Arcade Mode

Manuel Tur (* 1986 in Essen) ist ein deutscher Musiker, Labelgründer und DJ. Mit einer Mischung aus Deep House und Funk, teilweise mit Stilmitteln aus dem French House, produziert er in den Genres der elektronischen Tanzmusik House und Electro. Er verwendet die Künstlernamen „Arcade Mode“, „Blackbird“, „Jermaine Jones“ und „Tweeq“ und veröffentlichte auch in den Duos „Knabberbox“ (mit Patrick Alavi) und „Manuel Tur & Dplay“.

Inhaltsverzeichnis

Leben

In seiner Jugend begann Tur, zusammen mit „Dj Sel“, an den Plattentellern zu mixen und zu produzieren. Die Einflüsse von „Ian Pooley“, „Swag“ und Sébastien Léger setzte er in seinen vielseitigen Sound um. Mit 16 Jahren veröffentlichte Tur sein Debütalbum „Caissa / Italo Fake“ auf dem Label Mada Music. Danach folgten weitere Projekte mit Sébastien Légers Last Resort Production-Label „Bits Music“, „Brickhouse Tracks“ aus Deutschland und dem französischen Label „Dynamic Recordings“, sowie die 12″-Single „Your Love“ auf dem schwedischen Label „Refune Records“ unter dem Pseudonyme Arcade Mode.[1]

2006 gründete er „Smokestack Recordings“, auf dem seine Single The Soulkraut EP veröffentlicht wurde.[1]

Diskografie

Singles & Alben

Jahr Titelname Label
2002 Manuel Tur - Caissa / Italo Fake Mada Music
2003 Manuel Tur - Bad Habits EP Bits Music
2003 Arcade Mode - Your Love Refune Records
2003 Knabberbox - Rezpect Brickhouse Tracks
2004 Manuel Tur - Gran Turismo EP Cyclik
2004 Manuel Tur - Summertime / Soul Brother / Brickster Dynamic Recordings
2004 Manuel Tur - The Broken Toy EP Mada Music
2004 Manuel Tur - Tonight / In The Air Stamina Recordings
2005 Manuel Tur - Close To Intention EP Agave Records
2005 Manuel Tur - Feel The Music Stamina Recordings
2005 Tweeq - Happy Hour EP Opaque Music
2005 Blackbird - All Star EP Starfire Records
Jahr Titelname Label
2005 Blackbird - Only Thing EP Poolboy
2006 Manuel Tur - Ain't No Opaque Music
2006 Manuel Tur - Axiom EP So Sound Recordings
2006 Manuel Tur - In The Ghetto EP Agave Records
2006 Manuel Tur - The Soulkraut EP Smokestack Recordings
2006 Manuel Tur & Roman Salzger - You Won't Change Electraluxe
2007 Manuel Tur - Acorado Freerange Records
2007 Manuel Tur - Multiverse EP Conya
2007 Manuel Tur & Dplay - Clock Shift EP Compost Records
2007 Manuel Tur & Dplay - Portamento EP Freerange Records
2007 Manuel Tur & Dplay - Rest Your Senses / Lobata Drumpoet Community
     

Exklusive Tracks

Jahr Titelname Kompilation Label
2005 Manuel Tur - On The Beat Jackmovers One Jackmoves
2006 Manuel Tur - Missing It Summer Sampler '06 Agave Records
Jahr Titelname Kompilation Label
2007 Manuel Tur - Release The Dub Supercity Vol. 01 Supercity
2007 Manuel Tur - Day Return Supercity Vol. 02 Supercity

Remixe

Jahr Titelname Label
2003 ComboStar - In My Soul Chateau Funk
2004 Dave Armstrong - Make Your Move Eyezcream Recordings
2005 Wize - Exhibition Ledge Music
2006 Supa Channel - Burn Hard Chateau Funk
2006 Matt Turner - Flashback Chateau Funk
Jahr Titelname Label
2006 DJ Sel –- Soultwist Greenhouse Recordings
2006 Geyster - Under The Fuse Of Love Somekind Records
2006 Joshua Reynolds –- Drama Dae Recordings
2007 Schmoov! -– The Swirl Dae Recordings
2007 Bryan Jones & Scud Bloom -– Electronic Bump Control Recordings

