Mirja Jenni-Moser


Mirja Jenni-Moser

Mirja Jenni-Moser (* 10. April 1976) ist eine Schweizer Langstreckenläuferin. Sie ist mehrfache Schweizer Meisterin in verschiedenen Laufdistanzen.

Die Bernerin ist verheiratet mit dem Spitzenläufer Walter Jenni und hat 2 Kinder. Sie ist die Tochter des bekannten ehemaligen Waffenläufers Albrecht Moser.

Erfolge

Persönliche Bestleistungen

  • 10.000-Meter-Lauf: 32:37,66 Minuten, 7. August 2006 in Göteborg

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mirja Jenni — Moser (* 10. April 1976) ist eine Schweizer Langstreckenläuferin. Die Bernerin ist verheiratet mit dem Spitzenläufer Walter Jenni und hat 2 Kinder. Sie ist die Tochter des bekannten ehemaligen Waffenläufers Albrecht Moser. Erfolge 2003: Schweizer …   Deutsch Wikipedia

  • Jenni — ist der Familienname folgender Personen: Adolfo Jenni (1911–1997), Schweizer Schriftsteller und Literaturhistoriker Alexis Jenni (* 1963), französischer Schriftsteller Brigitte Jenni (* 1956), deutsch schweizerische Ernährungspsychologin Daniele… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Moser — (* 18. Januar 1945), ist ein ehemaliger Schweizer Waffen und Langstreckenläufer. Moser beherrschte von Mitte der 1970er bis Ende der 80er Jahre den Waffenlauf. Er errang 56 Tages und 83 Kategoriensiege. Moser war auch als Leichtathlet im ST Bern… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Jenni — (* 23. Dezember 1968) ist ein Schweizer Langstreckenläufer. Ursprünglich auf die Mittelstrecken spezialisiert, wurde er 2004 Schweizer Meister im Crosslauf auf der Kurzdistanz und nahm an der Crosslauf Weltmeisterschaft desselben Jahres teil, bei …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Je — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 2006/Resultate Frauen — Inhaltsverzeichnis 1 100 m 2 200 m 3 400 m 4 800 m 5 1500 m 6 5000 m 7 10.000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 2006/Teilnehmer (Schweiz) — Die folgenden Schweizer Leichtathleten haben an der Leichtathletik Europameisterschaft 2006 ( 8. bis 13. August in Göteborg) teilgenommen. Die Mannschaft bestand aus 17 Einzelathleten (13 Männer und 4 Frauen) sowie einem Staffelteam (4x100 Meter… …   Deutsch Wikipedia

  • Post-Cup — Der Post Cup ist ein Schweizer Laufcup Wettbewerb. Der Post Cup ist ein Einladungsrennen für die Schweizer Langstreckenlauf Elite, durchgeführt von der Schweizerischen Post. Er wird seit 2005 jährlich durchgeführt. Bei jedem Rennen gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Weltmeisterschaft 2004 — Die 32. Crosslauf Weltmeisterschaft der IAAF fand am 20. und 21. März 2004 in Brüssel (Belgien) statt. Inhaltsverzeichnis 1 Kurs 2 Wettkämpfe 3 Ergebnisse 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Frauenlauf — Der Schweizer Frauenlauf ist eine Laufveranstaltung in Bern (Schweiz), die seit 1987 stattfindet und vom ehemaligen Schweizer Spitzenläufer Markus Ryffel organisiert wird. Er steht nur Frauen offen. Der 5 km Hauptlauf lockte von 2005 bis 2010 als …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.