Arborikol
Siamang als typischer arboricoler Affe

Als arboricol bzw. arborikol (lat. arbor „Baum“, colere „bewohnen“) bezeichnet man eine Lebensweise von Tieren, die vor allem in Baumkronen leben und sich an diesen Lebensraum angepasst haben. Besonders bei größeren Tierarten ist diese Lebensweise mit einer Reihe von besonderen Eigenschaften und anatomischen Merkmalen verbunden, darunter etwa die Ausbildung eines Greifschwanzes oder anderer Möglichkeiten, sich an Ästen festzuhalten. Auch im Verhalten, etwa bei der Fortbewegung, gibt es spezielle Anpassungen an das Baumleben.

Typische arboricole Lebewesen sind baumlebende Schlangen, Affen und Hörnchen sowie Faultiere, Koalas und Flughunde, aber auch viele Vögel, Amphibien und Insekten.

Literatur

  • Stichwort „arboricol“ in: Herder-Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag GmbH, Heidelberg 2003, ISBN 3-8274-0354-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arboricol — Siamang als typischer arboricoler Affe Als arboricol bzw. arborikol (lat. arbor „Baum“, colere „bewohnen“) bezeichnet man eine Lebensweise von Tieren, die vor allem in Baumkronen leben und sich an diesen Lebensraum angepasst haben. Besonders bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Blattzikaden — Gartenblattzikade (Eupteryx florida) Systematik Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Typhlocybinae — Blattzikaden Gartenblattzikade (Eupteryx florida) Systematik Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”