Mil Mi-4
Mil Mi-4
Mil Mi-4 "Hound"
Typ: Mittlerer Transporthubschrauber
Entwurfsland: SowjetunionUdSSR UdSSR
Hersteller: Mil
Erstflug: Mai 1952
Indienststellung: 1953
Produktionszeit:
  • 1953 bis 1969 (UdSSR)
  • 1958 bis 1980 (China)
Stückzahl:
  • ca. 3.500 in der UdSSR
  • 545 in China

Die Mil Mi-4 (NATO-Codename: Hound) ist ein in der UdSSR von Mil entwickelter und gefertigter mittlerer Transporthubschrauber.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im September 1951 beschloss die sowjetische Regierung, den Hubschrauberbau zu forcieren. Als Ergebnis hierzu entstanden die Jakowlew Jak-24 (NATO-Code „Horse“) und die Mil Mi-4. Die Konstruktion der Mi-4 begann bereits im Oktober 1951, dabei lehnte sich Mil auslegungsmäßig sicherlich auch an die amerikanische Sikorsky S-55 an, ohne diese jedoch zu kopieren. Die Mi-4 ist eine eigenständige Konstruktion. Der Erstflug des noch mit einem 735,5 kW (1000 PS) starken Schwezow-ASch-62 IR-Sternmotor ausgerüsteten Prototyps fand im Mai 1952 statt. Für die Serienversionen wurde jedoch ein 1694 PS starker Schwezow-ASch-82W-Sternmotor verwendet, mit dem die Mi-4 die S-55 leistungsmäßig übertraf.

In der Öffentlichkeit wurde die Mi-4 erstmals bei der Flugschau in Tuschino 1953 vorgeführt. Damals erhielt sie den NATO-Code Type 36, mit Einführung der Codenamen ab 1955 wurde sie jedoch als „Hound“ bezeichnet. Hergestellt wurde die Mi-4 in einem Werk in Kasan.

Varianten

  • Mi-4 MA (Hound B) – ASW-(Anti-U-Boot)-Variante mit topfförmigem Radom unter dem Bug und absenkbarem MAD unter dem Rumpfheck.
  • Mi-4 A,S – Zivile Versionen (Mi-4S für die Landwirtschaft (Chemikalienbehälter in der Kabine))
  • Mi-4 P – Zivile Passagierversion für bis zu 16 Passagiere, rechteckige Fenster.
  • Harbin Z-5 – chinesischer Lizenznachbau

Die Produktion belief sich auf etwa 3500 von 1953 bis 1969 in der Sowjetunion gebauten Mi-4 plus einer Lizenzfertigung von 545 in China von 1958/59 bis 1980 gebauten Z-5.

Zu den Einsatzländern gehörten die Sowjetunion, Afghanistan, Albanien, Algerien, Ägypten, Bhutan, Bulgarien, China, die DDR (vor allem die NVA von Juli 1957 bis 1980 mit rund 48 Exemplaren; weitere sieben flogen bei der Lufthansa der DDR, der späteren Interflug, für Kranflüge), Finnland, Indien, Indonesien, Irak, Jemen, Jugoslawien, Kambodscha, Kuba, Nepal, Nordkorea, Nordvietnam, Polen, Rumänien, Syrien, die Tschechoslowakei, Ungarn und die Vereinigte Arabische Republik.

Technische Daten

Mil-4
Harbin Z-5, s/n 8919, im Luftfahrtmuseum Datang Shan nördlich von Beijing
Dreiseiten-Ansicht
Kenngröße Daten
Typ Transporthubschrauber
Gewicht leer 5400 kg
normal 7150 kg
maximal 7600 kg (Mi-4 P 7800 kg)
Rumpflänge 16,79 m
Hauptrotordurchmesser 21,00 m
Länge bei laufenden Rotoren 25,02 m
Höhe 4,4 m
Kraftstoffvorrat 1000 l
Geschwindigkeit max. 185 km/h
Reisegeschwindigkeit 160 km/h
Reichweite max. 425 km
Reichweite mit max. Zuladung 200 km
Überführungsreichweite 410 km
Dienstgifelhöhe 4000–4200 m
Schwebeflughöhe max. 1700 m
Steigzeit auf 3600 m 16 min
Triebwerk ein 14-Zylinder-Doppelsternmotor Schwezow ASch-82W
Startleistung 1250 kW (1694 PS)
Zuladung bis zu 14 Soldaten oder 1200 kg Fracht
Besatzung 2
Bewaffnung MG-Stand NUW-1 mit einem 12,7-mm-MG TKB 481 (A-12,7) und 200 Schuss

Weblinks

 Commons: Mil Mi-4 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mil Mi-4 — Mi 4 Mil Mi 4 usado por la Fuerza Aérea Checoslovaca expuesto el Museo de Aviación de Praga. Tipo Helicóptero de transporte Fabricante …   Wikipedia Español

  • Mil Mi-4 — Mi 4 Mil Mi 4 at Prague Aviation Museum Role Transport helicopter …   Wikipedia

  • Mil Mi-4 — Rôle Hélicoptère polyvalent Équipage 2 Premier vol mai 1952 Retrait 1969 Client principal Bloc Soviétique (Pologne...) Production 3500 Masse et capacité d emport …   Wikipédia en Français

  • Mil Mi-8 — Mi 8 redirects here. For other uses, see MI 8 (disambiguation). Mi 8 Mi 8 of Baltic Airlines taking off at …   Wikipedia

  • Mil Mi-24A — Mil Mi 24 Hind Ein Mil Mi 24 der …   Deutsch Wikipedia

  • Mil Mi-25 — Mil Mi 24 Hind Ein Mil Mi 24 der …   Deutsch Wikipedia

  • Mil Mi-35 — Mil Mi 24 Hind Ein Mil Mi 24 der …   Deutsch Wikipedia

  • Mil Mi-8 — Mil Mi 8 …   Deutsch Wikipedia

  • Mi-4 — Mil Mi 4 Hound Mil Mi 4 Hound …   Deutsch Wikipedia

  • Mil Mi-17 — Mil Mi 8 Hip …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”