Archibald V. Hill

Archibald Vivian Hill (* 26. September 1886 in Bristol; † 3. Juni 1977 in Cambridge) war ein britischer Physiologe. Für seine Entdeckungen auf dem Gebiet der Wärmeerzeugung der Muskeln erhielt er 1922 gemeinsam mit Otto Fritz Meyerhof den Nobelpreis für Medizin.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Frühe Jahre und Ausbildung

Archibald Vivian Hill wurde 1886 in Bristol in England geboren. Er studierte Mathematik am Trinity College in Cambridge und promovierte auch in diesem Fach. Danach bekam er eine Anstellung bei dem Physiologen W. M. Fletcher, der zu dieser Zeit Sekretär des Medizinischen Forschungsrates in Cambridge war und sich mit der Erforschung der Vorgänge im Muskelgewebe befasste. Hill entschloss sich, ebenfalls in diesem Gebiet zu arbeiten.

Umstieg auf die Muskelphysiologie

Im Jahr 1909 begann Archibald Vivian Hill mit seinen eigenen Forschungsarbeiten am Muskel, wobei er die bei der Muskelarbeit freiwerdende Energie bestimmen wollte. Er baute dabei auf den Forschungsarbeiten des deutschen Physiologen Hermann von Helmholtz auf, der jedoch aufgrund der fehlenden Messtechnik keine Ergebnisse erzielen konnte. Hill entwickelte ein spezielles Thermoelement, mit dem er kleine Temperaturschwankungen als Veränderungen der entstehenden Spannung an einem Bimetall feststellen konnte und so messbar machte. Ihm gelangen auf diese Weise Messung eines Unterschiedes von 0,003 °C im Muskel in Zeitabständen von wenigen hunderstel Sekunden.

Bis 1913 konnte er auf diese Weise feststellen, dass in einem Muskel Wärme erst nach der eigentlichen Muskelarbeit und dem damit verbundenen Sauerstoffverbrauch entstand. Er stellte außerdem fest, dass etwa 70 Prozent der umgesetzten chemischen Energie bei der Muskelarbeit in Form von Wärme freiwerden und damit die Muskulatur des Körpers der wichtigste Wärmelieferant des Organismus ist.

Die Anwendung seiner Ergebnisse

1920 wurde Archibald Vivian Hill Professor für Physiologie, 1926 bis zu seinem Ruhestand 1952 zusätzlich Professor am Biophysikalischen Labor des University College in Cambridge. Den Nobelpreis bekam er für die Aufklärung der thermodynamischen Prozesse im Muskel während sein Kollege Otto Fritz Meyerhof für die Erforschung des Verhältnisses des Sauerstoffumsatz zur Milchsäureproduktion ausgezeichnet wurde. Durch die Kombination der Ergebnisse beider Forscher wurde eine umfassende Betrachtung der Muskelarbeit mit ihren physikalischen und chemischen Begleiterscheinungen möglich.

Weitere Auszeichnungen

1918 wurde er als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt, die ihn 1926 mit der Royal Medal und 1948 mit der Copley-Medaille auszeichnete. Seit 1929 war er auswärtiges Mitglied der römischen Accademia dei Lincei.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archibald V. Hill — Archibald Vivian Hill Pour les articles homonymes, voir Hill. Archibald Vivian Hill (Bristol, 26 septembre 1886 Cambridge, 3 juin 1977) était un physiologiste britannique. Biographie Né à Bristol, il s orienta d abord vers l… …   Wikipédia en Français

  • Archibald Vivian Hill — Saltar a navegación, búsqueda Archibald Vivian Hill (n. Bristol, 26 de septiembre de 1886 † Cambridge, 3 de junio de 1977). Fisiólogo y matemático británico Estudió en el Trinity College de Cambridge, de donde posteriormente fue profesor entre… …   Wikipedia Español

  • Archibald Vivian Hill — Pour les articles homonymes, voir Hill. Archibald Vivian Hill. Photo prise avant 1923. Archibald Vivian Hill (26 septembre 1886 à Bristol, Angleterre 3 …   Wikipédia en Français

  • Hill, Archibald V. — ► (1886 1977) Fisiólogo británico. Fue premio Nobel de Medicina y Fisiología en 1922, compartido con D. F. Meyerhof, por sus investigaciones sobre el metabolismo en el trabajo muscular …   Enciclopedia Universal

  • Medizinnobelpreis 1922: Archibald Vivian Hill — Otto Fritz Meyerhof —   Der britische Physiologe und der deutsche Biochemiker wurden für ihre Arbeiten über die Funktionsweise der Muskeln ausgezeichnet.    Biografien   Archibald Vivian Hill, * Bristol 26. 9. 1886, ✝ Cambridge 3. 6. 1977; 1910 wiss. Mitarbeiter der… …   Universal-Lexikon

  • Hill — Hill, Archibald V. Hill, Rowland * * * (as used in expressions) Bunker Hill, batalla de Shirley Anita St. Hill Hill, David Octavius y Robert Adamson Hill, James J(erome) Hill, Joe …   Enciclopedia Universal

  • Hill (Familienname) — Hill ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Hill's model — refers to either Hill s equation for tetanized muscle, or to the 3 element model. Hill s equationDerived by a famous physiologist named Archibald Vivian Hill, this is a popular state equation applicable to skeletal muscle that has been stimulated …   Wikipedia

  • Hill — Archibald V., English biophysicist and Nobel laureate, 1886–1977. See H. equation, H. plot, initial heat. Austin Bradford, British medical statistician, 1897–1991. See H. s criteria of evidence, under criterion. Harold A., 20th century U.S.… …   Medical dictionary

  • Archibald Hill — Infobox Scientist name = Archibald Hill image size = 162px birth date = birth date|1886|9|26|df=y birth place = Bristol, England death date = death date and age|1977|6|3|1886|9|26|df=y death place = Cambridge, England nationality = United Kingdom …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”