Archäologie-Preis Baden-Württemberg

Der Archäologie-Preis Baden-Württemberg wurde von der Wüstenrot Stiftung Ludwigsburg gestiftet. Er wird seit 1998 alle zwei Jahre an Personen und Einrichtungen verliehen, die sich um die Landesarchäologie verdient gemacht haben. Ausgezeichnet werden wissenschaftliche, denkmalpflegerische und publizistische Leistungen.

Preisträger

  • 1998:
  • 2000:
    • Bürgermeister Jürgen Ehret, Heitersheim
  • 2002
    • Hauptpreis: Horst Stöckl
  • 2004: Interessengemeinschaft experimentelle Archäologie (Vexillatio Legio Octava Augusta) in Pliezhausen und die Stadt Mengen (Kreis Sigmaringen) für das Römermuseum Mengen-Ennetach
  • 2006
    • Hauptpreis: Christoph Bizer
    • Förderpreis: Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl und der dortige Geschichtsverein
  • 2008
    • Hauptpreis: Rudolf Landauer, Journalist, Luftbildarchäologe, Mosbach
    • Förderpreis: Verband der Limes-Cicerones Mögglingen Ostalbkreis

Literaturhinweise

  • Archäologie-Preis Baden-Württemberg 2000. Verleihung - Dokumentation des Festaktes Neues Schloss Stuttgart, 23. Oktober 2000. Archäolog. Informationen aus Baden-Württemberg 45 (Stuttgart 2002) ISBN 3-927714-62-3
  • Archäologie-Preis Baden-Württemberg 2002. Verleihung - Dokumentation des Festaktes Neues Schloss Stuttgart, 28. November 2002. Archäolog. Informationen aus Baden-Württemberg 48 (Stuttgart 2004) ISBN 3-927714-74-7

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Archäologiepreis Baden-Württemberg — Der Archäologie Preis Baden Württemberg wurde von der Wüstenrot Stiftung Ludwigsburg gestiftet. Er wird seit 1998 alle zwei Jahre an Personen und Einrichtungen verliehen, die sich um die Landesarchäologie verdient gemacht haben. Ausgezeichnet… …   Deutsch Wikipedia

  • Württemberg zur Zeit des Nationalsozialismus — Württemberg Wappen Flagge (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologie-Preise — Von verschiedener Seite werden Preise für Leistungen im Bereich der Archäologie/Ur und Frühgeschichte gestiftet: Für herausragende wissenschaftliche Leistungen: Kurt Bittel Preis für Süddeutsche Altertumskunde Eduard Anthes Preis für Archäologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Planck — (2003) Dieter Planck (* 14. August 1944 in Rottenburg am Neckar) ist ein deutscher Archäologe mit Schwerpunkt Provinzialrömische Archäologie. Er war Direktor des Archäologischen Landesmuseums Baden Württemberg und Präsident des Landesamt für… …   Deutsch Wikipedia

  • Esslingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eßlingen am Neckar — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad-Theiss-Verlag — Unternehmensform GmbH Gründung 1956 in Aalen, Deutschland Unternehmenssitz Stuttgart, Deutschland Branche Buchverlag …   Deutsch Wikipedia

  • Theiss Verlag — Konrad Theiss Verlag Unternehmensform GmbH Gründung 1956 in Aalen, Deutschland Unternehmenssitz Stuttgart, Deutschland Branche Buchverlag …   Deutsch Wikipedia

  • Beiertheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fächerstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”