Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten

Das Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten ist eine 1868 gegründete Fachzeitschrift. Sie wurde von Wilhelm Griesinger als Konkurrenz für die von „Anstaltspsychiatern“ geleitete Allgemeine Zeitschrift für Psychiatrie konzipiert. Die Zeitschrift sollte eine von der Universitätspsychiatrie ausgehende modernere Psychiatrie fördern.

Obwohl Griesinger bereits 1868 verstarb, wurde das „Archiv für Psychiatrie“ eine der wichtigsten psychiatrischen Fachzeitschriften. Seit 1869 war Bernhard von Gudden zusammen mit Carl Friedrich Otto Westphal Herausgeber des Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten. Ein Nachfolger der Zeitschrift erscheint im Springer-Verlag.

Die Zeitschrift ist vollständig ab 1868 online (kostenpflichtig) verfügbar.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konkretismus (Psychiatrie) — Konkretismus bezeichnet Schwierigkeiten im Sinnverständnis, die durch ein Festhalten an der konkreten Wortbedeutung verursacht werden. Als formale Denkstörung gehört der Konkretismus zu einem typischen Symptom der Schizophrenie. Sie kann sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Rydel-und-Seiffer-Vibrationsgabel — Stimmgabel nach Rydel Seiffer mit abnehmbaren Gewichten Die Rydel Seiffer Stimmgabel (benannt nach Adam Rydel und Friedrich Wilhelm Seiffer) ist ein medizinisches Instrument, mit dem man Beeinträchtigungen des peripheren Nervensystems oder auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Griesinger — (* 29. Juli 1817 in Stuttgart; † 26. Oktober 1868 in Berlin) war ein deutscher Psychiater und Internist und gilt als einer der Begründer der modernen, (natur )wissenschaftlichen Psychiatrie …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Otto Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Otto Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Westphal — Carl Friedrich Otto Westphal Carl Friedrich Otto Westphal (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline,… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Otto Westphal — (* 23. März 1833 in Berlin; † 27. Januar 1890 in Kreuzlingen bei Konstanz) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Carl Westphal war der Sohn Otto Westphals und seiner Frau Caroline, geb. Heine. Am 7. September 1862 heiratete er Clara… …   Deutsch Wikipedia

  • Вестфаль, Карл Фридрих Отто — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Вестфаль. Карл Фридрих Отто Вестфаль Karl Friedrich Otto Westphal …   Википедия

  • Siegfried Kalischer — Von links nach rechts: Siegfried Kalischer, Edward Flatau, Louis Jacobsohn Lask, Bernhard Pollack; Berlin, um 1900 Siegfried Kalischer (ps. Leitfried[1], * 7. Mai 1862 in Thorn; † nach 1937) war ein deutscher Neurologe und Schriftst …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexuality, Gender Identity Disorder, and Psychiatry —    In some areas, psychiatry has striven to be as scientific as possible, in studying the genetics of schizophrenia or the neurotransmitters involved in depression. In other areas, however, the discipline has proven very much a handmaiden of its… …   Historical dictionary of Psychiatry

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”