Mikrometeorit
Mikrometeorit aus dem antarktischen Schnee

Mikrometeorite sind winzige Meteorite mit einer Größe von typischerweise einigen hundert Mikrometern bis zu einigen Millimetern. Mikrometeorite stehen in enger Beziehung zum interplanetaren Staub.

Etwa 95 % des auf die Erde einfallenden interplanetaren Materials besteht aus Mikrometeoriten. Mineralogisch und von der chemischen Zusammensetzung her ähnelt die überwiegende Mehrzahl der Mikrometeorite den kohligen Chondriten und nur verhältnismäßig wenige den gewöhnlichen Chondriten, obwohl bei den makroskopischen Meteoriten die Anzahl der gewöhnlichen Chondrite weit überwiegt. Es wird angenommen, dass die Mikrometeorite die Häufigkeiten der verschiedenen Typen von Asteroiden im Asteroidengürtel besser repräsentieren als dies die makroskopischen Meteorite tun. Dabei wird allerdings vorausgesetzt, dass die Mikrometeorite hauptsächlich aus dem Asteroidengürtel stammen. Das ist aber nicht gesichert. Eine Herkunft der Mikrometeorite von Kometen wird ebenfalls diskutiert.

Siehe auch

Literatur

  • Eva Ahnert-Rohlfs: Vorläufige Mitteilung über Versuche zum Nachweis von Meteoritischem Staub. Mitteilung der Sternwarte Sonneberg 45, 1954

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mikrometeorit — Mi|kro|me|te|o|rit, der; s u. en, e[n]: sehr kleiner Meteorit …   Universal-Lexikon

  • Mikrometeorit — Mi|kro|me|te|o|rit der; Gen. s u. en, Plur. e[n] <zu ↑mikro...> sehr kleiner ↑Meteorit (1∕1000 mm Durchmesser) …   Das große Fremdwörterbuch

  • STS 115 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 115 NSSDC ID: 2006 036A Space Shuttle …   Deutsch Wikipedia

  • Sts 115 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 115 NSSDC ID: 2006 036A Space Shuttle …   Deutsch Wikipedia

  • STS 121 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 121 NSSDC ID: 2006 028A Space Shuttle …   Deutsch Wikipedia

  • Sts 121 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 121 NSSDC ID: 2006 028A Space Shuttle …   Deutsch Wikipedia

  • Ablagerungsgestein — Schichten alpinen Muschelkalks in der Partnachklamm bei Garmisch Partenkirchen Sandstein im Killesbergpark …   Deutsch Wikipedia

  • Ablagerungsgesteine — Schichten alpinen Muschelkalks in der Partnachklamm bei Garmisch Partenkirchen Sandstein im Killesbergpark …   Deutsch Wikipedia

  • Aerolith — MET 00506, ein in der Antarktis gefundener H3 Chondrit. An den Seiten ist die für Meteoriten typische Schmelzkruste sichtbar. Eingebettet in der wegen oxidierter Eisenbestandteile dunkel gefärbten Matrix sind Chondren erkennbar. (Foto: NASA/JSC) …   Deutsch Wikipedia

  • Apollokritik — Nach den Verschwörungstheorien zur Mondlandung wird unter anderem dieser Raketenstart der Apollo 11 Mission als Mittel zur Irreführung der Weltbevölkerung betrachtet. Die Verschwörungstheorien zur Mondlandung gehen davon aus, dass die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”