Archelon ischyros
Archelon
Lebenrekonstruktion von Archelon ischyros
Zeitraum
Obere Kreide (Campanium)
72 Mio. Jahren
Fossilfundorte
Systematik
Schildkröten (Testudinata)
Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Meeresschildkrötenverwandte (Chelonioidea)
Lederschildkrötenverwandte (Dermochelyoidea)
Protostegidae
Wissenschaftlicher Name
Archelon
Wieland, 1896
Art
  • Archelon ischyros

Archelon ist eine ausgestorbene Gattung der Meeresschildkrötenverwandten (Chelonioidea) aus der Oberkreide von Nordamerika. Fossilien dieser Schildkröte stammen aus der Zeit des Campaniums, etwa 72 Millionen Jahre vor heute. Die nur durch die Typusart A. ischyros bekannte Gattung ist die größte bisher entdeckte Schildkröte; die größte bekannte Landschildkröte (Testudinidae) ist Testudo atlas aus dem Pleistozän Indiens.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Skelettrekonstruktion

Archelon erreichte eine Länge von bis zu 4,5 Metern, die Spitzen der ausgebreiteten Vorderpaddel lagen bis zu 4 Meter auseinander. Der Knochenpanzer zeigt eine starke Tendenz zur Rückbildung der Hautknochenplatten. Der Rückenpanzer (Carapax) bestand lediglich aus quer verlaufenden Knochenbändern, die aus den Rippen entsprangen. Vermutlich war der Rückenpanzer nur von einer dicken ledrigen Haut überzogen, ähnlich wie bei den Lederschildkröten, den nächsten heute lebenden Verwandten, vielleicht war er auch von Hornplatten (Scuta) bedeckt.

Lebensweise

Lebenrekonstruktion von Archelon ischyros

Ihre enorme Größe bot einer erwachsenen Archelon wohl ausreichenden Schutz vor ihren Fressfeinden, daher konnte der Knochenteil des Panzers reduziert werden, was die Fortbewegung im Wasser erleichterte. Die Schildkröte besaß keine Zähne, daher nimmt man an, dass sie sich als Allesfresser von weicher tierischer Nahrung wie Quallen und von Pflanzen ernährte. Sie lebte im flachen Wasser des Western Interior Seaway, einem Epikontinentalmeer, das während der Kreidezeit den größten Teil des Inneren Nordamerikas bedeckte.

Systematische Einordnung

Archelon gehört innerhalb der Lederschildkrötenverwandten zu den Protostegidae, einer ausgestorbenen Verwandtschaftsgruppe (Taxon) von marinen Schildkröten, die in der klassischen biologischen Systematik im Rang einer Familie geführt werden. In dieser Gruppe ist sonst nur die ältere Santanachelys gaffneyi aus der Unterkreide (Albium) durch Fossilienfunde ausreichend belegt und wissenschaftlich erforscht.

┌─Außengruppenvertreter (Chelomacryptodira, Chelydridae und andere)
└─Meeresschildkrötenverwandte (Chelonioidea)
   ├─Echte Meeresschildkröten (Cheloniidae, heute lebende und fossile Arten)
   └─Lederschildkrötenverwandte (Dermochelyoidea, heute lebende und fossile Arten)
      ├─Lederschildkröten (Dermochelyidae)
      └─Protostegidae
         ├─Santanachelys gaffneyi
         ├─Archelon ischyros
         └─Andere Protostegidae (Notochelone, Desmatochelys)

Fundorte und Stratigraphie

Lage des Western Interior Seaway in Nordamerika während der Oberen Kreide

Aus den Ablagerungen des Western Interior Seaways wurden in South Dakota (Montana Group, oberste Pierre-Formation), Arkansas, Texas (beide Taylor Group, Marlbrook Marl), Kansas und Nebraska einige Fossilien von Archelon geborgen. Den Erstfund machte G. R. Wieland am Südarm des Cheyenne Rivers, etwa 35 Meilen östlich der Black Hills in South Dakota im Jahre 1895. In dieser Gegend wurde Mitte der 1970er Jahre auch das bisher größte und vollständigste Skelett entdeckt, das heute im Naturhistorischen Museum in Wien ausgestellt ist. Ebenfalls aus South Dakota, nahe der Hauptstadt Pierre, stammen die beiden jüngsten Funde aus den Jahren 1996 und 1998.

Literatur

  • Hirayama, R.: Distribution and Diversity of Cretaceous Chelonioids. In: Callaway, J. M.; Nicholls, E. L., ed's. Ancient Marine Reptiles. Part 3, Testudines. New York: Academic Press, 1997
  • Wieland, G. R.: Archelon ischyros: A New Gigantic Cryptodire Testudinate from the Fort Pierre Cretaceous of South Dakota. American Journal of Science, Fourth Series 2 (12), 1896

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archelon ischyros — Archelon Archelon …   Wikipédia en Français

  • Archelon — Lebenrekonstruktion von Archelon ischyros Zeitraum Obere Kreide (Campanium) 72 Mio. Jahre Fundorte Nordamerika, USA: South Dakota …   Deutsch Wikipedia

  • Archelon — Archelon …   Wikipédia en Français

  • Archelon — ischyros …   Wikipédia en Français

  • Archelon — Taxobox name = Archelon fossil range = Late Cretaceous image width = 250px image caption = Artist s rendition regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida ordo = Testudines subordo = Cryptodira familia = Protostegidae genus = Archelon …   Wikipedia

  • Archelon — Saltar a navegación, búsqueda ? Archelon Estado de conservación …   Wikipedia Español

  • Protostegidae — † …   Wikipédia en Français

  • George Reber Wieland — Georges Reber Wieland, posant à côté du squelette d Archelon, au Museum de Yale Georges Reber Wieland (1865 1953) est un paléontologue et un paléobotaniste américain, spécialiste reconnu de l étude des Cycas. Né en Pennsylvanie, il fréquente l… …   Wikipédia en Français

  • Архелон — ? † Архелон Научная …   Википедия

  • Protostega — gigas …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”