Arbeitslosigkeitsversicherung

Die Arbeitslosigkeitsversicherung ist im Gegensatz zur Arbeitslosenversicherung eine private Versicherung, die das Risiko der Arbeitslosigkeit abdeckt.

Sie wird oftmals im Zusammenhang mit einer Restschuldversicherung angeboten.

Die Versicherung versuchen, ihre Risiken begrenzt zu halten. Hierzu dienen:

  • Die Versicherung leistet die vereinbarten Zahlungen lediglich für eine kurze Zeit. Die maximale Leistungszeit beträgt laut Stiftung Warentest 2 Jahre [1].
  • Es besteht eine Wartezeit zwischen Abschluss der Versicherung und dem Beginn des Versicherungsschutzes. Wer innerhalb dieser Wartezeit arbeitslos wird, erhält keine Leistungen.
  • Selbstverschuldete Arbeitslosigkeit (bei eigener Kündigung oder verhaltensbedingter Kündigung) ist meist nicht versichert.
  • Bestimmte Risikogruppen (z. B. ungelernte Arbeiter) erhalten bei manchen Anbietern keinen Versicherungsschutz.

Aufgrund dieser Einschränkungen ist die Arbeitslosigkeitsversicherung in Deutschland relativ gering verbreitet.

Die Definition des Begriffs „arbeitslos“ hat der BGH in seinem Urteil vom 11. Mai 2005 (Az: IV ZR 25/04) kundenfreundlich gefasst.

Siehe auch

Quellen

  1. Ausgabe März 2003 Finanztest

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitslosigkeitsversicherung — Arbeitslosigkeitsversicherung, mit Beschäftigungszwang verbundene Versicherung arbeitsfähiger, aber zeitweilig erwerbsloser Arbeiter, besteht bisher nur im schweiz. Kanton Basel Stadt; Anstalten zur freiwilligen Versicherung gegen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cardif — Assurance Vie und Cardif Assurance Divers sind Spezialversicherungsunternehmen für den Bereich der Restkreditversicherung. Sie wurden 1973 in Frankreich als Tochtergesellschaften der BNP Paribas Assurances gegründet. Ihr Umsatz beträgt weltweit… …   Deutsch Wikipedia

  • Restkreditversicherung — Eine Restschuldversicherung (oder Restkreditversicherung oder Kredit Lebensversicherung) ist eine Absicherung des Kreditnehmers bzw. dessen Hinterbliebenen im Fall des Todes, Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Sie dient auch dem Kreditgeber als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”