Arbeitsminister der Vereinigten Staaten
Arbeitsministerium

Siegel des Arbeitsministerium

Eingerichtet: 4. März 1913
Minister Hilda Solis
Stellvertreter Steven J. Law
Haushalt: 59,7 Mrd. (2004) $
Angestellte: 17.347 (2004)

Das Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten (amtl. United States Department of Labor) ist Teil der Bundesregierung der Vereinigten Staaten und unter anderem verantwortlich für Arbeitssicherheit, Arbeitsentgelt, Arbeitszeitregelungen, Arbeitslosenversicherung, Vermittlung von Arbeitssuchenden und berufliche Weiterbildung. Das Ministerium mit Sitz in Washington D.C. beschäftigte im Jahr 2004 rund 17.500 Mitarbeiter.

Der amerikanische Kongress gründete bereits 1884 ein Amt für Arbeit, angesiedelt unter dem Innenministerium. Dieses Arbeitsamt (Bureau of Labor) wurde zum Arbeitsministerium ausgebaut, erhielt aber nicht den gewünschten Stellenwert und Einfluss. Am 14. Februar 1903 ging es im Ministerium für Handel und Arbeit auf. William Howard Taft, damaliger Präsident, unterschrieb am 4. März 1913 (seinem letzten Arbeitstag) die Unterlagen zur Trennung der beiden Ministerien, sodass das Arbeitsministerium als eigenständige Behörde agieren konnte.

Hauptverwaltung

Inhaltsverzeichnis

Unterstellte Bereiche

  • Administrative Review Board (ARB)
  • Benefits Review Board (BRB)
  • Bureau of International Labor Affairs (ILAB)
  • Bureau of Labor Statistics (BLS)
  • Center for Faith-Based & Community Initiatives
  • Employees' Compensation Appeals Board (ECAB)
  • Employment Standards Administration (ESA)
• Office of Federal Contract Compliance Programs
• The Office of Labor-Management Standards
• Office of Workers' Compensation Programs
• Wage and Hour Division
  • Employment & Training Administration (ETA)
  • Mine Safety & Health Administration (MSHA)
  • Occupational Safety and Health Administration (OSHA)
  • Pension & Welfare Benefits Administration (PWBA)
  • Veterans' Employment & Training Service (VETS)
  • Women's Bureau (WB)

Liste der US-Arbeitsminister

Nr. Bild Name Amtszeit unter US-Präsident
1
William B. Wilson 6. März 1913–4. März 1921 Woodrow Wilson
2
James J. Davis 5. März 1921–30. November 1930 Warren G. Harding, Calvin Coolidge
3
William N. Doak 9. Dezember 1930–4. März 1933 Herbert C. Hoover
4
Frances Perkins 4. März 1933–30. Juni 1945 Franklin D. Roosevelt, Harry S. Truman
5
Lewis Baxter Schwellenbach 1. Juli 1945–10. Juni 1948 Harry S. Truman
6
Maurice J. Tobin 13. August 1948–20. Januar 1953 Harry S. Truman
7
Martin P. Durkin 21. Januar 1953–10. September 1953 Dwight D. Eisenhower
8
James P. Mitchell 9. Oktober 1953–20. Januar 1961 Dwight D. Eisenhower
9
Arthur J. Goldberg 21. Januar 1961–20. September 1962 John F. Kennedy
10
W. Willard Wirtz 25. September 1962–20. Januar 1969 John F. Kennedy, Lyndon B. Johnson
11
George P. Shultz 22. Januar 1969–1. Juli 1970 Richard Nixon
12
James D. Hodgson 2. Juli 1970–1. Februar 1973 Richard Nixon
13
Peter J. Brennan 2. Februar 1973–15. März 1975 Gerald Ford
14
John Thomas Dunlop 18. März 1975–31. Januar 1976 Gerald Ford
15
Willie Julian Usery 10. Februar 1976–20. Januar 1977 Gerald Ford
16
Ray Marshall 27. Januar 1977–20. Januar 1981 Jimmy Carter
17
Raymond J. Donovan 4. Februar 1981–15. März 1985 Ronald Reagan
18
Bill Brock 29. April 1985–31. Oktober 1987 Ronald Reagan
19
Ann Dore McLaughlin 17. Dezember 1987–20. Januar 1989 Ronald Reagan
20
Elizabeth Hanford Dole 25. Januar 1989–23. November 1990 George Bush
21
Lynn Morley Martin 22. Februar 1991–20. Januar 1993 George Bush
22
Robert B. Reich 22. Januar 1993–10. Januar 1997 Bill Clinton
23
Alexis Herman 1. Mai 1997–20. Januar 2001 Bill Clinton
24
Elaine Chao 29. Januar 2001–2009 George W. Bush
25
Hilda Solis 24. Februar 2009– Barack Obama

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten — Arbeitsministerium Eingerichtet: 4. März 1913 Minister Hilda Solis Stellvertreter Seth Harris Haushalt: 59,7 Mrd. (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Vizepräsident der Vereinigten Staaten — Siegel des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett der Vereinigten Staaten — Sitzung des Kabinetts am 9. Juni 2001 im Weißen Haus Das Kabinett der Vereinigten Staaten ist ein Teil der Exekutive in der Bundesregierung der USA und setzt sich aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, den 14 Bundesministern, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsvertreter der Vereinigten Staaten — Siegel des Handelsvertreters Das Amt des Handelsvertreters der Vereinigten Staaten (amtl. Office of the United States Trade Representative, USTR) untersteht der Exekutive der Bundesregierung der Vereinigten Staaten und ist Teil des Executive… …   Deutsch Wikipedia

  • Aussenminister der Vereinigten Staaten von Amerika — Hillary Clinton, Außenministerin seit 2009 Der Außenminister der Vereinigten Staaten (United States Secretary of State) ist der Chef des Außenministeriums und Mitglied des Kabinetts des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Er ist verantwortlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika — Hillary Clinton, Außenministerin seit 2009 Der Außenminister der Vereinigten Staaten (United States Secretary of State) ist der Chef des Außenministeriums und Mitglied des Kabinetts des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Er ist verantwortlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Handels- und Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten — Das Handels und Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten (amtl. United States Department of Commerce and Labor) war ein kurzlebiges Ministerium der Regierung der Vereinigten Staaten. Es wurde am 14. Februar 1903 gegründet und am 4. März 1913 in …   Deutsch Wikipedia

  • 25. Zusatz zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika — Seite 1 des 25. Zusatzartikels Seite 2 des 25. Zusatzartikels Der 25. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten (Twenty fifth Amendment to the United States Constitution) regelt Fragen, die im Zusamme …   Deutsch Wikipedia

  • 25. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten — Seite 1 des 25. Zusatzartikels Seite 2 des 25 …   Deutsch Wikipedia

  • Nachfolge des Präsidenten der Vereinigten Staaten — Siegel des Präsidenten der Vereinigten Staaten Die Nachfolge des Präsidenten der Vereinigten Staaten wird durch die Verfassung und den Presidential Succession Act von 1947 geregelt. Aus der Verfassung ergibt sich, dass – falls der Präsident… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”