Arbeitsplatzrechner

Als Arbeitsplatzrechner bezeichnet man Computer, die sich als Einbenutzersystem direkt am Arbeitsplatz des Benutzers befinden. Der Hauptzweck ist, Interaktion mit dem Benutzer in Anwendungsprogrammen zu ermöglichen.

Sowohl gängige Heimcomputer, als auch Workstations sind Arbeitsplatzrechner, wobei die Grenzen zwischen diesen beiden Rechnertypen immer mehr verwischen. Ein Arbeitsplatzrechner sollte speziell für seinen Einsatz ausgelegt sein. Das betrifft sowohl die Hardware als auch die Software. Wünschenswert sind insbesondere gute Ergonomieeigenschaften, wie zum Beispiel:

Die Software-Ausstattung enthält meist eine graphische Benutzeroberfläche (Windows-GUI, X Window System), und je nach Anwendung zum Beispiel Programme aus den Bereichen Grafikerstellung und -bearbeitung, Software-Produktion oder Büroanwendungen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsplatzrechner — Arbeitsplatzrechner,   Desktop PC …   Universal-Lexikon

  • Arbeitsplatzrechner — asmeninis kompiuteris statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. personal computer vok. Arbeitsplatzrechner, m; Personalcomputer, m rus. персональная вычислительная машина, f pranc. ordinateur personnel, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Arbeitsplatzrechner — Arbeitsplatzcomputer; ⇡ Rechner (i.d.R. PC) für den professionellen Einsatz an einem ⇡ Arbeitsplatz. Wird funktional an die Erfordernisse dieses Arbeitsplatzes (Aufgabe) angepasst. A. tragen zur Dezentralisierung der elektronischen… …   Lexikon der Economics

  • Client — Arbeitsplatzrechner im Netzwerk, der weitergehende Leistungen von größeren oder schnelleren Rechnern (Server) abholt …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Arbeitsplatzsystem — Mit Workstation bzw. Arbeitsplatzsystem bezeichnet man einen – im Vergleich zum normalen IBM kompatiblen PC – besonders leistungsfähigen Arbeitsplatzrechner zur Benutzung durch eine oder mehrere Personen. Typischerweise werden Workstations für… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsstation — Mit Workstation bzw. Arbeitsplatzsystem bezeichnet man einen – im Vergleich zum normalen IBM kompatiblen PC – besonders leistungsfähigen Arbeitsplatzrechner zur Benutzung durch eine oder mehrere Personen. Typischerweise werden Workstations für… …   Deutsch Wikipedia

  • Workstation — Mit Workstation bzw. Arbeitsplatzsystem bezeichnet man einen – im Vergleich zum normalen Heim oder Bürocomputer – besonders leistungsfähigen Arbeitsplatzrechner zur Benutzung durch eine oder mehrere Personen. Typischerweise werden Workstations… …   Deutsch Wikipedia

  • Picture Archiving and Communication System — PACS Server (ganz unten) mit 40 Terabyte RAID Archiv. Das Kurzzeitarchiv ist über dem Server angeordnet, darüber befindet sich das Langzeitarchiv. Ganz oben: Zwei Switches mit Lichtleitern (orangefarbig) für den Heartbeat, mit dem der zweite… …   Deutsch Wikipedia

  • Application Gateway — Eine externe (Netzwerk oder Hardware ) Firewall (von engl. firewall [ˈfaɪəwɔːl] „die Brandwand“) stellt eine kontrollierte Verbindung zwischen zwei Netzen her. Das könnten z. B. ein privates Netz (LAN) und das Internet (WAN) sein; möglich ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Content-filter — Eine externe (Netzwerk oder Hardware ) Firewall (von engl. firewall [ˈfaɪəwɔːl] „die Brandwand“) stellt eine kontrollierte Verbindung zwischen zwei Netzen her. Das könnten z. B. ein privates Netz (LAN) und das Internet (WAN) sein; möglich ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”