Area postrema
Rautengrube, das Kleinhirn ist teilweise entfernt und nach rechts geklappt.

Die Area postrema ist ein zirkumventrikuläres Organ am kaudalen Ende des Bodens der Rautengrube, dorsal des Nucleus tractus solitarii (NTS). Gemeinsam mit weiteren Kernen der Formatio reticularis und dem NTS bildet sie das Brechzentrum. Dieses funktionelle Zentrum besteht aus mehreren Kerngruppierungen und ist weit über den Hirnstamm bis hinunter in die Medulla oblongata verstreut.

Funktion

Aufgrund des gefensterten Kapillarendothels liegen spezielle Neurone der in der Area postrema liegenden Chemorezeptoren-Triggerzone mit ihren zahlreichen unterschiedlichen Rezeptoren vor der Blut-Hirn-Schranke. Die Aufgabe dieser Rezeptoren ist es, auf toxische Stoffe im Blut möglichst schnell zu reagieren und Erbrechen als einer Schutzfunktion des Organismus zu ermöglichen.

Klinische Bedeutung

Antiemetika (Medikamente gegen Erbrechen) sind in der Lage, bestimmte Rezeptoren der Area postrema zu blockieren. Hierzu zählen unter Anderem:

Die vielen Ursachen, die ein Erbrechen auslösen können (Schwindel, Schwangerschaft, Zytostatika, erhöhter Hirndruck, verdorbene Lebensmittel u.v.m.) lassen auf eine komplexe neuronale Verschaltung des Brechzentrums und der Area postrema mit übergeordneten Hirnzentren schließen.

Einige Arzneistoffe (z. B. Apomorphin) wirken in bestimmter Dosis relativ spezifisch auf das Brechzentrum und können somit Erbrechen herbeiführen.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Area postrema — Infobox Brain Name = PAGENAME Latin = GraySubject = 187 GrayPage = 800 Caption = Rhomboid fossa. (Area postrema labeled at bottom center.) Caption2 = IsPartOf = Components = Artery = Vein = Acronym = AP BrainInfoType = hier BrainInfoNumber = 769… …   Wikipedia

  • Area postrema — L area postrema est une structure médullaire du cerveau qui contrôle le vomissement[1] Notes et références ↑ L area postrema est située au niveau du nu …   Wikipédia en Français

  • Area postrema — galinis laukelis statusas T sritis centrinė nervų sistema atitikmenys: lot. Area postrema ryšiai: platesnis terminas – pailgųjų smegenų pjūviai …   Paukščių anatomijos terminai

  • Area postrema — galutinis laukelis statusas T sritis gyvūnų anatomija, gyvūnų morfologija atitikmenys: lot. Area postrema ryšiai: platesnis terminas – ketvirtasis skilvelis …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • area postrema — area po·stre·ma pō strē mə, päs trē n a tongue shaped structure in the caudal region of the fourth ventricle of the brain * * * a small tongue shaped area on the lateral wall of the fourth ventricle, between the funiculus separans and the… …   Medical dictionary

  • postrema — see AREA POSTREMA …   Medical dictionary

  • area — 1. [TA] Any circumscribed surface or space. 2. All of the part supplied by a given artery or nerve. 3. A part of an organ having a special function, as the motor a. of the brain. SEE ALSO …   Medical dictionary

  • самое заднее поле — (area postrema, PNA, JNA) участок ромбовидной ямки, расположенный кзади и латерально от треугольника блуждающего нерва; в пределах поля частично проецируются ядра блуждающего нерва …   Большой медицинский словарь

  • Са́мое за́днее по́ле — (area postrema, PNA, JNA) участок ромбовидной ямки, расположенный кзади и латерально от треугольника блуждающего нерва; в пределах поля частично проецируются ядра блуждающего нерва …   Медицинская энциклопедия

  • Dopamin-Rezeptoren — Nervenzelle mit rot gefärbten Dopamin Rezeptoren Der Dopamin Rezeptor ist die Empfangseinheit für Signale durch den Neurotransmitter Dopamin. Der Rezeptor sitzt auf der Zelloberfläche unter anderem von speziellen Neuronen und von speziellen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”