3-Wege-Neiger

Der Dreiwegeneiger (auch Kinoneigekopf) ist ein Zubehör für Fotostative. Dreiwegeneiger sind häufig fest an der Stativsäule montiert, bei höherwertigen Systemstativen können sie aber auch gegen andere Stativköpfe ausgetauscht werden.

3D-Neiger mit Schnellwechselplatte
Dosenlibelle an einem Fotostativ

Ein Dreiwegeneiger lässt sich in drei Achsen unabhängig verstellen. Man kann den Stativkopf horizontal schwenken, nach oben und unten neigen sowie seitlich kippen. In manche Modelle ist eine Dosenlibelle integriert, die eine exakte horizontale Ausrichtung für Kameraschwenks bei Filmaufnahmen oder für die Aufnahme von Panoramen erleichtert. Solche Wasserwaagen gibt es auch als Zubehör, das auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt wird.

Der Dreiwegeneiger ist durch die Einstellung mit drei Griffen in der Handhabung langsamer als ein Kugelgelenkkopf, der mit einem einzigen Griff bedient wird. Allerdings ist dadurch, dass man immer nur eine Richtung gleichzeitig verändern kann, eine genauere Einstellung möglich.

Eine Sonderform des Dreiwegeneigers ist der Getriebeneiger (Getriebe-Neigekopf). Hier erfolgt die Bedienung mit selbstarretierenden Stellschrauben, die auf Feintriebe arbeiten. Dieser Typ ist besonders feinfühlig einstellbar, aber langsam in der Handhabung.

Eine vereinfachte Form des Dreiwegeneigers ist der Zweiwegeneiger. Hier fehlt die Kippmöglichkeit ins Hochformat. Dieser Typ wird hauptsächlich für Video- oder Filmkameras benutzt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2-Wege-Neiger — Als Zwei Wege Neiger, auch Videoneiger oder Videokopf genannt, bezeichnet man Stativköpfe, die sich in zwei Achsen bewegen lassen. Zwei Wege Neiger kommen hauptsächlich im Video und Filmbereich zum Einsatz. Sie unterscheiden sich in Bauart und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dreibeinstativ — Dieser Artikel behandelt die mechanische Vorrichtung Stativ. Für die Wortform Stativ siehe Zustandspassiv. Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Fotostativ — Dieser Artikel behandelt die mechanische Vorrichtung Stativ. Für die Wortform Stativ siehe Zustandspassiv. Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulterstativ — Dieser Artikel behandelt die mechanische Vorrichtung Stativ. Für die Wortform Stativ siehe Zustandspassiv. Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Stativgewinde — Dieser Artikel behandelt die mechanische Vorrichtung Stativ. Für die Wortform Stativ siehe Zustandspassiv. Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Stativkopf — Dieser Artikel behandelt die mechanische Vorrichtung Stativ. Für die Wortform Stativ siehe Zustandspassiv. Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Stativ — Das Stativ (lat.: stativus, a, um feststehend) dient der stabilen Aufstellung von Kameras, Leuchten, Mikrofonen, Laborgeräten oder Messinstrumenten. Ein Stativ hat im Regelfall mehrere Teleskopbeine, die in der Länge variabel sind. Bei schweren… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfrotto — Logo Manfrotto Firmenlogo auf Stativ …   Deutsch Wikipedia

  • Spektiv — Aufgebautes Spektiv Yukon Spektiv 100 mm x 25 100 mit 30 mm Suche …   Deutsch Wikipedia

  • Wien 12 — XII. Wiener Gemeindebezirk Wappen Karte Name: Meidling Fläche: 8,2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”