Aretas IV.

Aretas IV. Philopatris (Harithath; eigentl. Äneas) war König der Nabatäer etwa von 9 v. Chr. bis 40 n. Chr. Er gilt als einer der wichtigsten bekannten Könige der Nabatäer und wird deshalb auch „Aretas der Große“ bezeichnet. Unter seiner Regierung erlebte das nabatäische Reich seinen Höhepunkt.

Um 9 v. Chr. wurde Äneas nach dem Tod seines (vermutlichen) Bruders Obodas III. als Aretas König der Nabatäer. Sein verwandtschaftliches Verhältnis zum Königshof konnte nie gänzlich geklärt werden. Der Namenszusatz „IV.“ ist lediglich eine moderne Durchnummerierung der bekannten nabatäischen Könige. Auf nabatäischen Inschriften nennt man ihn meist: Aretas, König von Nabatu, der sein Volk liebt. Daher auch der Zusatz Philopatris, „der sein Vaterland liebt“. Aretas IV. hatte zwei Frauen: Huldu (Chuldu, 1–16) und Shaqilath (Shuqeilat, seine Schwester, ab 23).

Seine Tochter Phasaelis heiratete Herodes Antipas. Nachdem sich Herodes von ihr hatte scheiden lassen, um die Frau seines Bruders Herodias, der Mutter von Salome, zu heiraten, floh Phaesalis zurück zu ihrem Vater. Die Beziehungen zwischen Herodes und Aretas waren schon zuvor wegen Grenzstreitigkeiten gespannt, und so fiel Aretas im Winter 36/37 in Judäa ein und nahm das Gebiet entlang des Jordans fest, einschließlich den Gebieten um Qumran. Der Geschichtsschreiber Flavius Josephus verband diese Schlacht mit der Enthauptung von Johannes dem Täufer, welche sich etwa zur gleichen Zeit ereignete. In der nabatäischen Hauptstadt Petra ließ Aretas ein Theater mit Platz für 85.000 Zuschauern errichten. Das nabatäische Reich erreichte unter Aretas IV. die größte Ausdehnung: im Süden den nördlichen Hedschas (oberhalb von Hegra), im Westen die Sinai-Halbinsel und im Norden der Hauran.

Aretas IV. ließ Paulus von Tarsus als Aufrührer verfolgen.

„Zu Damaskus bewachte der Statthalter des Königs Aretas die Stadt und wollte mich greifen. Aber ich ward in einem Korbe die Mauer hinabgelassen, und so entrann ich seinen Händen.“

Paulus von Tarsus: 2. Brief des Paulus an die Korinther 11,32

Aretas IV. starb um das Jahr 40. Sein ältester Sohn Malichus II. wurde sein Nachfolger. Mit 49 Jahren hatte Aretas die längste bekannte Regierungszeit aller nabatäischen Könige.

Literatur

  • Manfred Lindner: Petra und das Königreich der Nabatäer. Lebensraum, Geschichte und Kultur eines arabischen Volkes der Antike. Verlag Delp, München und Bad Windsheim, 4. Aufl. 1983.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arétas IV — ou Harithath IV, de son titre « Philopatris » (Ami de son peuple), fut roi des Nabatéens d environ 9 av. J. C. à 40 ap. J. C.. Arétas IV se débarrasse de Syllaios puissant ministre de son prédecesseur Obodas III. Étant monté sur le… …   Wikipédia en Français

  • Aretas IV — Arétas IV Arétas IV ou Harithath IV, de son titre « Philopatris » (Ami de son peuple), fut roi des Nabatéens d environ 9 av. J. C. à 40 ap. J. C.. Arétas IV se débarrassa de son ministre Syllaios. Étant monté sur le trône sans avoir… …   Wikipédia en Français

  • Aretas IV Philopatris — was the King of the Nabataeans from roughly 9 BC to AD 40.His full title, as given in the inscriptions, was Aretas, King of the Nabataeans, Friend of his People. Being the most powerful neighbour of Judea, he frequently took part in the state… …   Wikipedia

  • ARETAS° — ARETAS°, name of four nabatean kings. The sources relate little about the first two. ARETAS I (second century B.C.E.) is mentioned in II Maccabees 5:8 as the ruler with whom jason the high priest sought asylum. ARETAS II (first century B.C.E.)… …   Encyclopedia of Judaism

  • Aretas — (Arabic: Haritha ), the Greek form of a name borne by kings of the Nabataeans resident at Petra in Arabia.*Aretas I was a king in the time of Antiochus IV Epiphanes ( 2 Macc. 5:8). *Aretas II ruled Nabatea from 120 or 110 to 96 BC. *Aretas III… …   Wikipedia

  • Aretas — ist der Name von Aretas I., König der Nabatäer (ab etwa 169 v. Chr.) Aretas II. (Aretas II. Herotymos), König der Nabatäer (110 v. Chr. 95 v. Chr.) Aretas III. (Aretas III. Philhellenos (Harithath)), König der Nabatäer (87 v. Chr. 62 v. Chr.)… …   Deutsch Wikipedia

  • Aretas — Arétas Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Arétas désigne plusieurs rois nabatéens : Arétas Ier Arétas II Arétas III Arétas IV Aréthas est un martyr chrétien du VIe s., à Najrân au… …   Wikipédia en Français

  • Arétas — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Aréthas. Arétas désigne plusieurs rois nabatéens : Arétas Ier Arétas II Arétas III Arétas IV …   Wikipédia en Français

  • John D. Rockefeller IV — Jay Rockefeller John Davison „Jay “ Rockefeller IV (* 18. Juni 1937 in New York City) ist ein US amerikanischer Politiker und gehört der Demokratischen Partei an. Er war von 1977 bis 1985 der 29. Gouverneur von West Virginia und ve …   Deutsch Wikipedia

  • John Davison Rockefeller IV — Jay Rockefeller John Davison „Jay “ Rockefeller IV (* 18. Juni 1937 in New York City) ist ein US amerikanischer Politiker und gehört der Demokratischen Partei an. Er war von 1977 bis 1985 der 29. Gouverneur von West Virginia und ve …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”