Arbutus
Erdbeerbäume
Erdbeerbaum (Arbutus sp.)

Erdbeerbaum (Arbutus sp.)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae)
Unterfamilie: Arbutoideae
Gattung: Erdbeerbäume
Wissenschaftlicher Name
Arbutus
L.
Früchte von Arbutus unedo
Aufgetrennte Frucht

Die Erdbeerbäume (Arbutus) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Erdbeerbäume sind immergrüne Bäume oder Sträucher mit glatter, abblätternder, meist rötlich brauner bis grau gescheckter Rinde. Die einfachen, ganzrandigen oder gesägten, oberseitig glänzenden, ledrigen und gestielten Laubblätter sind wechselständig angeordnetet.[1] Nebenblätter fehlen.

Die meist fünfzähligen, weißen bis roten Blüten bilden endständige Rispen.[1] Die Krone ist krugförmig, die Kronlappen kurz. Die Staubfäden sind am Ansatz geschwollen, die Staubbeutel haben an der Spitze einen Auswuchs, die Pollen bilden Tetraden. Die Narbe ist schwach gelappt, die Fruchtknoten sind papillös, die Fruchtblätter haben zwei bis mehrere Samenanlagen. Als Früchte werden warzige, mehlige, mehrsamige Beeren gebildet.[1] Die Samen enthalten einen spatelförmigen Embryo.

Die Chromosomengrundzahl beträgt n=13.

Verbreitung

Die Gattung ist von Westküste Nordamerikas über Mittelamerika bis Nicaragua, sowie im Mittelmeergebiet in Höhenlagen von Meereshöhe bis in 3100 Meter in gemäßigten Breiten zu finden. In Mitteleuropa ist keine Art winterhart.[1]

Im Mittelmeerraum ist neben der in Europa wohl bekanntesten Art, dem Westlichen Erdbeerbaum (Arbutus unedo) der Östliche Erdbeerbaum (Arbutus andrachne) und Arbutus × andrachnoides beheimatet.

Nutzung

Die kugeligen, orange-roten mehligen Früchte sind roh ungenießbar, können jedoch zu Marmeladen verarbeitet werden. In Portugal und Griechenland brennt man aus diesen Früchten einen Schnaps. Auf Sardinien ist ein Blütenhonig als „Amaro de Corbezzolo“ bekannt.[2]

Systematik

Die Gattung gilt als möglicherweise paraphyletisch, sie umfasst zehn bis elf Arten, darunter:

  • Östlicher Erdbeerbaum (Arbutus andrachne L.)
  • Arbutus arizonica (A.Gray) Sarg.
  • Kanarischer Erdbeerbaum (Arbutus canariensis Duham.): Es ist ein Endemit der Kanarischen Inseln.
  • Arbutus madrensis
  • Amerikanischer Erdbeerbaum (Arbutus menziesii) Pursh
  • Arbutus occidentalis McVaugh & Rosatti
  • Arbutus peninsularis Rose & Goldman
  • Arbutus tessellata
  • Arbutus texana Buckl.
  • Westlicher Erdbeerbaum (Arbutus unedo L.)
  • Arbutus xalapensis Kunth
  • Arbutus × andrachnoides

Nachweise

Einzelnachweise

  1. a b c d Schütt, Schuck, Stimm: Lexikon der Baum- und Straucharten. Nikol, Hamburg 2002, S. 48, ISBN 3-933203-53-8
  2. Jeanne Dericks-Tan und Gabriele Vollbrecht: Auf den Spuren der Wildfrüchte in Europa, 2009, S. 77, ISBN 978-3-00-021129-4

Literatur

  • Peter F. Stevens : Ericaceae. In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants - Volume VI - Flowering Plants - Dicotyledons - Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales, 2004, S. 169, ISBN 978-3-540-06512-8
  • Lena C. Hileman, Michael C. Vasey & V. Thomas Parker: Phylogeny and Biogeography of the Arbutoideae (Ericaceae): Implications for the Madrean-Tethyan Hypothesis, Systematic Botany, 2001, 26(1): Seiten 131–143. http://www.people.ku.edu/~lhileman/pdfs/Hileman.arbutoid.2001.pdf

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arbutus — Arbutus …   Wikipédia en Français

  • Arbutus — Ar bu*tus, Arbute Ar bute, n. [L. arbutus, akin to arbor tree.] The strawberry tree, a genus of evergreen shrubs, of the Heath family. It has a berry externally resembling the strawberry; the arbute tree. [1913 Webster] {Trailing arbutus} (Bot.) …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Arbutus — Arbutus, MD U.S. Census Designated Place in Maryland Population (2000): 20116 Housing Units (2000): 8380 Land area (2000): 6.502061 sq. miles (16.840261 sq. km) Water area (2000): 0.001829 sq. miles (0.004737 sq. km) Total area (2000): 6.503890… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • arbutus — [är byo͞ot′əs] n. [L, wild strawberry tree] 1. any of a genus (Arbutus) of trees or shrubs of the heath family, with dark green leaves, clusters of white or pinkish flowers, and small strawberrylike fruit; esp., the madroño and the strawberry… …   English World dictionary

  • Arbūtus — (A. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Heidekräuter (Ericaceae Andromedeae), 10. Kl. 1. Ordn. L., mit fünfspaltigem Kelche, fast eiförmiger fünfspaltiger Blumenkrone, 10 Staubgefäßen, deren Beutel an der Spitze mit 2 kleinen Öffnungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arbūtus — L. (Sandbeere), Gattung der Erikazeen, immergrüne Sträucher und niedere Bäume mit großen, lederartigen Blättern, Blütenrispen an der Spitze der Zweige, weißen oder blaßroten Blüten und kugeliger, fleischiger, warziger, mehrsamiger Beere. Über 20… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arbutus — Arbŭtus L., Erdbeerbaum, Pflanzengattg. der Erikazeen. A. unĕdo L. [Abb. 106], südeurop. Strauch, dessen erdbeerartige Früchte zur Bereitung eines Branntweins benutzt werden; bei uns häufig Zierstrauch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arbutus — Arbutus, der Erdbeerbaum …   Herders Conversations-Lexikon

  • Arbutus — Arbutus,   der Erdbeerbaum.   …   Universal-Lexikon

  • Arbutus —   Arbutus Arbutus menziesii …   Wikipedia Español

  • Arbutus — unedo, l …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”