Arcus zygomaticus
Jochbogen (gelb markiert) eines Hundes (Deutscher Boxer). 1 Schläfenbeinfortsatz, 2 Jochbeinfortsatz, 3 Stirnfortsatz, 4 Naht zwischen 1 und 2, 5 äußerer Gehörgang, 6 Crista supramastoidea.

Der Jochbogen (lat. Arcus zygomaticus) ist eine kräftige knöcherne Leiste des Schädels bei Säugetieren. Er beginnt unterhalb der Augenhöhle und zieht horizontal in Richtung Ohr. Der Jochbogen ist am lebenden Individuum gut durch die Haut tastbar.

Der Jochbogen setzt sich aus zwei Fortsätzen zusammen. Der Schläfenbeinfortsatz des Jochbeins (Processus temporalis ossis zygomatici) bildet den vorderen Abschnitt, der Jochbeinfortsatz des Schläfenbeins (Processus zygomaticus ossis temporalis) den hinteren. Beide Fortsätze sind durch eine schräge Knochennaht miteinander verbunden. Oberhalb des äußeren Gehörgangs setzt sich der Jochbogen in eine seichte Knochenleiste (Crista supramastoidea) auf der Schläfenbeinschuppe fort. Vom Schläfenbeinfortsatz zieht etwa rechtwinklig noch der Stirnfortsatz des Jochbeins (Processus frontalis ossis zygomatici) nach oben, welcher die Augenhöhle hinten begrenzt. Bei Raubtieren ist dieser Fortsatz nur sehr kurz und vereinigt sich nicht mit dem Jochbeinfortsatz des Stirnbeins (Processus zygomaticus ossis frontalis).

Der Jochbogen begrenzt seitlich und unten die Schläfengrube (Fossa temporalis). Sein oberer Rand dient dem Ansatz der Faszie der Schläfengegend (Fascia temporalis), der untere Rand dient dem Ursprung des Musculus masseter, dem wichtigsten Kaumuskel.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arcus zygomaticus — skruostinis lankas statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Arcus zygomaticus ryšiai: platesnis terminas – kaukolė …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • arcus zygomaticus — [TA] zygomatic arch: the arch formed by the articulation of the broad temporal process of the zygomatic bone and the slender zygomatic process of the temporal bone, giving attachment to the masseter muscle and serving as a line of demarcation… …   Medical dictionary

  • arcus zygomaticus — noun the slender arch formed by the temporal process of the cheekbone that bridges to the zygomatic process of the temporal bone • Syn: ↑zygoma, ↑zygomatic arch • Derivationally related forms: ↑zygomatic (for: ↑zygoma) • Hypern …   Useful english dictionary

  • Zygomaticus — Musculus zygomaticus (major und minor) Musculus zygomaticus major Ursprung Arcus zygomaticus Ansatz Mundwinkel Funktion zieht …   Deutsch Wikipedia

  • Zygomaticus major — Musculus zygomaticus (major und minor) Musculus zygomaticus major Ursprung Arcus zygomaticus Ansatz Mundwinkel Funktion zieht …   Deutsch Wikipedia

  • Zygomaticus minor — Musculus zygomaticus (major und minor) Musculus zygomaticus major Ursprung Arcus zygomaticus Ansatz Mundwinkel Funktion zieht …   Deutsch Wikipedia

  • Arcus — Ạr|cus, Arkus, der; , […ku:s] [lat. arcus] (Math.): Kreisbogen, Bogenmaß eines Winkels (Zeichen: arc). * * * Ạrcus   [lateinisch »Bogen«] der, / ,    1) Anatomie und Medizin: bogenförmiger Teil eines Organs: Arcus alveolaris, Alveolarbogen, der …   Universal-Lexikon

  • Arcus — (lat.), 1) Bogen, sowohl Waffe (s. Bogen), als auch bogenförmiges Bauwerk etc.; bes. A. triumphālis, Triumphbogen; die römischen A., wie A. Augusti, A. Claudii etc., s. u. Triumphbogen u. Rom (a. Geogr.); 2) (Anat.), bogenförmige Krümmungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arcus superciliaris — Schädel in Seitenansicht: 1. Stirnbein (Os frontale) (gelb) 2. Scheitelbein (Os parietale) 3. Nasenbein (Os nasale) 4. Tränenbein (Os lacrimale …   Deutsch Wikipedia

  • arcus — SYN: arch. [L. a bow] a. adiposus SYN: a. senilis. a. alveolaris mandibulae [TA] SYN: alveolar arch of mandible. a. alveolaris maxillae [TA] SYN: alveolar arch of maxilla. a. anterior atlantis [TA] SYN: anterior arch of atlas. a. aortae SYN …   Medical dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”