Ardon (Nordossetien)
Stadt
Ardon
Ардон
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Nordkaukasus
Republik Nordossetien-Alanien
Rajon Ardon
Gegründet 1824
Stadt seit 1964
Fläche 17 km²
Höhe des Zentrums 98 m
Bevölkerung 16.961 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 998 Ew./km²
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7)86732
Postleitzahl 363330–363334
Kfz-Kennzeichen 15
OKATO 90 210 501
Geographische Lage
Koordinaten 43° 10′ N, 44° 17′ O43.16666666666744.28333333333398Koordinaten: 43° 10′ 0″ N, 44° 17′ 0″ O
Ardon (Nordossetien) (Russland)
Red pog.svg
Ardon (Nordossetien) (Republik Nordossetien-Alanien)
Red pog.svg
Republik Nordossetien-Alanien
Liste der Städte in Russland

Ardon (russisch Ардон; ossetisch Æрыдон; Ærydon) ist eine Stadt mit 16.961 Einwohnern (Stand 2009) und Hauptort des gleichnamigen Rajons in der russischen Teilrepublik Nordossetien.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Ardon liegt in einem nördlichen Tal des Kaukasus am Westufer des namensgebenden Flusses Ardon, etwa 40 km nordwestlich der Hauptstadt Nordossetiens Wladikawkas. Die nächstgelegenen Städte sind Digora (10 km westlich), Alagir (15 km südlich) und Beslan (20 km östlich).

Geschichte

Ardon wurde 1824 von Kosaken gegründet und erhielt seinen Namen vom gleichnamigen Fluss, dessen Hydronym der ossetischen Sprache entstammt und in etwa „wilder Fluss“ bedeutet.

Bis ins 20. Jahrhundert blieb Ardon ein kleines Dorf. Mitte des Jahrhunderts wurde es zum Zentrum der agrarischen Industrie der Region ausgebaut und erhielt 1964 Stadtrechte. Heute ist Ardon fünftgrößte Stadt Nordossetiens.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1939 4.100
1959 6.900
1970 11.800
1979 12.900
1989 13.500
2002 17.500
2009 16.961

Wirtschaft

Die Wirtschaft Ardons stützt sich vorwiegend auf die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie.

Persönlichkeiten

  • Arsen Kozojew (1872–1944), Schriftsteller, besuchte ein Seminar in Ardon

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ardon — Der Name Ardon steht für: eine Gemeinde im Kanton Wallis, Schweiz: Ardon VS eine Gemeinde im Département Jura, Frankreich: Ardon (Jura) eine Gemeinde im Département Loiret, Frankreich: Ardon (Loiret) einen Ort in Russland: Ardon (Nordossetien)… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordossetien-Alanien — Subjekt der Russischen Föderation Republik Nordossetien–Alanien Республика Северная Осетия–Алания Республикæ Цæгат Ирыстон–Алани Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Ardon (Fluss) — ArdonVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Nordossetien Alanien, Russland Flusssystem TerekVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM falsch Abfluss über …   Deutsch Wikipedia

  • Nordossetien — Nọrdosseti|en,   Republik Nọrdosseti|en, Eigenbezeichnung Alania, Teilrepublik der Russischen Föderation in Nordkaukasien, 8 000 km2, (2000) 673 800 Einwohner; Hauptstadt ist Wladikawkas. Nordossetien erstreckt sich auf der Nordabdachung des… …   Universal-Lexikon

  • Städte in Russland — Dies sind zwei Listen der Städte in Russland, einmal nur der Großstädte nach Einwohnerzahl und einmal aller Städte, alphabetisch geordnet. Die Listen enthalten nur Orte, die aktuell den Status „Stadt“ (город) besitzen, einschließlich solcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Dsaudschikau — Stadt Wladikawkas Владикавказ Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Mozdok — Stadt Mosdok Моздок Föderationskreis Südrussland Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Vladikavkaz — Stadt Wladikawkas Владикавказ Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Arsen Kotsoev — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kozojew erhielt 1939 einen NKWD Ehrenabzeichen für Verdienste in der Aufklärungsarbeit . Das war ein Jahr nach dem Ende der Stalinschen Säuberungen. Über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kotsoev — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kozojew erhielt 1939 einen NKWD Ehrenabzeichen für Verdienste in der Aufklärungsarbeit . Das war ein Jahr nach dem Ende der Stalinschen Säuberungen. Über die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”