Microdermal


Microdermal
Schematischer Aufbau eines Microdermal (der untere Teil liegt unter der Haut)

Microdermals (oder auch "Dermal Anchors", "Hautanker", "Skinplates" genannt) sind Schmuckstücke, welche in die Haut gesetzt werden. Dabei sorgt eine Platte aus Titan unter der Haut dafür, dass der Schmuck einwächst. Auf diese Platte können dann verschiedene Aufsätze geschraubt werden. Der Unterschied zu den ähnlich aufgebauten transdermalen Implantaten ist die Größe (Microdermals sind etwa 2mm groß) und das einfachere Einsetzen.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

In der Anfangszeit wurde Nasenstecker-ähnlicher Schmuck verwendet. Eine Schlaufe unter der Haut sollte durch Einwachsen den Halt sicherstellen. Nach ersten Erfahrungen mit speziell für diesen Zweck hergestellten Implantaten wurde aber klar, dass damit die besseren Resultate erzielt werden. Heute gibt es schon mehrere Hersteller, welche Microdermals industriell herstellen und vertreiben.

Einsetzen

Zuerst muss eine Öffnung in die Haut gemacht werden. Dies kann mit einer Nadel, einem Skalpell oder einem Biopsie-Punch gemacht werden. Dann wird der Schmuck eingeführt und mit der Platte eine Hauttasche geformt. Meist wird danach eine Scheibe auf das Gewinde geschraubt, weil diese während der Heilungsphase die Wunde am wenigsten belastet. Der Vorgang des Einsetzens wird von den meisten gut vertragen und bereitet keine großen Schmerzen.

Entfernen

Anders als Piercings können Microdermals nicht durch einfaches Herausschrauben vom Träger selbst entfernt werden. Zur Entfernung muss eine erneute Öffnung der Haut erfolgen, meist mittels Skalpell.

Risiken

Die Risiken sind dieselben wie bei Piercings. Allerdings könnte eine Infektion größere Folgen haben, es muss daher sehr sauber gearbeitet werden. Wenn sie ungünstig platziert sind, können Microdermals herauswachsen.

Verbreitung

Seit ihrer Einführung Mitte 2006 erfahren Microdermals einen regelrechten Boom. Es sollte kein Problem mehr sein, einen Piercer zu finden, welcher Microdermals sticht.

Siehe auch

Body-Modification

Weblinks

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Microdermal implants — A microdermal prior to implantation Healed microdermal implants Microdermal implants …   Wikipedia

  • Transdermales Implantat — Transdermale Implantate Ein transdermales Implantat, auch Transdermal genannt, ist ein unter der Hautoberfläche liegendes Implantat, an dem sich mittels eines kleinen Gewindestabes Schmuck anbringen lässt. Kleine Varianten des Transdermals werden …   Deutsch Wikipedia

  • Body modification — (or body alteration) is the deliberate altering of the human body for any non medical reason, such as aesthetics, sexual enhancement, a rite of passage, religious reasons, to display group membership or affiliation, to create body art, shock… …   Wikipedia

  • Bodypiercing — Piercing (von engl. to pierce [pɪəs], „durchbohren, durchstechen“ über altfrz. percier und lat. pertundere, „durchstoßen, durchbrechen“) ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen …   Deutsch Wikipedia

  • Bodypiercings — Piercing (von engl. to pierce [pɪəs], „durchbohren, durchstechen“ über altfrz. percier und lat. pertundere, „durchstoßen, durchbrechen“) ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen …   Deutsch Wikipedia

  • Dermal Anchor — Schematischer Aufbau eines Microdermal (der untere Teil liegt unter der Haut) Microdermals (oder auch Dermal Anchors , Hautanker , Skinplates genannt) sind Schmuckstücke, welche in die Haut gesetzt werden. Dabei sorgt eine Platte aus Titan unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Genitalpiercing — Piercing (von engl. to pierce [pɪəs], „durchbohren, durchstechen“ über altfrz. percier und lat. pertundere, „durchstoßen, durchbrechen“) ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen …   Deutsch Wikipedia

  • Hautanker — Schematischer Aufbau eines Microdermal (der untere Teil liegt unter der Haut) Microdermals (oder auch Dermal Anchors , Hautanker , Skinplates genannt) sind Schmuckstücke, welche in die Haut gesetzt werden. Dabei sorgt eine Platte aus Titan unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Intimpiercing — Piercing (von engl. to pierce [pɪəs], „durchbohren, durchstechen“ über altfrz. percier und lat. pertundere, „durchstoßen, durchbrechen“) ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen …   Deutsch Wikipedia

  • Intimschmuck — Piercing (von engl. to pierce [pɪəs], „durchbohren, durchstechen“ über altfrz. percier und lat. pertundere, „durchstoßen, durchbrechen“) ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.