Archidiakonus

Der Ausdruck Archidiakon (auch: Erzdiakon, vgl. griech. archi- und Diakon) bezeichnet in der Kirchengeschichte:

  • den ersten Diakon, bischöflicher Stellvertreter in der Kirche des Mittelalters (siehe Archidiakonat) bzw. in der anglikanischen Kirche
  • den geistlichen Würdegrad des zweiten studierten Theologen einer evangelisch-lutherischen Pfarrgemeinde. (Bis ins 19. Jh. trug nur der Haupttheologe der Gemeinde den Titel Pastor oder Pfarrer. Weitere in der Gemeinde tätige, studierte Theologen trugen den Titel Erzdiakon/Archidiakon sowie Diakon.)
  • Archidiakon (Orthodoxie), besonders geehrter Mönchsdiakon (eigentlich erster Diakon eines Klosters; heute weiter gefasst)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archidiakŏnus — (gr.), in der früheren christlichen Kirche der Geistliche, welcher dem Bischof zunächst stand u. denselben deshalb zum Theil in der Verwaltung seiner rechtlichen Verhältnisse vertrat. Die Würde entstand um 342 u. wird zuerst von Hieronymus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Archidiakŏnus — (griech.), seit dem 5. Jahrh. Amtstitel der Vorgesetzten der Diakonen und Gehilfen der Bischöfe bei Verwaltung des Kirchengutes und Handhabung der Jurisdiktion. Als die größere Ausdehnung der Bistümer ihre Einteilung in Sprengel (Archidiakonate)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Archidiakonus — Archidiakōnus (grch.), oberster oder Erzdiener, in der alten Kirche der 1. Diakonus, der 1. Gehilfe und Vertreter des Bischofs, seit dem 8. Jahrh. selbständiger Vorsteher eines Sprengels (Archidiakonāt) der Diözese; in der anglikan. Kirche noch… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Archidiakonus — Archidiakonus, in der alten Kirche der erste Diener des Bischofs, hatte den Unterricht der jüngern Kleriker, die Aufsicht über die Diakonen und niederen Kleriker, überwachte die Unterstützung der Armen, diente dem Bischof in der Administration… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Notre Dame (Oper) — Werkdaten Titel: Notre Dame Originaltitel: Notre Dame Originalsprache: deutsch Musik: Franz Schmidt Libretto …   Deutsch Wikipedia

  • Lappius — Nicodemus Lappius (* 20. Oktober 1582 Remda, Stadtremda in der Grafschaft Gleichen, Thüringen; † 8. November 1663 Arnstadt in der Grafschaft Schwarzburg) war ein sächsisch coburgischer Hofprediger, später Superintendent von Arnstadt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Marienkirche (Stargard) — Marienkirche im Jahre 1923 Grundriss …   Deutsch Wikipedia

  • Marienkirche Stargard — Marienkirche im 1923 Grundriss …   Deutsch Wikipedia

  • Nicodemus Lappius — (* 20. Oktober 1582 in Remda, Stadtremda in der Grafschaft Gleichen, Thüringen; † 8. November 1663 in Arnstadt in der Grafschaft Schwarzburg) war ein sächsisch coburgischer Hofprediger, später Superintendent von Arnstadt, Bibelübersetzer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Arnschwanger — Johann Christoph Arnschwanger (* 28. Dezember 1625 in Nürnberg; † 10. Dezember 1696 ebenda) war ein deutscher Kirchenliederdichter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”