Kritiken

Nachdem die erste EP des jungen Deutschen auf Freerange voll einschlug, wurde der Katalog kurzerhand umgestellt und so geht es nun mit erhöhter Schlagzahl aber mit gleich bleibender Attitüde ans nächste Level. […] Sowohl Portamento als auch Slumber sind aufgeräumt bis zum Get-No, um die Synths im Break zur Ekstase zu treiben. […] Nur den Palm Skin Remix hätten diese Tunes echt nicht nötig gehabt.

DE:BUG: über die Portamento EP von Manuel Tur

Weblinks

Quellen

  1. a b Biographie Manuel Tur auf www.discogs.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arcade Mode — est un label parisien de musique électronique. Discographie 2005 : Mr. Flash / Busy P Supa Chick / Chop Suey 2005 : Tacteel / Para One Emofuck / Def Tea Machine 2005 : Drixxxé Ch Check It Out Remixxx / Yeah Rock 2005 : Klub… …   Wikipédia en Français

  • Arcade Game — Arcade Spiel Arcade Spiel ist eine Bezeichnung für Videospiele, die seit den 1970er Jahren in öffentlichen Spielhäusern in den USA, so genannten Penny Arcades bzw. in Europa in Spielhallen kostenpflichtig angeboten werden. In den frühen 1980er… …   Deutsch Wikipedia

  • Arcade-Spiel — Das Arcade Spiel Donkey Kong Arcade Spiel ist eine Bezeichnung für Videospiele, die seit den 1970er Jahren in öffentlichen Spielhäusern in den USA, so genannten Penny Arcades, bzw. in Europa in Spielhallen kostenpflichtig angeboten werden. In den …   Deutsch Wikipedia

  • Mode De Jeu — Dans les jeux vidéo, les modes de jeu sont les différentes manières parmi lesquelles l utilisateur peut choisir de jouer. Le terme mode de jeu peut avoir plusieurs variantes mais généralement il se ramène à deux cas, le mode un joueur et le mode… …   Wikipédia en Français

  • Arcade Pool — Éditeur Team17 Concepteur Mario Savoia Allister Brimble Date de sortie 1994 Genre Billard Mode de jeu 1 à 8 joueurs en alternance Pl …   Wikipédia en Français

  • Mode de jeu — Dans les jeux vidéo, les modes de jeu sont les différentes manières parmi lesquelles l utilisateur peut choisir de jouer. Selon le contexte, il peut désigner le nombre de joueurs simultanés ou le type de gameplay recherché (quand le jeu propose… …   Wikipédia en Français

  • Mode 7 — For other uses, see Mode 7 (disambiguation). Screenshot of a basic Super Nintendo demo using this graphical effect Mode 7 is a graphics mode on the Super NES video game console that allows a background layer to be rotated and scaled on a scanline …   Wikipedia

  • Gauntlet (arcade game) — Infobox VG title = Gauntlet developer = Atari Games publisher = Atari Games, U.S. Gold designer = Ed Logg release = 1985 genre = Hack and slash modes = Up to 4 players simultaneously cabinet = Custom upright arcade system = ratings = OFLC: G… …   Wikipedia

  • Marvel Super Heroes (arcade game) — Marvel Super Heroes Developer(s) Capcom Publisher(s) Capcom Desig …   Wikipedia

  • Daytona USA (arcade game) — Infobox VG title= Daytona USA caption= Daytona USA arcade flyer developer= Sega AM2, Sega AM4, Genki (Dreamcast) publisher= Sega, Hasbro Interactive (US release of Dreamcast version), Infogrames (UK release of Dreamcast version) designer=… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”