Architekturpreis Zukunft Wohnen

Mit der Stiftung des Architekturpreises Zukunft Wohnen durch die deutschen Zementhersteller war Anfang der 1990er Jahre das Ziel verbunden, für die kommenden Bauaufgaben im Wohnungsbau eine qualitätvolle Ausführung einzufordern. Die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. schloss sich diesem Ansinnen mit der Stiftung eines Sonderpreis für den vorbildlichen Einsatz von Betonfertigteilen an. Trotz des damals herrschenden Wohnungsmangels sollten die neuen Wohnungen nicht nur preiswert, sondern auch anspruchsvoll in ihrer architektonischen Qualität sein.

Diese Themen dominierten den 1994 in Köln durch die deutschen Zementhersteller initiierten zweitägigen Kongress „Zukunft Wohnen“. Über 850 Teilnehmern und Referenten aus allen Bereichen der Bauwirtschaft. Architekten, Stadtplaner, Ingenieure, Soziologen, Publizisten und Politiker diskutierten dort die aktuellen Fragen des Wohnungsbaus. Die Industrie hatte damit ein Forum entwickelt, um kreatives Nachdenken, den Meinungsaustausch und die Diskussion über Lösungmöglichkeiten zu fördern. Damit begab sie sich ins Zentrum der aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen und ist dieser Verantwortung bis heute treu geblieben. Seither wurden und werden in zahlreichen Veranstaltungen des "Forums Zukunft Bauen" bundesweit Mittel und Wege zum preiswerten und dennoch qualitativ hochwertigen Wohnungsbau diskutiert.

Die im Turnus von zwei Jahren stattfindende Auslobung des mit 25.000 € dotierten Architekturpreises Zukunft Wohnen soll die Aufmerksamkeit einer erweiterten Öffentlichkeit auf die zukunftsweisenden Aufgaben im Wohnungsbau lenken. Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur, sich regional differenzierende städtebaulichen Anforderungen, neue Ansprüche der Bewohner an die Wohnung, energetische Erfordernisse und die Notwendigkeit, nachhaltige Projekte zu entwickeln und zu realisieren, stehen dafür beispielhaft. Jedes Bauprojekt muss sich individuell und intensiv mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen. Mit dem Architekturpreis Zukunft Wohnen wird vorbildliches Handeln in diesem Bereich gewürdigt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Architekturpreis — Es gibt eine Vielzahl von Architekturpreisen und Auszeichnungen, die an Architekten und Architekturbüros für bestimmte Bauwerke oder ihr Lebenswerk verliehen werden. Auslober sind Stiftungen, Kulturinstitutionen, Architektenverbände,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ingenhoven Overdiek Kahlen & Partner — Ingenhoven Architects ist ein Architekturbüro mit Sitz in Düsseldorf. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bauwerke 3 Wettbewerbserfolge, eine Auswahl 4 Auszeichnungen 5 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Ingenhoven Overdiek und Partner — Ingenhoven Architects ist ein Architekturbüro mit Sitz in Düsseldorf. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bauwerke 3 Wettbewerbserfolge, eine Auswahl 4 Auszeichnungen 5 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Brandlhuber — (* 15. Mai 1964 in Wasserlos[1]) ist ein in Berlin ansässiger deutscher Architekt und Hochschullehrer. Nach dem Studium der Architektur an der Technischen Hochschule Darmstadt und der Accademia del Arte in Florenz[2] trat Brandlhuber zunächst in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Architekturpreisen — Es gibt eine Vielzahl von Architekturpreisen und Auszeichnungen, die an Architekten und Architekturbüros für bestimmte Bauwerke oder ihr Lebenswerk verliehen werden. Auslober sind Stiftungen, Kulturinstitutionen, Architektenverbände,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ingenhoven Architekten — Ingenhoven Architects ist ein Architekturbüro mit Sitz in Düsseldorf. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bauwerke (Auswahl) 3 Wettbewerbserfolge (Auswahl) 4 Ausz …   Deutsch Wikipedia

  • Prager Zeile — nach der Sanierung …   Deutsch Wikipedia

  • Stefan Forster — (* 20. Januar 1958 in Rockenhausen) ist ein deutscher Architekt. Stefan Forster Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Architekturpreise — Es gibt eine Vielzahl von Architekturpreisen und Auszeichnungen, die an Architekten und Architekturbüros für bestimmte Bauwerke oder ihr Lebenswerk verliehen werden. Auslober sind Stiftungen, Kulturinstitutionen, Architektenverbände,… …   Deutsch Wikipedia

  • lichtblau.wagner architekten generalplaner zt — gmbh ist ein österreichisches Architekturbüro und wurde als Zusammenschluss der Architekten Andreas Lichtblau und Susanna Wagner 1987 in Wien gegründet. Der Schwerpunkt des Architekturbüros liegt bei Geschäftsumbauten und dem Bau von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”