Arena von Verona

Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater.

Panorama der Arena von Verona
Panorama der Arena von Verona

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Ursprünglich hatte die Arena eine Größe von 152 x 123 m. Heute sind es nur noch 138 x 109 m, bei einer Höhe von genau 24,1 Metern. Damit ist die Arena in Verona immer noch – nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua – das drittgrößte der erhaltenen antiken Amphitheater. Die 45 Stufenränge des Zuschauerraums sind jeweils circa 45 Zentimeter hoch und tief und bieten heute 22.000 Zuschauern Platz.

Innenraum der Arena
Innenraum der Arena

Geschichte

Das Theater wurde etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet und lag damals außerhalb der römischen Stadtmauer Veronas. In römischer Zeit fasste die Arena über 30.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe und Wettkämpfe genutzt. Die Außenfassade war mit weißem und rosa Kalkstein verkleidet. Nach einem Erdbeben im Jahr 1117, bei dem der größte Teil des Außenrings zerstört wurde, diente die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt. Heute sind nur noch vier Bögen des ehemals die Arena vollständig umfassenden Außenrings erhalten. Sie werden von den Veronesern „l'ala“ – der Flügel – genannt.

Opernaufführung in der Arena im Sommer 2007

Im Jahr 1278 war die Arena der Schauplatz der letzten großen Katharer-Hinrichtung: Nach den Erfolgen der Inquisition in den 1250er Jahren in Südfrankreich in deren Kampf gegen die Katharer zogen sich die Überlebenden nach Norditalien zurück. Sie konnten die Festung Sirmione als letzte Zufluchtsstätte halten. 1276 wurde die Burg jedoch eingenommen und die Katharer, die die Eroberung überlebt hatten, wurden im Jahr 1278 in der Arena von Verona verbrannt.

In der Renaissance gab es Bestrebungen, das Bauwerk wieder als Theater zu nutzen. Dies geschieht aber erst seit 1913 wieder regelmäßig. Am 10. August 1913 wurde anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi die Oper Aida aufgeführt. Aufgrund der hervorragenden Akustik konnte sich die Arena schnell als Konzertstätte etablieren. Heute finden vor allem in den Monaten Juni, Juli und August Opernaufführungen und Rock-Konzerte statt.

Galerie

Weblinks

 Commons: Arena von Verona – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
45.43888888888910.994166666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arena di Verona — Opernaufführung in der Arena im Sommer 2007 Der Flügel der Arena Die Arena von Verona ist ein gut erhaltenes römisches Amphitheater und ist nach dem …   Deutsch Wikipedia

  • Erdbeben von Verona 1117 — Das Erdbeben von Verona 1117 traf Norditalien am Abend des 3. Januar 1117. Das Epizentrum des Erdbebens lag wahrscheinlich nördlich von Verona, von wo die größten Zerstörungen gemeldet wurden. Die anhand der Schäden angenommene Intensität des… …   Deutsch Wikipedia

  • Arena — von Verona Innenraum der Arena von Verona …   Deutsch Wikipedia

  • Verona — Verona …   Deutsch Wikipedia

  • Verōna [2] — Verōna, Hauptstadt der gleichnamigen ital. Provinz (s. oben), Festung ersten Ranges, liegt 55 m ü. M. am Fuße der südlichen Ausläufer der Lessinischen Alpen, an der seit 1895 stark eingedämmten, von sieben Brücken überspannten Etsch, an den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verona — This article is about the city in Italy. For the Venezuelan rock band, see Verona (band). For other uses, see Verona (disambiguation). Verona   Comune   Città di Verona …   Wikipedia

  • Verona — Bern (veraltet); Welschbern (veraltet) * * * Ve|ro|na: Stadt in Italien. * * * Verona   [v ],    1) Provinzhauptstadt in Venetien, Italien, 59 m über dem Meeresspiegel, beiderseits der Etsch …   Universal-Lexikon

  • Rosso Verona — Römische Arena in Verona, erbaut aus Veroneser Kalksteinsorten Kalksteinfigur „Die Buckligen“ an …   Deutsch Wikipedia

  • Teatro Romano di Verona — Die oberen Ränge Blick vom Archäologischen Museum …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth von Heidecke — (born in December 30, 1952 in Chicago) is an American dancer, choreographer, and the founder and artistic director of Von Heidecke’s Chicago Festival Ballet and Von Heidecke School of Ballet. Dance careerVon Heidecke s professional career was… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”