Argasidae
Lederzecken
Ausgehungerte weibliche Argas reflexus (5mm)

Ausgehungerte weibliche Argas reflexus (5mm)

Systematik
Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Milben (Acari)
Unterordnung: Parasitiformes
Überfamilie: Zecken (Ixodida od. Metastigmata)
Familie: Lederzecken
Wissenschaftlicher Name
Argasidae
C.L.Koch, 1844

Die Lederzecken (Argasidae), auch Saumzecken, sind eine Familie der Zecken (Ixodida) innerhalb der Milben (Acari). Weltweit sind etwa 200 Arten bekannt, die vor allem in den Tropen und den Subtropen zu finden sind.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Arten der Lederzecken erreichen Körpergrößen von drei bis vierzehn Millimetern. Im Gegensatz zu den Schildzecken (Ixodidae) besitzen die Lederzecken kein Chitinschild. Der Kopf (Gnathosoma) ist unter den Körper eingezogen und von oben nicht sichtbar, die Cuticula ist ledrig.

Lebensweise

Lederzecken sind vor allem an trockene und warme Orte angepasst. Sie sind bis auf wenige Ausnahmen Ektoparasiten und saugen Blut bei Wirbeltieren. Wenn sie nicht an ihren Wirten sitzen, findet man sie vor allem in Spalten und dem Nistmaterial ihrer Wirte, die sie nachts befallen. Dabei handelt es sich vor allem um Vögel und Fledermäuse, aber auch um Schlangen oder Eidechsen. Lederzecken können aber auch bis zu 10 Jahre ohne Nahrung auskommen. Sie haben 8 Nymphenstadien, während dieser Nymphenstadien haben sie noch kein Geschlecht.

Lederzecken als Krankheitsüberträger

Als Blutsauger können Lederzecken auch diverse Krankheiten übertragen. Zu den wichtigsten Vogelparasiten gehört dabei etwa die Persische Lederzecke (Argas persicus), die die Vogelspirochätose überträgt, sowie weitere Arten der Taubenzecken (Argas). Unter Schweinen können sie die ASP übertragen.

Für Menschen spielt besonders Ornithodorus moubata eine große Rolle, die in einigen Gebieten Afrikas vorkommt und dort das Zeckenrückfallfieber überträgt. Sie lebt in dem Geflecht der Grashütten und kann sich dort massenhaft vermehren. In einigen Gebieten haben sich die Bewohner angewöhnt, in regelmäßigen Abständen ihre Häuser zu verbrennen, um den Zeckenbefall zu reduzieren. Das Zeckenrückfallfieber wird im Mittelmeergebiet meist durch Ornithodorus erraticus und in Amerika durch Ornithodorus turicata übertragen.

Systematik

Die Lederzecken werden in zwei Gattungen aufgeteilt und den Schildzecken gegenüber gestellt:

  • Tauben- und Fledermauszecken (Gattung Argas)
  • Gattung Ornithodorus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Argasidae — Saltar a navegación, búsqueda ? Argasidae Otobius megnini Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Argasidae — ? Argasidae Otobius megnini Научная классификация Царство …   Википедия

  • Argasidae — Otobius megnini Scientific classification Kingdom: Animalia …   Wikipedia

  • ARGASIDAE — ARGASIDAE, сем. клещей (Ixodoidea), состоящее из двух родов Argas и Ornitho dorus, имеющих важное значение в медицине и ветеринарии (см. Клещи, Ornitho dorus). Представитель: Argas persicus (персидский клещ), в СССР заходит на север до Саратова,… …   Большая медицинская энциклопедия

  • Argasidae — Argas reflexus …   Wikipédia en Français

  • Argasidae — noun soft ticks • Syn: ↑family Argasidae • Hypernyms: ↑arthropod family • Member Holonyms: ↑Acarina, ↑order Acarina • Member Meronyms: ↑s …   Useful english dictionary

  • Argasidae — Family of ticks (superfamily Ixodoidea, order Acarina), the soft ticks, so called because of their wrinkled, leathery, tuberculated appearance that fills out when the tick is engorged with blood. A. contains 4 genera : Argas, Ornithodoros,… …   Medical dictionary

  • argasidae — ar·gas·i·dae …   English syllables

  • Argasidae — n.; see tick …   The new mediacal dictionary

  • family Argasidae — noun soft ticks • Syn: ↑Argasidae • Hypernyms: ↑arthropod family • Member Holonyms: ↑Acarina, ↑order Acarina • Member Meronyms: ↑soft tick, ↑ …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”