeit
Art. 10 - Tages- und Abendarbeit
Art. 11 - Ausgleich ausfallender Arbeitszeit
Art. 12 - Voraussetzungen und Dauer der Überzeitarbeit
Art. 13 - Lohnzuschlag für Überzeitarbeit
Art. 14
Art. 15 - Pausen
Art. 15a - Tägliche Ruhezeit
Art. 16 - Verbot der Nachtarbeit
Art. 17 - Ausnahmen vom Verbot der Nachtarbeit
Art. 17a - Dauer der Nachtarbeit
Art. 17b - Lohn- und Zeitzuschlag
Art. 17c - Medizinische Untersuchung und Beratung
Art. 17d - Untauglichkeit zur Nachtarbeit
Art. 17e - Weitere Massnahmen bei Nachtarbeit
Art. 18 - Verbot der Sonntagsarbeit
Art. 19 - Ausnahmen vom Verbot der Sonntagsarbeit
Art. 20 - Freier Sonntag und Ersatzruhe
Art. 20a - Feiertage und religiöse Feiern
Art. 21 - Wöchentlicher freier Halbtag
Art. 22 - Verbot der Abgeltung der Ruhezeit
  • Ununterbrochener Betrieb
Art. 23
Art. 24 - Ununterbrochener Betrieb
  • Weitere Vorschriften
Art. 25 - Schichtenwechsel
Art. 26 - Weitere Schutzbestimmungen
Art. 27 - Sonderbestimmungen für bestimmte Gruppen von Betrieben oder Arbeitnehmern
Art. 28 - Geringfügige Abweichungen
  • Sonderschutzvorschriften
  • Jugendliche Arbeitnehmer
Art. 29 - Allgemeine Vorschriften
Art. 30 - Mindestalter
Art. 31 - Arbeits- und Ruhezeit
Art. 32 - Besondere Fürsorgepflichten des Arbeitgebers
Art. 33
Art. 34
  • Schwangere Frauen und stillende Mütter
Art. 35 - Gesundheitsschutz bei Mutterschaft
Art. 35a - Beschäftigung bei Mutterschaft
Art. 35b - Ersatzarbeit und Lohnfortzahlung bei Mutterschaft
  • Arbeitnehmer mit Familienpflichten
Art. 36
  • Andere Gruppen von Arbeitnehmern
Art. 36a

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsgesetz — Arbeitsgesetz …   Deutsch Wörterbuch

  • Arbeitsgesetz — Arbeitsgesetz,   in der Schweiz die bundesgesetzliche Kodifizierung meist zwingender Rahmenvorschriften zum Arbeitsvertragsrecht, z. B. über Ruhe und Arbeitszeit …   Universal-Lexikon

  • Arbeitsrecht (Schweiz) — Das Arbeitsrecht der Schweiz umfasst alle Normen, welche in irgendeiner Form die Beschäftigung regeln. Die Regelung der Beschäftigung durch private Arbeitgeber ist dabei weitgehend auf Bundesebene vereinheitlicht, während bei öffentlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel — Basisdaten Titel: Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel Kurztitel: Arbeitsgesetz Abkürzung: ArG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Schweiz Rechtsmaterie: Arbeitsrecht …   Deutsch Wikipedia

  • Autoapotheke — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebsverbandkasten — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 13157 — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 13164 — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 13169 — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 14142 — Standortsymbol für Verbandkästen Ein Verbandkasten (lt. StVZO, DIN), oder standardsprachlich Verbandskasten, umgangssprachlich auch Erste Hilfe Kasten oder Rot Kreuz Kasten, ist ein Behältnis mit Verbandmitteln und weiterer Ausrüstung für die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”