Arcey (Doubs)
Arcey
Arcey (Frankreich)
Arcey
Region Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Montbéliard
Kanton L’Isle-sur-le-Doubs
Koordinaten 47° 31′ N, 6° 40′ O47.5222222222226.6608333333333374Koordinaten: 47° 31′ N, 6° 40′ O
Höhe 374 m (347–490 m)
Fläche 12,57 km²
Einwohner 1.374 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 109 Einw./km²
Postleitzahl 25750
INSEE-Code

Arcey ist eine Gemeinde im französischen Département Doubs in der Region Franche-Comté.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Arcey liegt auf 375 m, etwa 11 km westlich der Stadt Montbéliard (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich im westlichen Teil eines Plateaus, das in die gewellte Landschaft zwischen den Flusstälern von Doubs im Süden und Ognon im Nordwesten eingebettet ist, südlich der Höhe des Bois d'Arcey.

Die Fläche des 12.57 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt der leicht gewellten Landschaft nördlich des Doubstals. Der zentrale Teil des Gebietes wird vom Plateau von Arcey eingenommen, das durchschnittlich auf 370 m liegt. Es weist eine Breite von vier Kilometern und eine Länge von ungefähr fünf Kilometern auf und ist überwiegend von Acker- und Wiesland bestanden. Das ganze Areal zeigt keine oberirdischen Fließgewässer, weil das Niederschlagswasser im verkarsteten Untergrund der Kalkhochflächen versickert. Es gibt verschiedene Karstphänomene, vor allem Schächte, darunter der Gouffre du Trou aux Chiens. Begrenzt wird das Plateau im Süden von den Anhöhen von Bois du Chanet (425 m) und Bois du Combollet (bis 460 m), im Westen vom Hochplateau der Hautes-Roches und im Norden vom Höhenrücken des Bois d'Arcey, auf dem mit 490 m die höchste Erhebung von Arcey erreicht wird.

Nachbargemeinden von Arcey sind Saulnot, Villers-sur-Saulnot und Désandans im Norden, Saint-Julien-lès-Montbéliard und Sainte-Marie im Osten, Montenois im Süden sowie Onans und Gémonval im Westen.

Geschichte

Im Mittelalter gehörte Arcey zur Herrschaft Granges, die im 14. Jahrhundert unter die Oberhoheit der Grafen von Montbéliard kam. Beim Einmarsch der Truppen unter König Ludwig XIV. in die Franche-Comté wurde das Dorf 1674 in Brand gesteckt. Zusammen mit der Franche-Comté gelangte Arcey mit dem Frieden von Nimwegen 1678 definitiv an Frankreich. Heute ist Arcey Teil des Gemeindeverbandes Communauté de communes de la Vallée du Rupt.

Sehenswürdigkeiten

Die Kirche Saint-Privat wurde im Jahr 1854 neu erbaut. Davor stehen ein Kreuz aus Buntsandstein aus dem 18. Jahrhundert und vier Calvaires. Die Kapelle Notre-Dame de la Grêle besteht ebenfalls aus Buntsandstein.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 489
1968 652
1975 917
1982 1071
1990 1101
1999 1174

Mit 1374 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) gehört Arcey zu den kleineren Gemeinden des Département Doubs. Nachdem die Einwohnerzahl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts deutlich abgenommen hatte (1886 wurden noch 706 Personen gezählt), wurde seit Beginn der 1960er Jahre ein markantes Bevölkerungswachstum verzeichnet. Seither hat sich die Einwohnerzahl fast verdreifacht.

Wirtschaft und Infrastruktur

Arcey war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft (Ackerbau, Obstbau und Viehzucht) und die Forstwirtschaft geprägtes Dorf. Daneben gibt es heute einige Betriebe des lokalen Kleingewerbes sowie verschiedene Geschäfte des Einzelhandels. Mittlerweile hat sich das Dorf auch zu einer Wohngemeinde gewandelt. Viele Erwerbstätige sind deshalb Wegpendler, die in der Agglomeration Montbéliard ihrer Arbeit nachgehen.

Die Ortschaft ist verkehrstechnisch gut erschlossen. Sie liegt an der Hauptstraße N83, die von Besançon nach Belfort führt. Der nächste Anschluss an die Autobahn A36 befindet sich in einer Entfernung von ungefähr 15 km. Weitere Straßenverbindungen bestehen mit Bart, Saulnot und Montenois.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arcey (Doubs) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Arcey. Arcey País …   Wikipedia Español

  • Arcey (Doubs) — Pour les articles homonymes, voir Arcey. 47° 31′ 23″ N 6° 39′ 41″ E …   Wikipédia en Français

  • Arcey, Doubs — French commune nomcommune=Arcey caption= x=216 y=112 lat long=coord|47|31|23|N|6|39|41|E|region:FR type:city insee=25022 cp=25750 région=Franche Comté département=Doubs arrondissement=Montbéliard canton=L Isle sur le Doubs maire= mandat=… …   Wikipedia

  • Arcey — may refer to the following places in France:*Arcey, Côte d Or, a commune in the department of Côte d Or *Arcey, Doubs, a commune in the department of Doubs …   Wikipedia

  • Arcey — ist der Name zweier Gemeinden in Frankreich: Arcey (Côte d Or) im Département Côte d Or Arcey (Doubs) im Département Doubs Siehe auch: Arçay Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben W …   Deutsch Wikipedia

  • Arcey — Saltar a navegación, búsqueda Arcey puede referirse a Arcey, comuna francesa en Côte d Or. Arcey, comuna francesa en Doubs. Obtenido de Arcey Categoría: Wikipedia:Desambiguación …   Wikipedia Español

  • Doubs, Doubs — Doubs …   Wikipedia

  • Arcey — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Arcey, commune française de la Côte d Or ; Arcey, commune française du Doubs. Voir aussi Arçais Arçay  …   Wikipédia en Français

  • L'Isle-sur-le-Doubs — L’Isle sur le Doubs DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Communes of the Doubs department — The following is a list of the 594 communes of the Doubs département in France. (CAB) Communauté d agglomération du Grand Besançon, created in 2001. (CAM) Communauté d agglomération du Pays de Montbéliard, created in 2000. INSEE code Postal code …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”