Architektur ohne Architekten
Redundanz Die Artikel Volksarchitektur und Anonyme Architektur überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. TomAlt 00:45, 17. Feb. 2009 (CET)
Auf dem Buchumschlag von Architecture Without Architects ist ein Irischer Rundturm abgebildet

Anonyme Architektur ist ein Begriff für Traditionelle Architektur, der von Bernard Rudofsky geprägt wurde. Er bezeichnet ein Segment des Bauens, das ohne Mitwirkung einer professionellen gestalterischen Planung entsteht. Der Begriff wird heute gelegentlich synonym zu Traditionelle Architektur benutzt.

Begriffsprägung durch Rudofsky

Rudofsky veröffentlichte 1964 das Buch Architecture Without Architects - A Short Introduction to Non-Pedigreed Architecture (etwa: Architektur ohne Architekten - Eine kurze Einführung zu Architektur ohne Stammbaum). Es wurde 1989 unter dem Titel Architektur ohne Architekten - Eine Einführung in die anonyme Architektur auf deutsch im Residenz Verlag veröffentlicht. Rudofsky gehört zu den wenigen Personen, die sich mit diesem Thema weiter beschäftigt haben. Er beschreibt überwiegend die traditionellen Varianten des Bauens ohne Architekten.

Neben Abhandlungen schriftlicher Art hat er eine Ausstellung zusammengetragen, welche auf die Inhalte der anonymen Architektur hinweist. Für Rudofsky stellt dieser Sektor des Bauwesens einen Denkanstoß dar, der Ziele für eine moderne und umweltschonende Architektur formuliert.

Benutzung des Begriffs

Die Benutzung des Begriffs weicht oft vom streng interpretierten Wortsinn ab. Die beide Begriffe Anonyme Architektur und Architektur ohne Architekten werden oft synonym gebraucht, im strengen Wortsinn liegt jedoch ein geringfügiger Unterschied vor.

Anonym ist eine Architektur in diesem strengen Sinne nur dann, wenn der Entwurfsverfasser (auch wenn es ein planerischer Laie ist) nicht dokumentiert oder der Öffentlichkeit / Fachöffentlichkeit nicht bekannt ist. Ohne Architekten kann durchaus eine Architektur entstehen, hinter der der ein bekannter (evtl. sogar prominenter) Entwurfsverfasser steht, allerdings kein Architekt, sondern z.B. ein Bauingenieur.

Abweichend davon finden beide Begriffe pragmatisch meist Verwendung in Abgrenzung zu einer akademischen Architektur, unter anderem auch in Abgrenzung gegenüber spektakulärer, von der Öffentlichkeit vielbeachteter Architektur und gegenüber der Architektur prominenter Star-Architekten, deren Namen Marken geworden sind und die ein großer Teil der gebildeten Öffentlichkeit kennt.

Literatur

  • Bernhard Rudofsky: Eine Einführung in die anonyme Architektur, 1989, Niederösterreichisches Pressehaus, ISBN 3-7017-0565-8

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Architektūr — Architektūr, im weitern Sinne soviel wie Baukunst, d.h. die Kunst, alle Arten von Baulichkeiten nach Zweck und Bedürfnis auszuführen, im engern Sinne die Hochbaukunst, die sich mit der Errichtung und Einrichtung von Hochbauten beschäftigt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Architektur der Moderne: Die Anfänge in Europa und Amerika —   Diesseits und jenseits des Atlantiks führten die Jahre um 1900 zur Absage an den Historismus und zum Aufbruch in ein neues Zeitalter der Architektur: Die Kritik an der Geschichtsgläubigkeit des 19. Jahrhunderts und der Wunsch nach neuen,… …   Universal-Lexikon

  • Architektur der 1950er Jahre in Düsseldorf — Die Architektur der 1950er Jahre in Düsseldorf wurde durch zwei Strömungen – die traditionelle und die moderne – bestimmt. Mitgewirkt hatten dabei namhafte Architekten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Stadtplanung 1930er Jahre 1.2 Zerstörung… …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur Indiens — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur der Renaissance — Tempietto di Bramante, Rom, 1502 Die Architektur der Renaissance ist die Architektur des Zeitraums zwischen dem frühen 15. und späten 16. Jahrhundert in verschiedenen Regionen Europas, die bewusst ein Wiederbeleben und Weiterentwickeln bestimmter …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur in Düsseldorf — Die Geschichte der Architektur in Düsseldorf reicht vom Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert. Zahlreiche typische Bauwerke verschiedener Epochen sind noch erhalten oder wurden wieder aufgebaut. Ihren architekturgeschichtlichen Anfang nimmt …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur — Historische Architektur: Himeji jō in Japan aus dem 17. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur (Baukunst) — >Verwaltungsgebäude des Ministeriums für Straßenbau in Tiflis, Georgien Der Begriff Architektur bezeichnet im weitesten Sinne die Auseinandersetzung des Menschen mit gebautem Raum. Das planvolle Entwerfen und Gestalten von …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur in Dresden — Frauenkirche Dresden, 1726–1743 von George Bähr, 1945 zerstört, 1994–2005 rekonstruiert …   Deutsch Wikipedia

  • Ohne Sorge — Schloss Sanssouci Überblick Schloss Sanssouci Schloss Sanssouci (frz. sans souci = ohne Sorge) liegt im östlichen Teil des gleichnamigen Parks und ist eines der bekanntesten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”