Arbeitsrecht im Betrieb

Die Arbeitsrecht im Betrieb (AiB) ist eine Fachzeitschrift für Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen, die seit 1980 monatlich erscheint. Die tatsächlich verbreitete Auflage lag im dritten Quartal 2010 bei 18.050 Exemplaren, damit werden nach Angaben des Verlags circa 90.000 Leser (Abonnenten und Bibliotheken) erreicht.[1]

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Die Zeitschrift informiert über die rechtlichen Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats. Ständige Themen sind das Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht und die Grundlagen der Betriebsratsarbeit. Dazu gehören auch betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Gerichtsentscheidungen, Gesetzesvorhaben, Kommunikationstechniken und Verhandlungsführung. Alle Themen werden mit fachlichem Anspruch und orientiert an den Erfordernissen der Praxis dargestellt. Zu den Autoren gehören Rechtsanwälte mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht, juristische Experten der Gewerkschaften, Betriebswirte und Sozialwissenschaftler. Pro Jahr erscheinen vier Schwerpunktausgaben, deren Ziel es ist, alle Facetten eines Themas mit Beiträgen verschiedener Autoren zu beleuchten, beispielsweise „Umstrukturierung im Unternehmen“ oder „Arbeitsentgelt“.

Verlag

Die Zeitschrift erschien bis 2008 in der „Arbeitsrecht im Betrieb Verlagsgesellschaft mbH“ (abgekürzt AiB Verlag) und seit der Verschmelzung der Verlage 2009 im Bund-Verlag, Frankfurt a.M.. Die Redaktion hat ihren Sitz in Köln.

Entwicklung

Der Arbeitgeber hat die Kosten zu tragen, die durch die Tätigkeit des Betriebsrats entstehen. Die Rechtsprechung hat mehrmals entschieden, dass hierzu auch die Kosten der AiB zählen.[2][3]

Seit Ende 2005 umfasst das Abonnenten achtmal jährlich die Beilage AiBplus – Mehr Wissen für Betriebsräte, die Unternehmensreportagen und Interviews zur Betriebsratsarbeit enthält. Außerdem gibt es den einen 14-täglich als E-Mail und zum Online-Abruf erscheinenden Informationsdienst Arbeitsrecht zu arbeitsrechtlichen Entscheidungen und deren praktischer Bedeutung für die Betriebsratsarbeit. Auf der Website zur Zeitschrift können Abonnenten auf Kurzfassungen und Hintergrundinformationen zu den Themen der Printausgabe zugreifen. Zusätzlich werden Arbeitsmaterialien und Vorlagen für die Betriebsratsarbeit bereitgestellt. Seit April 2009 haben die Abonnenten der Zeitschrift auch online Zugriff auf die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift. Im November 2010 wurde für Abonnenten zudem ein Online-Archiv mit allen Beiträgen seit Januar 2006 im Volltext freigeschaltet.

Deutscher Betriebsräte-Preis

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Arbeit und Soziales lobt die Zeitschrift seit 2009 jährlich den Deutschen Betriebsräte-Preis aus, mit dem eine Anerkennung und Würdigung des Einsatzes von Betriebsräten für die Belange der Beschäftigten verbunden ist.

Literatur

  • Arbeitsrecht im Betrieb (AiB). Frankfurt, M. : Arbeit im Betrieb Verlagsges. mbH , Frankfurt M 1980ff. ISSN 0174-1225

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Media-Informationen 2011. Abgerufen am 8. September 2011.
  2. BAG, Beschluss vom 21. April 1983 – 6 ABR 70/82-, AiB 1984, 15.
  3. BVerfG, Beschluss vom 10. Dezember 1985 – 1 BVR 1724/83, AiB 1986, 75.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitsrecht (Deutschland) — Das deutsche Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen einzelnen Arbeitnehmern und Arbeitgebern (Individualarbeitsrecht) sowie zwischen den Koalitionen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber und zwischen Vertretungsorganen der Arbeitnehmer und …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsrecht (Österreich) — Das österreichische Arbeitsrecht ist wie das deutsche Arbeitsrecht in wesentlichen Teilen ein Sonderprivatrecht, nämlich das der unselbstständig Erwerbstätigen (also Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen). Es besteht aus dem Arbeitsvertragsrecht,… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsrecht (Schweiz) — Das Arbeitsrecht der Schweiz umfasst alle Normen, welche in irgendeiner Form die Beschäftigung regeln. Die Regelung der Beschäftigung durch private Arbeitgeber ist dabei weitgehend auf Bundesebene vereinheitlicht, während bei öffentlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitsrecht (DDR) — Das Arbeitsrecht in der DDR ist die Gesamtheit der staatlichen Gesetze, Verordnungen unter anderem Regelungen zur Gestaltung und Entwicklung der Arbeitsverhältnisse zwischen den Werktätigen und den Betrieben. Es fand zum Teil auch Anwendung bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Betrieb — I. Betriebswirtschaftslehre:1. Begriff: Örtliche, technische und organisatorische Einheit zum Zwecke der Erstellung von Gütern und Dienstleistungen, charakterisiert durch einen räumlichen Zusammenhang und eine Organisation, „die auf die Regelung… …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsrecht — I. Begriff:Gesamtheit aller Rechtsregeln, die sich mit der unselbstständigen, abhängigen Arbeit befassen, d.h. der Arbeit, die von Personen geleistet wird, die in einem Betrieb eingegliedert fremdbestimmte Arbeit leisten und dabei an Weisungen… …   Lexikon der Economics

  • Kündigung (Arbeitsrecht) — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit einer der Möglichkeiten, ein Arbeitsverhältnis zu beenden (Arbeitsrecht) …   Deutsch Wikipedia

  • Kündigung (Deutsches Arbeitsrecht) — Unter einer Kündigung versteht man im deutschen Arbeitsrecht in erster Linie die einseitige Erklärung, die ein Arbeitsverhältnis beenden soll (Arbeitsrecht). Inhaltsverzeichnis 1 Die Kündigung im deutschen Arbeitsrecht 1.1 Form 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbildung im dualen System — Mit dualer Ausbildung bezeichnet man verkürzt das Duale Berufsausbildungssystem in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierunter versteht man die parallele Ausbildung in Betrieb und Berufsschule. Voraussetzung für eine Berufsausbildung im… …   Deutsch Wikipedia

  • Regelmäßigkeit (Arbeitsrecht) — Der Begriff der regelmäßigen Arbeitsstätte entstammt dem deutschen Einkommensteuerrecht und nimmt im Bereich der Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten eine zentrale Funktion ein. Die Frage nach der regelmäßigen Arbeitsstätte dient der Ermittlung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”