Archivale

Ein Archivale ist eine einzelne in einem Archiv aufbewahrte Unterlage. Die Archivalien machen das in einem Archiv aufbewahrte Archivgut aus.

Archivalien sind in der Regel Unikate, das heißt sie sind als Originale nur einmal vorhanden (im Gegensatz zu gedruckten Quellen wie zum Beispiel Bücher), da sie von ihrem Entstehungszweck her - häufig als Ausdruck und zurückbleibendes Ergebnis von Verwaltungshandeln, Geschäftstätigkeit oder sonstiger schriftlicher Kommunikation zwischen Menschen - nicht für die Öffentlichkeit oder historische Überlieferung angefertigt wurden.[1]

Neben den bekanntesten Archivaliengattungen in Schriftform (Urkunden, Akten, Amtsbücher usw.) gibt es auch audiovisuelle Quellen (Fotos, Karten, Pläne usw.) sowie digitale Unterlagen.

Literatur

  • Christine van den Heuvel: Kleine Niedersächsische Archivkunde. Eine Orientierungshilfe für die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv. Hahnsche Buchhandlung, Hannover 2007, ISBN 978-3-7752-5917-0.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christine van den Heuvel: Kleine Niedersächsische Archivkunde. Eine Orientierungshilfe für die Ausbildung zum/r Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv. Hahnsche Buchhandlung, Hannover 2007, S. 10–12.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archivale — Ar|chi|va|le das; s, ...lien [...i̯ən] (meist (Plur.) <aus gleichbed. nlat. archivale> Aktenstück, Urkunde aus einem Archiv …   Das große Fremdwörterbuch

  • Archivale — Schriftstück; Beleg; Unterlage; Dokument; Urkunde * * * Ar|chi|va|le, das; s, …lien <meist Pl.>: Schriftstück, Dokument, Urkunde; Akte in, aus einem Archiv: die Benutzung der Archivalien erlauben. * * * Ar|chi|va|le …   Universal-Lexikon

  • Archivale — Ar|chi|va|le, das; s, ...lien meist Plural (Aktenstück [aus einem Archiv]) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Unterlage — Archivale (bei Archiven); Schriftstück; Beleg; Dokument; Urkunde * * * Un|ter|la|ge [ ʊntɐla:gə], die; , n: 1. etwas, was zu einem bestimmten Zweck, zum Schutz o. Ä. unter etwas gelegt wird: die schweren Gegenstände standen alle auf einer… …   Universal-Lexikon

  • Urkunde — Archivale (bei Archiven); Schriftstück; Beleg; Unterlage; Dokument; Attest; Zeugnis; Beglaubigung; Bescheinigung; Dossier; Akte * * * Ur|kun|de [ u:ɐ̯kʊndə], die; , n …   Universal-Lexikon

  • Gustav zu Putlitz — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Puttlitz (Adelsgeschlecht) — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • AKVZ — Logo des AKVZ Der Arbeitskreis Volkszahl Register (AKVZ) ist ein loser Verbund von ehrenamtlich Tätigen und historisch Interessierten. Die Mitarbeiter haben es sich zur Aufgabe gemacht und zum Ziel gesetzt, die Ergebnisse der amtlichen, aber eben …   Deutsch Wikipedia

  • Alovisii — Rittersaal im Schloss Iburg Andrea Alovisii (* um 1620 in Rom; † 1687 vermutlich in Amsterdam; auch Vitorio Andrea Alovisii, Andrea Alovisii Galanini, Andrea Alosis Galanini und Andreas Aloisius) war ein italienischer Maler des Barock. Er war… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Alovisii-Galanini — Rittersaal im Schloss Iburg Andrea Alovisii (* um 1620 in Rom; † 1687 vermutlich in Amsterdam; auch Vitorio Andrea Alovisii, Andrea Alovisii Galanini, Andrea Alosis Galanini und Andreas Aloisius) war ein italienischer Maler des Barock. Er war… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”