3. Bezirk Budapest
Óbuda
Wappen von Óbuda
Óbuda (Ungarn)
DEC
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Közép-Magyarország
(Mittel-Ungarn)
Komitat: Budapest
Koordinaten: 47° 30′ N, 19° 3′ O47.519.057Koordinaten: 47° 30′ 0″ N, 19° 3′ 0″ O

Óbuda (deutsch Alt-Ofen oder Alt-Buda) bildet heute in Budapest, der Hauptstadt Ungarns, den Bezirk III. Bis zum 1. Januar 1873, als Buda und Pest mit Óbuda zu Budapest vereinigt wurden, war Óbuda eine selbständige Stadt.

Das Rathaus von Óbuda
Die Peter und Paul Kirche von Óbuda

Geschichte

Schon Siedlungsgebiete der Steinzeit sind in Óbuda zu finden. Die Römer gründeten hier die Stadt Aquincum, die Hauptstadt der Provinz Pannonia, die schon damals berühmt für ihre Bäder und Heilquellen war. Die Magyaren, also die Ungarn, besetzten bei ihrer Landnahme um 900 das Pannonische Becken und errichteten hier eine wichtige Siedlung, die der spätere König Béla IV. nach den Mongolenangriffen 1241 und 1242 zur Hauptstadt des Königreiches erhob.

Sehenswürdigkeiten

Den Mittelpunkt der ehemaligen Stadt bildet der Fö Tér, der Óbudaer Rathausmarkt, der noch heute fast geschlossen von Altbauten umstanden ist. Hier liegt auch das Schloss der Grafen Zichy, denen Óbuda nach der Vertreibung der Osmanen lange gehörte.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 17. Bezirk Budapest — Rákosmente ist der Name des 17. Bezirks in Budapest. Die Bezeichnung Rákosmente wurde von der örtlichen Selbstverwaltung gewählt. Es ist der östlichste und Bezirk der ungarischen Hauptstadt. Im 17. Bezirk gibt es viele Familienhäuser mit Gärten.… …   Deutsch Wikipedia

  • 11. Bezirk Budapest — Újbuda ist der 11. Bezirk in Budapest. Der bevölkerungsreichste Bezirk der ungarischen Hauptstadt trägt seit 2005 offiziell den Namen Újbuda. Lage des 11. Bezirks in Budapest Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Daten 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 12. Bezirk Budapest — Als Hegyvidék wird der 12. Bezirk in Budapest bezeichnet. Der Bezirk liegt in der Mitte Budas in einem bergigen Gelände. Ein großer Teil der Fläche ist Waldgebiet. Lage des 12. Bezirks in Budapest Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Daten …   Deutsch Wikipedia

  • XXII. Bezirk Budapest — Als Hegyvidék wird der 12. Bezirk in Budapest bezeichnet. Der Bezirk liegt in der Mitte Budas in einem bergigen Gelände. Ein großer Teil der Fläche ist Waldgebiet. Lage des 12. Bezirks in Budapest Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Daten …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Bezirk Budapest — Als Belváros Lipótváros („Innenstadt Leopoldstadt“) wird der 5. Bezirk in Budapest bezeichnet. Lage des 5. Bezirks innerhalb von Budapest Das Wappen des 5. Bezirks …   Deutsch Wikipedia

  • 20. Bezirk Budapest — Pesterzsébet ist die Bezeichnung des 20. Bezirks in Budapest. Lage des 20. Bezirks in Budapest Er liegt im südlichen Teil von Pest an der Donau. Pesterzsébet besteht überwiegend aus Wohngebäuden. Wirtschaftlich ist der Bezirk von untergeordneter… …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Bezirk Budapest — Kőbánya („Steinbruch“) ist die Bezeichnung des 10. Bezirks in Budapest. Lage des 10. Bezirks in Budapest Inhaltsverzeichnis 1 Daten 2 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • 14. Bezirk Budapest — Lage des 14. Bezirks in Budapest Zugló ist der Name des 14. Bezirks in Budapest. Die alte deutsche Bezeichnung Lerchenfeld ist nicht mehr gebräuchlich. Der Bezirk liegt östlich des Zentrums der Stadt auf der Pester Seite. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • 19. Bezirk Budapest — Kispest („Klein Pest“) ist die Bezeichnung für den 19. Bezirk in Budapest. Lage des 19. Bezirks in Budapest Er ist am 1. Januar 1950 mit dem Anschluss der bis dahin eigenständigen Stadt Kispest entstanden. Gleichzeitig ist es der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • XIV. Bezirk Budapest — Lage des 14. Bezirks in Budapest Zugló ist der Name des 14. Bezirks in Budapest. Die alte deutsche Bezeichnung Lerchenfeld ist nicht mehr gebräuchlich. Der Bezirk liegt östlich des Zentrums der Stadt auf der Pester Seite. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”