Arbeitswagen

Arbeitswagen, auch Bahndienstwagen oder Bahnerhaltungswagen genannt, sind spezielle Eisenbahn- oder Straßenbahnfahrzeuge. Sie dienen nicht dem Personen- oder Güterverkehr sondern werden für interne Zwecke vorgehalten. Einsatzbereiche sind typischerweise der Unterhalt der Bahnanlagen, nicht zuletzt der Oberleitungen.

Eisenbahn

Arbeitswagen der Eisenbahn werden als Bahndienstfahrzeuge geführt und sind meist Wagen zum Transport von Arbeitsmaterial, für den Unterhalt der Bahnanlagen oder wurden zu anderen internen Verwendungen um- oder neu gebaut. Sie verkehren in der Regel als spezieller Arbeitszug (Abkürzung: Arbz), häufig auch nur mit geringer Geschwindigkeit, und nur ausnahmsweise unter Beachtung besonderer Vorsichtsmaßregeln in Güterzügen.

Als Arbeitswagen finden häufig solche Wagen Verwendung, die wegen ihres Alters und ihrer Bauart für den regulären Verkehr nicht mehr benutzbar oder zugelassen sind. Teilweise werden sie für bestimmte Arbeiten umgerüstet. Spezielle Arbeitswagen werden für einen bestimmten Zweck (Transport von Schotter oder Baumaschinen) gebaut.

Nicht zuletzt werden oft aus dem Regeldienst ausgeschiedene Triebwagen noch als Streckenbereisungswagen bezeichnet zur Inspektion der Gleisanlagen oder als Transportfahrzeug für Bauarbeiter eingesetzt, wie bei der Hamburger Hafenbahn museal gezeigt wird.

Straßenbahn und Oberleitungsbus

Bei Straßenbahnen und Oberleitungsbussen ist der Begriff des Arbeitswagens nicht ganz identisch mit demjenigen bei Eisenbahnen. Vor allem werden bei Straßenbahnen auch Fahrzeuge als Arbeitswagen bezeichnet, die bei der Eisenbahn zu den Nebenfahrzeugen gerechnet werden. Typische Straßenbahn- und Obus-Arbeitswagen sind Salzwagen, Schleifwagen, Sprengwagen, Turmwagen, Enteisungsfahrzeuge und Fahrschulwagen.

Wie bei der Eisenbahn finden hier oftmals umgebaute Fahrzeuge Verwendung, die aufgrund ihres Alters oder bauartbedingt nicht mehr im regulären Verkehr eingesetzt und für Arbeitszwecke umgerüstet werden, es gibt jedoch auch hier speziell gebaute Arbeitswagen. Viele Straßenbahn-Arbeitswagen besitzen (im Gegensatz zu denen der Eisenbahn) jedoch einen eigenen Antrieb, man spricht hier auch von Arbeitstriebwagen. Antriebslose Arbeitswagen werden auch als Arbeitsloren oder Arbeitsbeiwagen bezeichnet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbeitswagen — (permanent way wagon, service car; wagon de service de la voie; carro di lavoro) – auch Bahndienstwagen, Bahnerhaltungswagen genannt – sind aus dem allgemeinen Fahrpark ausgeschiedene ausschließlich zum Verführen von Bahnerhaltungsmaterial und… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Arbeitswagen — Ạr|beits|wa|gen, der: Straßen od. Eisenbahnwagen für Arbeiten an den Gleisanlagen. * * * Ạr|beits|wa|gen, der: Straßen od. Eisenbahnwagen für Arbeiten an den Bahnanlagen …   Universal-Lexikon

  • Bahndienstwagen — Arbeitswagen (Bahndienstwagen, Bahnerhaltungswagen) sind Eisenbahn oder Straßenbahnfahrzeuge, die nicht dem Transport von Personen oder Gütern dienen, sondern für interne Zwecke wie zum Beispiel dem Unterhalt der Bahnanlagen eingesetzt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnerhaltungswagen — Arbeitswagen (Bahndienstwagen, Bahnerhaltungswagen) sind Eisenbahn oder Straßenbahnfahrzeuge, die nicht dem Transport von Personen oder Gütern dienen, sondern für interne Zwecke wie zum Beispiel dem Unterhalt der Bahnanlagen eingesetzt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nürnberg-Fürther Straßenbahn — Im Netz der Nürnberg Fürther Straßenbahn wurde der Straßenbahnverkehr der Städte Nürnberg und Fürth vom 25. August 1881 bis zur Einstellung des Fürther Netzes am 20. Juni 1981 abgewickelt. Zunächst als privates Unternehmen gegründet,… …   Deutsch Wikipedia

  • Wagendienst — (carriage service; service de wagons; servizio di vagoni). Die zur Beförderung der Personen und Güter erforderlichen Eisenbahnwagen werden in der Regel von den Eisenbahnen selbst vorgehalten. Nur ausnahmsweise und unter bestimmten Bedingungen ist …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • A-Triebwagen (Frankfurt) — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 1.1 Baureihenbezeichnungen 1.2 Nummerierung 1.3 Allgemeine Umbauten 2 A und B, E 3 V …   Deutsch Wikipedia

  • B-Triebwagen (Frankfurt) — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 1.1 Baureihenbezeichnungen 1.2 Nummerierung 1.3 Allgemeine Umbauten 2 A und B, E 3 V …   Deutsch Wikipedia

  • C-Triebwagen (Frankfurt) — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 1.1 Baureihenbezeichnungen 1.2 Nummerierung 1.3 Allgemeine Umbauten 2 A und B, E 3 V …   Deutsch Wikipedia

  • D-Triebwagen (Frankfurt) — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 1.1 Baureihenbezeichnungen 1.2 Nummerierung 1.3 Allgemeine Umbauten 2 A und B, E 3 V …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”