Argon Verlag
Argon Verlag
Rechtsform GmbH
Gründung 1952
Sitz DeutschlandDeutschland Berlin
Leitung Christian Döttinger (Geschäftsführung)
Mitarbeiter 9
Branche Hörbuch- u. Hörspielproduktionen
Website http://www.argon-verlag.de

Der Argon Verlag ist ein deutscher Hörbuchverlag mit Firmensitz in Berlin. Bereits 1952 gegründet, wurde das Sortiment im Jahre 2004 ganz auf das Medium Hörbuch umgestellt, der Programmschwerpunkt liegt auf belletristischen Lesungen. Das Unternehmen gehört zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Inhaltsverzeichnis

Programm

Das Verlagsprogramm umfasst vor allem aktuelle Spitzentitel deutscher Buchverlage, aber auch Hörbücher klassischer Werke und ungekürzte Erzählungen der Weltliteratur. Es gliedert sich in die Bereiche

  • Unterhaltung
  • Spannung
  • Klassiker
  • Romantic Fantasy
  • Hörbücher für Kinder und Jugendliche

Die Einspielungen werden von namhaften Schauspielern und Synchronsprechern vorgenommen.

Bekannte Hörbücher

... und nebenbei Liebe

Der Argon Verlag veröffentlicht seit Sommer 2007 die „Hörspiel-Soap… und nebenbei Liebe. Prominente Sprecher sind unter anderem Oliver Rohrbeck, Judy Winter, Oliver Kalkofe, Dorkas Kiefer, Julia Biedermann und Dieter Landuris.

DAISY

Seit Oktober 2008 erscheint die argon daisy edition: Hier wurden bereits über 100 Titel des Verlages im neuen Format des DAISY-Hörbuchs veröffentlicht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Argon (Begriffsklärung) — Argon bezeichnet: Argon, chemisches Element Argon Verlag, deutscher Hörbuchverlag Argon (Automarke), ehemalige britische Automarke Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Argon — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Fischer Verlag — Logo des Fischer Taschenbuch Verlages Der S. Fischer Verlag wurde 1886 von Samuel Fischer in Berlin gegründet und stieg bald zum führenden Verlag des Naturalismus und der klassischen Moderne auf. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Frankfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Rowohlt-Verlag — Verlags Logo Der Rowohlt Verlag wurde 1908 in Leipzig gegründet. Heute ist Rowohlt eine Unternehmensgruppe von Buchverlagen in Reinbek bei Hamburg und Berlin. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Rowohlt Taschenbuch Verlag — Verlags Logo Der Rowohlt Verlag wurde 1908 in Leipzig gegründet. Heute ist Rowohlt eine Unternehmensgruppe von Buchverlagen in Reinbek bei Hamburg und Berlin. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • S.Fischer Verlag — Logo des Fischer Taschenbuch Verlages Der S. Fischer Verlag wurde 1886 von Samuel Fischer in Berlin gegründet und stieg bald zum führenden Verlag des Naturalismus und der klassischen Moderne auf. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Frankfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Metzler-Verlag — Der Verlag J. B. Metzler ist ein deutscher geisteswissenschaftlicher Fachbuchverlag. Publiziert wird in den Bereichen Literatur und Sprachwissenschaft, Philosophie, Geschichte der Antike wie Musik und Medien. Lexika und Enzyklopädien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Knaur Verlag — Droemer Knaur ist eine Verlagsgruppe mit Sitz in München. Die Gruppe besteht aus den Buchverlagen Droemer, Knaur, Knaur Ratgeber, Knaur Taschenbuch sowie dem christlich orientierten Pattloch Verlag. Der Buchbinder Theodor Knaur begann die… …   Deutsch Wikipedia

  • Pattloch Verlag — Droemer Knaur ist eine Verlagsgruppe mit Sitz in München. Die Gruppe besteht aus den Buchverlagen Droemer, Knaur, Knaur Ratgeber, Knaur Taschenbuch sowie dem christlich orientierten Pattloch Verlag. Der Buchbinder Theodor Knaur begann die… …   Deutsch Wikipedia

  • Spektrum der Wissenschaft (Verlag) — Logo von Spektrum der Wissenschaft Die Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH ist ein zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörender Verlag, der Zeitschriften zu verschiedenen, mehrheitlich naturwissenschaftlichen Themenbereichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”