Argentinien-Rundfahrt

Die Argentinien-Rundfahrt (spanisch Vuelta a la Argentina) war ein argentinisches Radrennen.

Das Etappenrennen wurde nur dreimal, nämlich in den Jahren 1952 (von Ende November bis Anfang Dezember als Gran Premio Eva Perón), 1999 und 2000 (jeweils von Ende Februar bis Anfang März) über mehrere Etappen ausgetragen. Die Austragung des Jahres 2001 war zwar geplant, wurde jedoch auf Grund von Streitigkeiten zwischen dem argentinischen Radsportverband (UCRA) und den Organisatoren des Rennens[1] sowie unter dem Eindruck des tödlichen Unfalls eines Teilnehmers, der sich im Jahr zuvor während des Rennens ereignet hatte, abgesagt[2].

Für die Saison 2006 stand das Rennen zwar zunächst auf dem Kalender der UCI America Tour, wurde später jedoch erneut abgesagt[3].

Sieger

Weblinks

Belege

  1. radsport-news.de: Argentinien-Rundfahrt abgesagt (Seite abgerufen am 2. Juli 2008)
  2. radsport-news.de: Etappenabbruch nach tödlichem Unfall (Seite abgerufen am 2. Juli 2008)
  3. memoire-du-cyclisme.net: Vuelta a la Argentina (Seite abgerufen am 2. Juli 2008)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dänemark-Rundfahrt 2008 — 18. Dänemark Rundfahrt Gesamtwertung Jakob Fuglsang DES 20:42:40 h 2. Steven Cummings BAR + 0:09 min …   Deutsch Wikipedia

  • Kalifornien-Rundfahrt 2008 — Endstand nach der 7. Etappe Sieger Vereinigte Staaten Levi Leipheimer 29:24:32 h (35,53 km/h) Zweiter …   Deutsch Wikipedia

  • Luxemburg-Rundfahrt 2007 — Endstand nach der 4. Etappe Sieger Grégory Rast 16:47:40 h (40,980 km/h) Zweiter Laurent Brochard + 0:10 min Dritter Tiziano Dall Antonia …   Deutsch Wikipedia

  • Luxemburg-Rundfahrt 2008 — Endstand nach der 4. Etappe Sieger Joost Posthuma 17:43:02 h (39,71 km/h) Zweiter Michael Albasini + 0:01 min Dritter Fränk Schleck …   Deutsch Wikipedia

  • Murcia-Rundfahrt 2008 — Endstand nach der 5. Etappe Sieger Alejandro Valverde 16:29:01 h (41,357 km/h) Zweiter Stefano Garzelli + 0:02 min Dritter Alberto Contador …   Deutsch Wikipedia

  • Portugal-Rundfahrt 2006 — Endstand nach der 10. Etappe Sieger David Blanco 38:33:54 h Zweiter Héctor Guerra + 1:08 min Dritter …   Deutsch Wikipedia

  • Javier Zapata Villada — (* 16. Oktober 1969) ist ein kolumbianischer Radrennfahrer. Javier Zapata Villada begann seine Karriere 1996 bei dem Radsport Team Gobernacion de Antioquia Loteria de Medellin. 1998 fuhr er ein Jahr für Kross Selle Italia. Bei der Argentinien… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodrogi — bei Paris–Roubaix 2008 László Bodrogi [ˈlaːsloː ˈbodroɡi] (* 11. Dezember 1976 in Budapest) ist ein ungarischer Radrennfahrer. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Laszlo Bodrogi — Bodrogi bei Paris–Roubaix 2008 László Bodrogi [ˈlaːsloː ˈbodroɡi] (* 11. Dezember 1976 in Budapest) ist ein ungarischer Radrennfahrer. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Lademann — (* 30. Oktober 1975) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer. Christian Lademann gewann bei der Bahn Radweltmeisterschaften 1999 den Weltmeistertitel mit dem deutschen Team in der Mannschaftsverfolgung, nachdem sie zusammen schon im Jahr zuvor …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”